Ganzkörperpflege und Handschuhe

Schutzhandschuhe bei Waschung?

  • Auf jeden Fall immer!

    Stimmen: 22 52,4%
  • Nur beim Intimbereich

    Stimmen: 6 14,3%
  • Kommt drauf an (z.B. infektöse Pat.)

    Stimmen: 14 33,3%
  • Handschuhe? Was ist das?

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    42
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Emily The Strange

Senior-Mitglied
Registriert
11.11.2004
Beiträge
133
Ort
Süddeutschland
Hallo,

Ich bin im 3. Ausbildungsjahr und habe beigebracht bekommen, dass eine GKP mit Handschuhen durchgeführt wird. Nur eine ASE (Atemstimulierende Einreibung) wird ohne Handschuhe durchgeführt.

Heute kamen unsere neuen Unterkursschüler zum ersten Einsatz auf die Stationen und sie haben gelernt, dass eine Ganzkörperpflege OHNE Handschuhe durchgeführt werden soll. Nur für den Intimbereich werden Handschuhe benutzt.

Ich bin gelinde gesagt ziemlich "geschockt" und verwundert. Ich bin nämlich ganz großer Handschuhenthusiast; selbst beim Betten habe ich welche an, denn man weiss nie, wo man reingreift. Ich habe immer welche in der Tasche , um schnell welche zur Hand zu haben. Wenn ich dran denke, dass ich die Füße der Patienten "barhand" anfassen und waschen soll- bäh!! Da wird mir richtiggehend schlecht.

Es ist klar, dass man bei Ausscheidungen Handschuhe benutzen sollte. Bei welchen Tätigkeiten benutzt ihr noch welche?

Meine Meinung mag nicht in das "Bild von der perfekten Krankenschwester" reinpassen und mir ist auch klar, dass vielen Patienten die Berührung ohne Handschuhe angenehmer ist, aber da geht bei mir ganz klar der Selbstschutz vor.

Bei aller Liebe zu den Patienten, nein danke.

Gruß, Emily
 

Anna G

Newbie
Registriert
06.03.2005
Beiträge
20
Alter
34
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Chirurgie
Hallo!

Ich bin zu Zeit im 1 Jahr und uns wurde beigebracht, den Patienten bis auf die Füße und den Intimbereich ohne Handschuhe zu waschen. Natürlich kommt es immer darauf an, wie die haut des patienten beschaffen ist oder welche Krankheiten dazu kommen. Ich denke das ist schon sehr sinnvoll größtenteils ohne Handschuhe zu waschen, da der patient sich ja schon als hochinfektiös fühlt, wenn sein ganzer körper mit Handschuhen gewaschen wird, er aber eigentlich nicht infektiös ist.

Gruß Anna
 

Nutella Woman

Poweruser
Registriert
25.06.2004
Beiträge
546
Ort
Ruhrgebiet
Beruf
GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
Akt. Einsatzbereich
QM, Chefin für FSJler
"Mal eben den Rücken waschen" mache ich auch ohne Handschuhe. GKW und Einreibungen mache ich mit Handschuhen - ich denke, das verstehen auch die Patienten. Jeder soll's halt machen wie er es gelernt hat bzw. wie er es als angenehmer empfindet... :zunge:
 

Ela20

Newbie
Registriert
05.10.2003
Beiträge
9
Beruf
Azubi
:idea: Hi!

Ich bin im 2. Lehrjahr.
Uns hat man beigebracht das man Grundsätzlich den Patienten ohne Handschuhe anfassen soll, außer, wie du schon gesagt hast Intimbereich. Es sei denn, der Patient hat eine ansteckende Hauterkrankung.

Ich persönlich finde Handschuhe beim Betten eher lästig, außerdem schwitze ich vor allem im Sommer wahnsinnig unter den Dingern wenn ich sie anhabe. Ganz zu schweigen davon das meine Hände total brennen wenn ich mir später die Hände desinfiziere.

Ich kann gut nachvollziehen dass du "berührungsängste" hast, aber mit der zeit gewöhnt man sich daran.

Ich z.b. ziehe grundsätzlich Handschuhe an wenn ich z.b. sichtbare Blufelcken auf einem Bettbezug sehe, oder wenn ich an irgendwelchen Ableitungen ( Drainagen, DK, etc. ) arbeite.
Aber wenn ich einen Patienten eincreme mache ich das ohne Handschuhe, weil es einfach angenehmer ist.
Lass DIch mal mit einem latex handschuh von einer Freundin eincremen ( geschlossene Augen); dann diese dünnen fussel dinge zur applikation von salben und dann mal ohne, glaub mir du überlegst dir ob du einem Patienten das antuen möchtst!!!
 

AFi

Junior-Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
82
Beruf
Kinderkrankenschwester
Hi Emily,
Emily The Strange schrieb:
Wenn ich dran denke, dass ich die Füße der Patienten "barhand" anfassen und waschen soll- bäh!! Da wird mir richtiggehend schlecht.
Es tut mir leid, aber wenn ich diesen Spruch lese, dann wird MIR schlecht.:verwirrt:

Versetz dich mal in die Situation des Patienten!! Wie würdest du dich fühlen, wenn du, nur weil du in der Klinik liegst, nur mit Handschuhen angefasst wirst???:gruebel:

Klar ziehe ich mir auch Handschuhe an, wenn ich im Intimbereich zu Gange bin, oder auch bei der Mundpflege. Aber bei der ganz normalen Wäsche???
Ich desinfiziere mir dann lieber öfter die Hände.

Ausserdem bin ich der Meinung, dass viel schlimmer ist, was wir auf die Patienten übertragen, als umgekehrt. Weil wir uns einfach ganz unbewusst mal an der Nase kratzen und dann wieder beim Patienten weitermachen, von Patient zu Patient wechseln ohne Händedesinfektion und so weiter.

Eine gründliche Händehygiene ist das A und O, das wird dir jeder Hygieniker bestätigen!

So, ich hoffe das ist jetzt nicht zu heftig, aber das ist ein Thema das mir einfach nahegeht!

Liebe Grüße
AFi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Emily The Strange

Senior-Mitglied
Registriert
11.11.2004
Beiträge
133
Ort
Süddeutschland
Hallo,

Mir ist durchaus bewusst, dass die nosokomialen Keime größtenteils über die Hände des Pflegepersonals weitergegeben werden. Händedesinfektion ist mein zweiter Vorname ;).

Mir geht es auch weniger um den "mikrobiologischen" Aspekt .
Das ist für mich zuviel Nähe. Wenn ich im Krankenhaus liege, dann möchte ich MIT Handschuhe angefasst werden. Ich möchte zum Beispiel nicht, dass man mit einer baren Hand die Brüste hochhebt, um dann mit der anderen Hand zu waschen, auch wenn das natürlich einen professionellen Hintergrund hat.

Anderer Asoekt: Ich habe auch einfach schon zuviel bei der GKP erlebt. Was ich schon für Zeugs zwischen den Zehen, aus dem Bauchnabel,... rausgeholt habe... das schwimmt dann lecker im Waschwasser herum und ich darf dann da meine Hände hineintauchen... für mich die Konsequenz: Nie ohne Handschuhe.

Gruß, Emily
 
Zuletzt bearbeitet:

Wieland

Stammgast
Registriert
01.03.2005
Beiträge
233
Alter
35
Ort
Jena
Beruf
Gesundheits und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Innere Medizin (Infektologie / Gastroenterologie)
Funktion
Datenschutzbeauftragter / Sicherheitsbeauftragter
wir haben auch gelernt das wir eher keine Handschuhe tragen sollen. Nur wenn es Gründe dafür gibt. (hautkrankheiten, Kot, Blut usw.)

Ansonsten wasche ich die Patienten ohne Handschuhe. Es ist mir sogar angenehmer und ich denke den meiste Patienten auch. Udn wurde sogar gesagt das es Punktabzug im Examen gibt wenn wir zuviel Handschuhe benutzen (zum Beispiel beim waschen)
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.397
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Gesagt wurde uns auch, das es für den Pat angenehmer ist, ohne Handschuhe - aber letztenedlich ist es allein unsere Entscheidung!

Ich möchte die Pat, udn vor Allem die Waschlappen der Pat NICHT anfassen! Wer weiß wo die schon waren!??!
ich ziehe mir generell Handschuhe an - und lasse mir da auch nicht anderes sagen.
Wär ich Pat würde ich auch nicht wollen von den Pflegern so angefasst zu werden! ich brauche den Abstand - nix mit Nähe und Beziehung, ich will da ja keinen heiraten ;)
Liegt aber wohl an meinem Alter. Nichts desto trotz ziehe ich handschuhe an um mich zu schützen. Auch im Examen!
 
T

thinkpink

Gast
Ich steh mehr auf OHNE.....

Also ich arbeite auch viel ohne Handschuhe beim waschen. Sicher gibt immer Pat bei denen ich es bevorzuge sie nur mit Handschuhe zu versorgen, aber wir haben in der Schule den Selbsttest gemacht und uns gegenseitig mit und ohne Handschuhe berührt. Seither bevorzuge ich OHNE (Intimbereich natürlich nicht).
Jedoch geh ich bei manchen Betten auf Nummer sicher wenn ich die machen muss, denn man weiss nie was einen erwartet. :P
 

AFi

Junior-Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
82
Beruf
Kinderkrankenschwester
Maniac schrieb:
Wär ich Pat würde ich auch nicht wollen von den Pflegern so angefasst zu werden! ich brauche den Abstand - nix mit Nähe und Beziehung, ich will da ja keinen heiraten ;)
Vielleicht denk ich ja verquer, aber eine Frage hätte ich noch...
Wieso habt ihr euch für die Krankenpflege entschieden??? Sicher nicht wegen des Spitzenverdienstes oder der günstigen Arbeitszeiten, oder?!
Also bei mir war mit ein Entscheidungsgrund, dass ich mit Menschen zu tun haben wollte!
Und das sollte eigentlich jedem klar sein der diesen Beruf ergreift, dass eine gewisse Nähe im Umgang mit kranken Menschen nicht zu vermeiden ist...das heisst nicht, dass ich gleich heiraten muss!!!
Viel lieber würde ich draussen im "richtigen Leben" des öfteren Handschuhe anziehen, wenn ich sehe wie sich manche Menschen verhalten!!
Hustet doch eine erkältete Kassiererin in die hohle Hand und gibt mir mit derselben mein Restgeld zurück...da hätt ich gern ne Halbliterflasche Desinfektionsmittel dabei gehabt!
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Hallo @all

warum hat ein Pflegekraft nicht das Recht für sich eigene Grenzen festzulegen?
Lieber eine Pflege mit Handschuhen, als eine Pflege ind er ständig der "Ekel" vor was auch immer im Hinterkopf der Pflegekraft steht. Nonverbale Kommunikation, die man ja bekanntermaßen nicht beeinflussen kann, würde dem Pat. diese Gefühl vermitteln. Mit Handschuhen spürt er eventuell eine Distanz, wenn überhaupt.
Wir haben mal auspropbiert, inwiefern Handschuhe wahrnehmbar sind für den Betroffenen. War schon interssant. Ein perfekt sitzender Latexhandschuh wird sehr häufig nicht von einer baren Hand unterschieden. Gegner der Handschuhe waren stets sehr überrascht.
Meine Meinung ist: Jeder sollte selbst entscheiden, ob mit oder ohne Handschuh. Professionalität schlägt sich auch in der Wahrnehmung eigener Grenzen wieder. Ob Professionalität durch das Weglassen von Handschuhen sichtbar wird, wage ich zu bezweifeln.

Elisabeth
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.397
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Ich denke nicht das das Eine was mit dem Anderen zu tun haben muss! Ich kann auch pflegen ohne das ich die Patienten streichel!
ich weiß sowieso nicht wo der Unterschied in der Berührung sein soll. Ich wasche meine Pat mit nem Waschlappen, das der Handschuh in Körperkontakt ist doch wirklich nur ganz kurz - zB Brust hochalten, Po spreizen, Ähnliches... und da denke ich ist der zu enge körperliche Kontakt auf beiden Seiten nicht erwünscht.
 

Liberty

Senior-Mitglied
Registriert
09.03.2005
Beiträge
166
Ort
NRW
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Onkologie, Gastroenterologie
Hallöchen!

Ich finde jeder sollte selber wissen wie lange er beim Waschen Handschuhe trägt. Ich trage Handschuhe nur um den Intimbereich zu waschen oder wenn infektiöse Patienten. Ansonsten stören sie mich sogar ein bischen. Wenn man überlegt was man sonst in der Freizeit so anfasst. :knabber:

Ist jetzt nur aus meiner Sicht. Aus Sicht des Patienten ist natürlich manchmal eine Andere. Ich kann mir vorstellen das es manchen gar nicht recht ist ohne Handschuhe gewaschen zu werden, und manche mögen es lieber. Ist so ne Sache.

LG

Liberty
 
Zuletzt bearbeitet:

Morpheus

Junior-Mitglied
Registriert
17.03.2005
Beiträge
55
Alter
33
Ort
Gronau
Beruf
Krankenpflegeschüler
Ich selber benutz auch oft und viel Handschuhe, weil das ganz schön auf die Hände geht wenn man 6 leute hintereinander wäscht. Mir hat man gesgt man kann besser einmal zuviel handschuhe tragen als einmal zu wenig und sich irgendwas einfangen. Viele Krankheiten sind ja auch noch gar nicht bekannt. Ich würd dann Handschuhe tragen wenn man bedenken hat. Da ist man immer auf der richtigen seite
 

Ela20

Newbie
Registriert
05.10.2003
Beiträge
9
Beruf
Azubi
AFi schrieb:
Wieso habt ihr euch für die Krankenpflege entschieden??? Sicher nicht wegen des Spitzenverdienstes oder der günstigen Arbeitszeiten, oder?!
Also bei mir war mit ein Entscheidungsgrund, dass ich mit Menschen zu tun haben wollte!

ALso wenn ich das alles lese frag ich mich das auch!!!
HAbt ihr das mal selber an euch erlebt wie das ist wenn man mit einem Handschuh eingecrmt wird?
Gerade für ältere Menschen ist doch dieser kontakt super wichtig!!!
Klar, ich benutze auch Handschuhe zum waschen, intimbereich, etc.; aber immer?
Ihr wollt doch einen Kontakt zu den Patienten aufbauen, ihm zeigen, wir sind für dich da, du bist hier in guten Händen!!Wenn man einen somnolenten Pat. wäscht erfährt doch gerade er super viel über die Haut!!

Und unter einer guten professionellen Pflegekraft verstehe ich da was anderes!! :down:

(Sorry wenn das jetzt sehr hart klingt, aber sowas macht mich stinke sauer!!!)
 

Morpheus

Junior-Mitglied
Registriert
17.03.2005
Beiträge
55
Alter
33
Ort
Gronau
Beruf
Krankenpflegeschüler
Du hast schon recht aber man darf aber nicht vergessen, dass es fremde Menschen sind. Ich selber wasch auch mal ohne Handschuhe.
 

Ute

Poweruser
Registriert
04.02.2002
Beiträge
1.736
Alter
48
Ort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Salute!

Liberty schrieb:
Ich trage Handschuhe nur um den Intimbereich zu waschen oder wenn infektiöse Patienten

Infektiöse Patienten? Kannst Du das immer ausschließen? Sieht man das dem Menschen an? In der Klinik bekommt man erst sehr spät die Information über den Infektionsstatus des Patienten!


Selbstschutz ist hier wohl das Mittel der Wahl, zumindestens bei mir! :emba:
 

Liberty

Senior-Mitglied
Registriert
09.03.2005
Beiträge
166
Ort
NRW
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Onkologie, Gastroenterologie
Hallo!

Nein, natürlich kann man das nicht immer ausschließen. Ich meine natürlich wenn ich weiß das sie keine Infektiöse Krankheit haben. Wenn ich mir nicht sicher bin trage ich natürlich auch Handschuhe. Ich meinte damit eigendlich das ich nicht zum Rückenwaschen oder Arme &Beine umbedingt Handschuhe tragen muß wenn ich weiß das sie keine Ansteckenden Krankheiten haben.

LG

Liberty
 

Cinnamon

Newbie
Registriert
17.04.2005
Beiträge
23
Ort
Wien
Ich finde auch, dass es einem persönlich überlassen werden sollte, ob man mit oder ohne Handschuhe waschen möchte. Nähe hin oder her. Ich denke, man kann auch so in Gesprächen oder beim Medikamenteausteilen oder den anderen Aufgaben mit dem Patienten eine vertraute Beziehung aufbauen.
Als ich im Krankenhaus war, weil mein Bein gebrochen war, wurde ich auch mit Handschuhen angefasst. Beim ersten Mal war das ein wenig merkwürdig für mich, weil ich mir gedacht habe, dass ich doch eh sonst gesund und gepflegt bin, aber dann hab ich nicht weiters drüber nachgedacht und es akzeptiert, weil ich meine, das darf jeder selbst entscheiden. Außerdem hat das nicht immer was mit dem Patienten selber zu tun, sondern man möchte vielleicht auch nicht ständig feuchte Hnde haben oder fettige von der Creme usw.
Ich versteh die Leute hier nicht, die die anderen verurteilen, wenn diese Handschuhe anziehen wollen. Macht ihr es doch so, wie es für euch am angenehmsten ist und lasst die anderen, wenn sie mit Handschuhen arbeiten wollen.
 

Maniac

Poweruser
Registriert
09.12.2002
Beiträge
10.397
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
Wie oft ist ein Pat 2 Wochen da, wurde 14 mal gewaschen, dann heisst es, Oh, der hat ja nen MRSA oder dergleichen... Wär er mit Handschuhen gewaschen worden wär das Risko bedeutend geringer die halbe immungeschwächte Station damit in Kontakt zu bringen... Und das sind ja heute keine Einzelfälle mehr! Schaut euch mal die Statistiken an wie weit das verbreitet ist - und längst nicht alle Fälle werden bekannt!
((Anm: Eine Händedesinfektion ersetzt keine Handschuhe))

Ausserdem kann ich nicht nachvollziehen was daran so schlimm sein soll wenn man mit Hndscuhen eingecremt wird - natürlich fühlt es sich anders an - aber schlimm oder ekelig oder so? Auch nicht abweisend! Ist eben alles Ansichtssache, naja, wurde ja alles schon gesagt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!