Gehälter in Deutschland

Dinchen

Newbie
Registriert
27.12.2004
Beiträge
3
Alter
38
Ort
Rangsdorf
Beruf
Azubi Krankenschwester
Halli hallo!

Ich beende HOFFENTLICH :rocken: im Okober mein Ausbildung in Berlin und bin nun schon fleissig am bewerben. Nun habe ich auch das Problem das der Arbeitgeber meine Gehaltswünsche in Erfahrung bringen möchte und hab aber so absulut keine Ahnung was ich sagen/schreiben soll. Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen wie es mit den momentanen Tarifen in Deutschland aussieht?:weissnix:

Dank euch!
 

Für alle Fälle

Junior-Mitglied
Registriert
09.05.2005
Beiträge
30
Alter
40
Ort
Berlin
ich arbeite in berlin, in dem "größten" das es da gibt. mein anfangsgehalt lag bei ca 1300-1400€. allerdings sind die tarife eher schlechter geworden, sodass es etwas weniger sein wird. auch kommt es auf dein alter an und ob du in ein privates klinikum gehts oder in das öffentliche-die privaten(z.b.meo-klinik) zahlen meist etwas besser sind aba die reinsten ausbeuter!
lieber etwas weniger angeben als du haben willst, sieht nicht so überheblich aus. beim gespräech entscheiden die eh nicht über dein gehalt!
viel glück steffi
 

Nasonex2001

Senior-Mitglied
Registriert
05.04.2005
Beiträge
170
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger, Pflegefachkraft für ausserklinische Intensivpflege, QB
Akt. Einsatzbereich
Neurologische Intensivstation, Stroke Unit
an Für alle Fälle
beziehen sich deine Angaben auf Brutto oder Netto?
 

rampidl

Junior-Mitglied
Registriert
24.09.2004
Beiträge
43
ich glaub des wird des netto gehalt sein zumindest ist es in wien so :-)
 

Janina

Senior-Mitglied
Registriert
03.12.2003
Beiträge
117
Also ich würde mir eine Grenze setzen, was ich mindestens verdienen will und eher etwas drüber angeben bzw gleich von vornerein sagen daß ich unter einem gewissen Betrag nicht gehe. Dann kann der Arbeitgeber immer noch entscheiden ob er dir das zahlen kann oder nicht. Runterhandeln lassen kann man sich immer aber raufhandeln ist schwieriger und der Arbeitgeber wäre ja blöd dir mehr zu bezahlen als du verlangst, selbst wenn es deine Arbeit wert ist. Bei meinem ersten Arbeitgeber habe ich mich auch unter Wert verkauft aber ich habe daraus gelernt. Ich biete immerhin meine qualifizierte Arbeitskraft und möchte dementsprechend auch bezahlt werden. Und der Arbeitgeber will ja auch was von uns nicht nur wir von ihm. Also selbstbewußt auftreten und sagen was du willst und dich nicht unter Wert verkaufen du wirst sonst nur unglücklich bei deiner Arbeit und Arbeit soll schließlich auch Spaß machen. Das tut sie aber nicht wenn du das Gefühl hast ausgebeutet zu werden und nicht das zu bekommen was du verdienst. Ich wünsch dir also viel Erfolg und einen guten Arbeitsplatz.:daumen:
Gruß
Janina
 

Für alle Fälle

Junior-Mitglied
Registriert
09.05.2005
Beiträge
30
Alter
40
Ort
Berlin
ja es bezieht sich aufs netto!

in unserer hauptstadt sind die jobs aba sehr rar gesäht, also würde ich da etwas weinger angeben, nun nicht 500€ oder so!!! bei uns wird sowieso bei neueinstellungen weniger gezahlt als für diejenigendie schon drin sind! hatte mich letzes mit ner kollegin unterhalten, und sie meinte es würde aba nich so extrem viel ausmachen. wir arbeiten aba auch auf ner its, da wird noch etwas mehr zuschläge bezahlt als auf den normalstat.
übrigens sind bei us ab okt oda etwas früher 2 schwanger-vertretungen frei!
steffi
 

Dinchen

Newbie
Registriert
27.12.2004
Beiträge
3
Alter
38
Ort
Rangsdorf
Beruf
Azubi Krankenschwester
Danke euch erstmal für eure Meinungen, :bussis: werd mein bestes geben um nen bissel was positives rauszuschlagen, TSCHAKA :up:

< Für alle Fälle, verrätste mir noch wo du arbeitest, hab eigentlich schon sehr viele kliniken in berlin durch mit ner ziemlich hohn Trefferquote von Absagen :angryfire:

Liebe Grüße
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!