Ganzkörper waschen im Bett

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Antares, 04.10.2007.

  1. Antares

    Antares Newbie

    Registriert seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,
    ich stehe kurz vor der Prüfung für Annerkennung meines russischen Diplomes als Krankenschwester. erst mache ich prakt. Teil und selbstverständlich habe ich viel Angst und viele Fragen. In Deutschland macht man anderes als in meinem Heimat,dazu habe ich noch Schwierigkeiten mit der Sprache:wut:.
    Also, wie habe ich im Buch Themes Pflege gelesen: für das Waschen des Patienten braucht man 1 Schüssel. Und es wurde kein Wort geschrieben, ob ich das Wasser wechseln muss oder von oben bis unten mit einem waschen muss. Nach meiner Meinung wäre es sinnvoll 2 mal Wasser wechseln. Könntet ihr mir helfen,weil ich mich schon ganz verrückt mit solchen Gedanken mache.
    Danke im voraus:-)
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  3. Antares

    Antares Newbie

    Registriert seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Danke! Habe durchgelesen. Viele Meinungen und welche ist richtig:angry:?
    Ich habe gerade noch was im Internet gefunden. Vor der Intimpflege soll man das Wasser wechseln. D.h. 2 mal. So habe ich mir auch logisch gedacht.
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es gibt keine "gesetzlichen" Vorgaben. Du musst selber entscheiden und die Entscheidung begründen können- so einfach ist das. Da kann gar kein, einer oder zwei Waschwasserwechsel richtig sein. So vielfältig wie der Pat. - so vielfältig die Möglichkeiten.

    Elisabeth
     
  5. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    Hallöchen,

    also ich würde sagen es kommt doch drauf an wie man wäscht.Ich komme aus der häuslichen Pflege und ich wasche den Intimbereich einfach zum schluss dann muss ich nicht das Wasser wechseln.Jetzt sagen manche sehrwahrscheinlich ahhhh die spinnt doch aber ich benutze ja auch nicht nur einen Waschlappen für alles. Obwohl bei manchen Pat.schon.( Kommt auf die Pat. an.) Wir benutzen ja auch nicht für jedes Körperteil einen seperaten Waschlappen oder??? Natürlich geht der Lappen anschliessend in die Wäsche und wird nicht wieder am nächsten morgen durchs Gesicht gezogen!!!:D

    Lieben Gruss :-)
     
  6. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Nimm 2 Wasschüsseln so kommst du am wenigsten durcheinander würd ich sagen
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nur wohin mit zwei Schüsseln. Oft reicht der Platz ja nicht mal für eine.

    Elisabeth
     
  8. spaybell

    spaybell Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    Hallo alle zusammen,

    hab keine Angst vor der Praktischen, wichtig ist das du auf den Pat. eingehst.
    Alles was du machst musst du auch begründen können, dass ist das was zählt.
    Meine haupt Pat. damals hat gebissen und geschlagen also musste ich situativ reagieren und hab mich erstmal um die andern 3 Pat. gekümmert.
    Dann nach mehrfachen Fragen wollte pat. immer noch nicht . EGAL.
    Du musst zeigen das du situativ handeln kannst.

    Wenn du 2 Waschschalen nehmen willst dann tu das , aber sie werden dir im Weg stehen.
    1 Schale, 2 Waschlappen und zwei Handtücher für oben und unten getrennt hinlegen. Wasserwechsel im Intimbereich außer wenn Pilz am Fuß, dann drei mal.
    Das wird schon.
    Alles gut
    Spaybell
     
  9. kathi0815

    kathi0815 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv Herz-Thoraxchirurgie
    also, wenn du deine Anerkennungsprüfung bei einer kp-schule machst, solltest du darauf achten, dass du nach den aktuellen Vorgaben wäschst!Da ich dieses Jahr mein Examen gemacht haben, kann ich dir sagen, wasche mt 2 Waschlappen und 2 Handtüchern. Ein Paar für Extremitäten und Stamm, das andere für Intimbereich. Vor Intimbereich Wasser wechseln und dann Keine Seife...es sei denn der Pat. macht das immer so. Generell solltest du natürlich die Bedürfnisse des Pat beachten, heißt wenn er sich immer mit einem Set von oben bis unten wäscht, machst du das auch so...wie schon von einem anderen User erwähnt, solange du alles, was du tust, begründen kannst, bist du auf der richtigen Seite!!!

    VIEL GLÜCK!!!:daumen:
     
    #9 kathi0815, 05.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2007
  10. L.i.n.d.a

    L.i.n.d.a Newbie

    Registriert seit:
    05.10.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgische Ambulanz
    Im Falle einer Prüfung würde ich im Zweifelsfall das Wasser lieber einmal zu viel wechseln als einmal zu wenig. Auch den Wechsel von Handtüchern und Waschlappen bitte nicht vergessen (einmal).

    Eine schlüssige Begründung für sein Tun sollte man auch immer parat haben, das macht schon mal einen guten Eindruck.

    LG Linda
     
  11. Krankenbruder_08

    Registriert seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pflegefachmann
    Akt. Einsatzbereich:
    operative Tages-/Wochenstation
    Meiner Meinung nach solltest du das Wasser nach der "allgem." Körperpflege und vor der Intimpflege wechseln. Und natürlich auch einen extra Waschlappen verwenden. Grund: Gefahr der Infektion der Harnwege durch unsauberes Wasser + Waschlappen (Infektionsprophylaxe) :D:D
     
  12. Sternschnuppe82

    Registriert seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster NRW
    Also 2 Waschschüsseln würde ich nicht verwenden, es sei denn es wäre ausnahmsweise nötig, hab eich aber noch nie erlebt. Normalerweise kommt man ja mit einer hin, alles andere kann dann auch wieder als unwirtschaftlich oder vor allem unorganisiert gesehen werden. Bei mir hat immer (sofern infektionsfrei und KEIN Fußpilz) ein Wasserwechsel gereicht.
     
  13. Antares

    Antares Newbie

    Registriert seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Dankeschön für die Antworten! Die Prüfung habe ich bestanden! Pat. war teilweise mobil (85 Jahre),deswegen habe ich Intimbereich im Bett gemacht , und dann habe ich sie ins Badezimmer begleitet, habe Möglichkeit zur selbständigen Pflege gegeben und den Rest habe übernommen.
     
  14. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung :klatschspring::sdreiertanzs:!!!!
     
  15. sam2309

    sam2309 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachpfleger Intensivpflege Anästhesie, Student Pflegemanagement
    Akt. Einsatzbereich:
    Verbrennungs IPS
    Na siehste alle Bedenken waren umsonst.:trinken:
    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung:sdreiertanzs:
     
  16. schlafmeuschen

    schlafmeuschen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gefäßchirurgie
    :klatschspring:GRATULATION auch von mir :klatschspring:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ganzkörper waschen Bett Forum Datum
Ganzkörperwaschung auf der Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 01.07.2010
Ablauf einer Ganzkörperwaschung (GKW) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 14.01.2010
Basale Stimmulation: beruhigende Ganzkörperwaschung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 10.01.2010
Ganzkörperwaschung eines Patienten mit Gipsverbänden Pflegebereich Chirurgie 02.01.2009
Benotete Ganzkörperwaschung auf Station Ausbildungsinhalte 20.02.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.