Gehalt als Altenpfleger / Gesundheits- und Krankenpfleger

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Devanther, 04.09.2012.

  1. Devanther

    Devanther Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollte fragen was man in der Ausbildung und später im Job verdient?
    Als Altenpfleger und was als Gesundheits- und Krankenpfleger?
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  3. shinyi

    shinyi Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich wollte nicht extra ein neuen Thread aufmachen :-)

    ich wollte fragen, wie wahrscheinlich ist es denn, dass man in den Krankenhäusern nach der Ausbildung nach Tarif bezahlt wird ?
    Oder würdet ihr sagen, dass das generell eher die Außnahme ist und eher Universitätskliniken nach Tarif zahlen ?

    [FONT=Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif]und was heißt: "Vergütung im Rahmen des BAT-KF[/FONT]" ist damit die Tarifgruppe E7 gemeint oder ist das ein eigener Tarifvertrag ?
    Würde mich über eine antwort freuen.
    danke
    gruß
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der BAT ist ein eigener Tarifvertrag. Wundert mich aber, dass Krankenhäuser heute noch danach vergüten.

    Du wirst häufiger nach Tarif als nach eigenem Verhandlungsgeschick entlohnt, gerade direkt nach dem Examen. Die Frage ist, ob nach einem der großen Tarifverträge oder einem eigenen Tarif bezahlt wird. Das steht aber für gewöhnlich in den Stellenanzeigen oder auf den Homepages der jeweiligen Einrichtungen.
     
  5. shinyi

    shinyi Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    gibt es eine Tabelle wo ich einsehen kann, was für den BAT-Tarifvertrag festgesetzt ist für Gesundheits- und Krankenpfleger ?

    danke schomal für die Antwort
    lieben Gruß
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    "Nach Tarif" wird fast jeder bezahlt - spanndend ist, nach welchem :lol:
    Es gibt Tarifverträge des öffentlichen Dienstes (TvÖD-K, TV-L), Tarifverträge der Kirchen, Tarife privater Konzerne, eigene Haustarifverträge etc.

    Du solltest Dich halt vor einer Bewerbung nach dem dort geltenden Tarif erkundigen....wenn Du Gehaltsvorschläge machen sollst (kann bei privaten Trägern passieren), dann würde ich mich immer erst mal an den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes als "Referenzwert" orientieren.
     
  8. shinyi

    shinyi Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ok, dank schonmal.

    warum sagen dann die meißten Leute, dass man als Krankenpfleger schlecht verdient und raten einem von dem Beruf ab.
    Wenn ich von dem Tarifvertrag ÖD ausgehe und der Entgeltstufe E7, dann ist das doch recht hoch im Vergleich zu anderen Berufen.
    Z.b bekommt man dann ja nach der Ausbildung ca. 1600 € netto und während der Ausbildung auch bereits eine Vergütung.
    Eine Freundin von mir ist Bankkauffrau und verdient nicht annähernd so gut.

    mir ist klar, das besonders in diesem Beruf andere Aspekte als der Verdienst im Vordergrund stehen sollten, dennoch wollte ich das gerne wissen vor Ausbildungsbeginn, ob das so stimmt.
    Villt. könnte mir jemand der länger in diesem Beruf tätig ist, noch eine antwort schreiben.
    dank
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du siedelst Dich ein Stückchen zu hoch an. Nicht TVÖD, sondern TVÖD-K. Einstiegsverdienst direkt nach dem Examen brutto ca. Euro 2000,-, netto bei LK1 ca. Euro 1400. Gehaltsrechner Öffentlicher Dienst Hinzu kommen evtl. Zuschläge für Schichtdienst, Nachtdienst, Sonn- und Feiertage.

    Das ist als Einstiegsgehalt nicht sooo schlecht. Das Problem: Deine Freundin kann irgendwann Filialleitung werden und später Bankdirektorin und hat damit erhebliche Gehaltsverbesserungen - bei uns wirken sich die Aufstiegsmöglichkeiten, die wir haben, kaum finanziell lukrativ aus.

    Du allein kommst mit Euro 2000,- durchaus über die Runden - willst Du als Alleinverdiener damit eine vierköpfige Familie ernähren, sieht die Sache schon wieder ganz anders aus.
     
  10. frittenbude93

    frittenbude93 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
  11. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Nicht direkt auf Helios bezogen: Es wäre schön, wenn Du Dich nicht irren würdest. Viele AG zahlen deutlich unterm TVÖD-Niveau, einige jedoch auch darüber.

    Auf Deinem Link sind die Eingruppierungen und die Entgelttabelle verlinkt, da kannst Du's , bezogen auf Helios, ganz leicht selbst herausfinden.
     
  12. Bjoernana

    Bjoernana Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Private Anbieter "finden" ihr Personal vorallem, indem sie die Belegschaft der insolventen ehemals öffentlichen/kommunalen Kliniken übernehmen, entlassen und zu den von ihnen diktierten Bedingungen wieder einstellt. Wenn du alleinstehend und Anfang 20 bist, suchst du dir vielleicht was besseres. Wenn du Familie hast, ortsgebunden bist, machst du das halt mit...
     
  13. MichaHH

    MichaHH Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student/Azubi
    Um dir, was die Bezahlung angeht, den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers etwas lukrativer zu machen:

    In einer großen Norddeutschen Klink bekommt man ohne Fachweiterbildung auf der Intensivstation mitsamt allen Schichtzulagen in Steuerklasse 1 bei einer Vollzeitstelle 2000 Netto. (Eingruppiert wird man da in die Entgeldgruppe 8 ohne FWB)
     
  14. frittenbude93

    frittenbude93 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0

    das ist wahrscheinlich aber in Hamburg und da sind die Lebensunterhaltskosten dementsprechend teuer. wird in München denke ich mal ähnlich sein
     
  15. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Wenn die Eingruppierung nach TVöD ist, kann es gar nicht die EG 8 sein, sondern die EG 8a! Bitte nicht verwechseln, dass ist ein Unterschied!
    Nehmen wir mal den TVöD im Tarifgebiet West und vergleichen mal die EG 8 und die EG 8a in Stufe 1. Bei der EG 8 bekommt man 2217,81 Euro und in der EG 8a 2300,86 Euro (bis 31.12.2012, ab 01.01.2013 gibt es ja eine Lohneerhöhung, ich habe nur kein neues Tarifheftchen zur Hand). In der Endstufe 6 ist es dann noch krasser 2854,19 Euro EG 8 gegenüber 3030,41 Euro EG 8a.

    Bei solchen Tarifsachen im TVöD bitte genau gucken! Pflegepersonal wird, natürlich nur wenn im Beruf eingesetzt, immer in die "a" Stufen eingruppiert.
     
  16. frittenbude93

    frittenbude93 Newbie

    Registriert seit:
    29.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    das gesamte Wirtschafssystem geht mir mittlerweile bei dem Thema Gehalt auf den Keks. Warum macht es sich die Menschheit so schwer? Die Gegensätze in dieser Welt sind so unglaublich, kann ja nicht sein das Leute wie Sklaven für uns "reiche" Konsumenten in Europa, USA in Afrika, Asien Rohstoffe,Produkte abbauen/herstellen damit jedes Produkt noch wirtschaftlicher wird.
    Genauso sieht man doch beim Thema FSJ/Bfd im Vergleich zum Wehrdienst wo die Prioritäten in dieser Gesellschaft sind. Ich könnte es nicht mit mir vereinbaren für lausige 340 € Taschengeld so ein System am laufen zu halten wo für alles das kein Profit bringt kein Geld da ist.
     
  17. DAMA1

    DAMA1 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    20 J. exam. Krankenschwester mit Abitur; PDL; Pflegemanagement (FH/B.A.)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    stationäre Pflege
    Funktion:
    Pflegedienstleitung
    Das ist eben Politik und die Politik der Märkte. Kommunismus oder Sozialismus wäre gerechter und erstrebenswert, aber leider funktioniert dieser ebenso wenig, wie die soziale Marktwirtschaft, wenn korrupte und korrumpierte Individualisten (der Mensch) den Apparat bedienen dürfen.
    Lediglich die Verteilungsprozesse innerhalb einer "gerechten Gesellschaft" sind das Problem an den Systemen.

    Selbst empfinde ich im Abgleich von Tarifverträgen für GuK den Tarif (AVR) Caritas Bayern beispielsweise im Vergleich nicht so schlecht, wenn da nicht die hohen Abzüge und die teuren Mieten und Lebenshaltungskosten in Metropolen wären.
     
  18. shinyi

    shinyi Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    nochmal ne Frage :-)
    also wenn in der Ausschreibung steht: Vergütung nach BAT-KF/KR
    Heißt das, dann nichts anderes als Vergütung nach TVÖD ?
    Also wurde der Bat-KF/KR durch den TVÖD ersetzt ?
     
  19. shinyi

    shinyi Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hat niemand ne antwort :cry:
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Der BAT wurde in den TVÖD überführt, aber es mag sein, dass er in wenigen Einrichtungen tatsächlich noch angewandt wird.

    Wär doch ne Frage fürs Vorstellungsgespräch.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gehalt Altenpfleger Gesundheits Forum Datum
Job-Angebot Stellenangebot - Altenpfleger/in Gehalt. 2950.- zzgl.Zulage-& Bonus & mehr- Region Ottobrunn Stellenangebote 22.01.2015
Fachaltenpfleger/in - stellv. Leitung- Gehalt. ca.3000,- zzgl Zulagen Frankfurt am Main Stellenangebote 09.10.2014
Job-Angebot Altenpfleger/in Gehalt. 2950.- zzgl.Zulage-& Bonus & mehr Frankfurt am Main Stellenangebote 28.09.2014
Frisch Examinierter Altenpfleger im Krankenhaus - Vollzeitstelle - Gehalt Adressen, Vergütung, Sonstiges 20.06.2013
1-zu-1 Intensivpflege: Gehaltsunterschied Altenpflegerin/Krankenschwester? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.03.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.