Gehalt als stellvertretende PDL

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von maple, 27.11.2010.

  1. maple

    maple Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    ,Krankenschwester, Fachkraft für Palliativ Care
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo!
    Ich habe mal eine Frage:was verdient ihr als stellvert:PDl.?.Ich umschreibe mal kurz meinen Aufgabenbereich:Betriebsgröße ungefähr 130 Patienten ,50 Mitarbeiter,Zulassung als Palliativdienst,diesen Bereich leite ich komplett,da die Chefin die Ausbildung nicht hat.ich arbeite 6 Stunden am Tag,bin verantwortlich für die Arbeit der Kollegen am Patienten,arbeite im Qm mit,mache die Fortbildungsplanung und -organsiation,halte die firmeninternen Fortbildungen, mache die Neuaufnahmen,mache die Tourenpläne,die Pflege und Dokumentationsvisiten,das Beschwerdemangement etc.In der Pflege arbeite ich auch mit,aber das auf eigenen Wunsch.Die Chefin macht "am Patienten "garnichts mehr.Kümmert sich um den Monatsdienstplan und Neueinstellungen(leider)Wir hatten gerade unsere MDK-Prüfung werden auf jeden Fall im 2-er Bereich,vielleicht besser abgeschnitten haben. Mein Gehalt liegt bei 2200€ brutto.Findet ihr das okay??????????ich würde gerne von euch wissen,was ihr verdient.kann nicht einschätzen,ob ich mehr fordern kann.Danke für eure Antworten
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Und das alles in 6Std.?

    Bist du dir sicher, dass da nichts auf Dauer auf der Strecke bleibt?

    Das halte ich für ein Gerücht. Wie sollte das gehen? Jeder ist für seine Arbeit selbst verantwortlich.

    Die Verantwortung für die Organisation trägt letztendlich die PDL und nie die Stv.

    Ich meine du tanzt auf zu vielen Hochzeiten, das kann nicht lange gut gehen.

    Nicht böse sein - aber kennst du den Ausdruck: Hansdampf in allen Gassen.
    Überall ein bißchen was, aber nix so wirklich Richtig.
    Kanns sein, dass du keine Stellenbeschreibung hast und nicht so richtig weißt was du eigentlich tun sollst und jetzt überall ein bißchen mitspielst?

    Zum Geld: Als Stv. ist das im unteren Bereich, aber meiner Erfahrung nach nicht unüblich.
    Hast du ne SL, PDL Qualifikation?

    Was bekommt die PDL?
     
  3. maple

    maple Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    ,Krankenschwester, Fachkraft für Palliativ Care
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo renje!
    naja, 6 stunden ist vereinbart,es wird immer mehr aber das ist so okay.ich habe die PDL Ausbildung.Ich glaube nicht,dass ich auf überall ein bißchen mitspiele und nicht genau weiß was ich tun soll.Ich habe eine Stellenbeschreibung und bin auch nicht die QB sondern arbeite mit ihr zusammen.es gibt noch eine stellvertr.PDl allerdings ohne Ausbildung.Na klar ist jeder Kollege für seine Arbeit selbstständig verantwortlich,aber ich schaue regelmäßig über alle Mappen und es wird von der Chefin erwartet,dass wir PDL´s Fehler in den Dokumentationen merken.Und das die vorkommen ist klar.
    Was ist eine SL????????????
    Die PDl ist Inhaberin und ich weiß nicht was ihr am Monatsende bleibt.mir macht es den Eindruck,als sei es mehr als reichlich.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn der Inhaber nicht mehr hätte als seine Angestellten, würde sich kein Mensch die Verantwortung antun - bzw. der Betrieb stünde kurz vor dem Aus. Reichtümer scheffeln kannst Du in der Pflege auch auf diesem Weg nicht - dass sich das Risiko des Geschäftsinhaber finanziell lohnt, halte ich nicht für verwerflich.

    2200;- Euro brutto ist das Vollzeitgehalt einer GuKP (in etwa); für eine stellvertretende PDL und der 30-Stunden-Woche halte ich es für akzeptabel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gehalt stellvertretende Forum Datum
Gehaltsstufe nach TVöD als stellvertretende Stationsleitung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.07.2007
Wie sieht der Beruf in der Schweiz aus? Gehalt? Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 22.11.2016
News Lilie: "Wir zahlen überdurchschnittlich hohe Gehälter" Pressebereich 14.11.2016
News Einstiegsgehalt: 3.000 Euro Pressebereich 21.10.2016
News Warnstreik für mehr Gehalt Pressebereich 07.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.