Geblockte Darmrohre

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Stern32, 11.03.2007.

  1. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    wir haben jetzt neu Rectobags auf Station die man blocken kann. Nun streiten sich die Geister wie lange die liegen dürfen.
    Hoffe auf eure antworten
     
  2. werwers

    werwers Gast

    Einfach Packungsbeilage lesen.
    Da steht meines Wissenes 20 Minuten geblockt, dann entblocken
    Gruß
    Stephan
    :rocken: :smoking:
     
  3. pflegel

    pflegel Newbie

    Registriert seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    moin!

    es gibt von Fa.Zassi auch ein neues system "bowel management system"
    die können bei bedarf sogar bis zu 29 tage liegen bleiben!
    sind aber sehr kostenintensiv... ~300 euro das stück
     
  4. its14

    its14 Newbie

    Registriert seit:
    03.06.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Thüringen
    hallo,
    wir haben auch die rectobags und sind damit auch sehr zufrieden.
    die liegedauer beträgt bei uns nur max 30min dann müssen und sollten sie entblockt werden und dann dürfen wir sie noch weitere 30min liegen lassen. das bleibt aber aus, wenn ich bereit gesehen habe, das der pat. reichlich hämorriden hat, dann müssen sie raus.

    viel spaß damit
     
  5. Katy

    Katy Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.08.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Hallo zusammen,

    das Thema ist zwar schon etwas älter, ich geb trotzdem meinen Senf dazu;)
    Wir haben nur normale Darmrohre, lassen die ca. 2 Stunden liegen.
    Obwohl wir uns mit der Liegedauer nicht ganz einig sind und keinen Standard dazu haben.

    Gibt es auf Euren Stationen Tampons für den After?
    Damit ein Patient mit Durchfall oder sehr flüssigem Stuhlgang nicht ständig in seinem Kot liegt..welche Erfahrungen gibt es da?

    Und pflegel, erklär doch bitte mal Euer neues System das man 29 (!!!!!!) Tage liegen lassen darf..

    Viele Grüße, Katy
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  7. Rovena

    Rovena Newbie

    Registriert seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne zwei Systeme- einmal Darmrohe- blockbar oder nicht blockbar- mit Ablauf, einmal Rectobags zum Kleben. Man schneidet entsprechend der Aftergröße des Patienten ein Loch. Die Klebeplatte ist ähnlich wie bei Stomabasisplatten. Ein durchsichtiger Plastikbeutel schließt sich an die Klebeplatte an und es gibt eine Möglichkeit einen Ablaufbeutel anzuschließen. Wenn diese Bags richtig halten, liegt der Patient nicht mehr in seinem Stuhlgang, allerdings wird das Aufsetzen erschwert und Rückenlage sollte auch nicht stundenlang bestehen. Bei vorhandenen Dekubiti halten sie nur schwer. In meiner jetzigen Klinik gibt es die leider nicht, und ich muss ehrlich sagen: SCHADE!
     
  8. Stern32

    Stern32 Poweruser

    Registriert seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,
    deien Beschriebenen "Darmrohre" heißen bei uns Fikalkolektor und du hast abzulut wenn sie halten klasse sache und für Pat. mit Deku nicht gut!

    Gruß TinaG.
     
  9. Rovena

    Rovena Newbie

    Registriert seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fäkalkollektor... jaaa, ääääh ups den meinte ich. Hab ich das Wort dann mit Rectobag verwechselt... *rotwerd und ne Runde schäm*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Geblockte Darmrohre Forum Datum
Fonation bei geblockter TK/Respirator Leckage Außerklinische Intensivpflege 24.06.2012
Pflege eines Patienten mit geblockter Trachealkanüle Außerklinische Intensivpflege 14.01.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.