Geburtsarten

Dieses Thema im Forum "Gynäkologie / Geburtshilfe" wurde erstellt von Kleiner_Pingu, 20.04.2008.

  1. Hallo,

    ich muss gerade die Schule ein Referat schreiben. Unter anderem geht es dabei um verschiedene Geburtsarten. Könntet ihr mir bitte welche nennen? Vorallem die gängigsten.
    Bisher habe ich die Wassergeburt und den Kaiserschnitt. Was für Möglichkeiten gibt es denn noch?
    Und was für "Hilfsmittel" gibt es denn? Habe bisher nur den Gebärhocker. Was ist denn gerade so im Trend? Würde dann noch vllt. den Pezziball nehmen?!?!

    Wäre über jeden Hinweis dankbar. Brauche dazu auch keine Erklärung, nur damit ich bei meinem Referat weiterkomme...

    Vielen dank schonmal!!!=)

    LG
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    finds immer wieder erstaunlich, wie unbekannt Google ist :gruebel:
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Steißlage, Hinterhauptslage, Gesichtslage...

    Elisabeth
     
  5. Stupsi

    Stupsi Stammgast

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Hallo!

    VE = Vakuumextraktion = Saugglockengeburt oder auch die Zangengeburt. Das sind die Geburten mit Hilfsmitteln, sag ich jetzt mal.

    Sectio; halt der Kaiserschnitt (hast du ja schon erwähnt), gibt auch als geplante Sectio oder auch die Notsectio.

    Dann gibts noch die verschiedenen Lagen, wie das Kind liegt bzw. rauskommt, wie oben schon mal erwähnt, z.B. die Beckenendlage ....

    Hilft dir das ein wenig weiter?


    Ich bin`s nochmal: schau auch mal bei wikipedia.de vorbei, unter der Kategorie Gynäkologie und Geburtshilfe, da wirst bestimmt auch fündig!

    Servus, Stupsi
     
  6. evasandy

    evasandy Gast

    ich kenn noch den unterschied bei einer sectio caesarea
    -primäre sectio= geplanter kaiserschnitt z.b. wegen Lageannormalie
    -sekundäre sectio= notkaiserschnitt/notsectio z.b. wegen bradykardie oder geburtsstillstand...
     
  7. evasandy

    evasandy Gast

  8. Hallo

    super, vielen vielen Dank!!!!!

    @Susi_Sonnenschein: natürlich kenn ich google, meinst du da hab ich noch nicht geschaut? Ich werde ja wohl noch in einem Forum nachfragen dürfen, ob jemand noch etwas besseres weiß. Und außerdem wollte ich Antworten von Schwestern die vielleicht auf einer Entbindungsstation arbeiten, die wissen oft auch mehr, als bei google drin steht.

    An die anderen nochmal vielen DANK!!!!!!
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.