Gedicht gegen Kindesmißhandlungen

carmen

Poweruser
Mitglied seit
22.07.2002
Beiträge
857
Ein Gedicht gegen Kindesmißhandlungen von Bettina Wegner, geschrieben 1976

Kinder

Sind so kleine Hände
winzige Finger dran.
Darf man nie drauf schlagen
die zerbrechen dann

Sind so kleine Füße
mit so kleinen Zehn.
Darf man nie drauf treten
könn' sie sonst nicht gehn.

Sind so kleine Ohren
scharf, und ihr erlaubt.
Darf man nie zerbrüllen
werden davon taub.

Sind so schöne Münder
sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten
kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen
die noch alles sehn.
Darf man nie verbinden
könn' sie nichts verstehn.

Sind so kleine Seelen
offen und ganz frei.
Darf man niemals quälen
gehn kaputt dabei.

Ist son kleines Rückgrat
sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen
weil es sonst zerbricht.

Gerade, klare Menschen
wärn ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat
hab'n wir schon zuviel
 

urmel

Stammgast
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
291
Hallo Carmen!

Kenn ich, hab ich schon selber gesungen, ist wunderschön!

LG
urmel
 

Nicci

Stammgast
Mitglied seit
06.08.2002
Beiträge
236
Habe ich auch schon gesungen in der Schule (Realschule) zu einer Feier.War echt gut.Danke das du es hier nochmal reingesetzt hast.Habe den text nämlich nicht mehr.Gruss Nicci
 

LilaPause85

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
159
Alter
34
Standort
NRW~Dortmund
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Kinderintensivpflege
ja das gedicht kenn ich auch hab ich schon in der grundschule durchgenommen!
wünsche euch ein schönes WE!
 

Inga

Junior-Mitglied
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
35
Alter
39
Standort
NRW
Beruf
Medizinstudentin, Kinderkrankenschwester
Hi,

ich kannte bisher nur die ersten drei Strophen, die mir meine Eltern früher immer aufgesagt haben. Danke für den Rest.

Gruß, Inga
 

Sloopy

Junior-Mitglied
Mitglied seit
26.05.2004
Beiträge
57
Hier auch ein Lied gegen Kindesmißhandlungen. Ob es schön ist, kann man drüber streiten! Ich poste es trotzdem mal!

Sie malt gern Bilder
von sich selbst
und riesengroßen Männern
in einer Zwergen-Welt
Sie weiß Geschichten
die sie nie erzählt
die meisten davon
hat sie selber erlebt

Wie die vom bösen Wolf
der hin und wieder kommt
und jedesmal danach
von ihr verlangt
daß sie niemals
ein Sterbenswörtchen sagt
weil er sie dafür
sonst fürchterlich bestraft.

Wenn ihre Mami
sie in den Arm nimmt
würde sie am liebsten weinen
und alles gestehn
Doch sie hat Angst
und sie schämt sich
Sie weiß keinen Rat
und versucht wegzusehen

wenn der böse Wolf
hin und wieder kommt
und jedesmal danach
von ihr verlangt
daß sie niemals
ein Sterbenswörtchen sagt
weil er sie dafür
sonst fürchterlich bestraft.

Sie ist so scheu
wie ein Reh
Man nimmt sie kaum war
denn sie redet nicht viel
Sie bleibt am liebsten
für sich allein
betet zu Gott
und wünscht sich dabei

dass der Böse Wolf
niemals wieder kommt
und mit festen Griff
um ihren Hals verlangt
daß sie keinem
ein Sterbenswörtchen sagt
weil er sie dafür
sonst fürchterlich bestraft.


Toten Hosen
Opium für's Volk
Release: 1996
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!