Gamma-GT (GGT) und GPT erhöht

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von Kennyken17, 18.04.2010.

  1. Kennyken17

    Kennyken17 Newbie

    Registriert seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag
    ich habe einen brief von einem Werksarzt bekommen der mir blut abgenommen hat

    gpt liegt bei 76 U/l norm: 45 U/l
    gamma-gt liegt bei 46 U/l norm: 29 U/l
    mein got liegt in der norm

    zur info ich bin 16 jahre alt und trinke am wochenende auch mal mehr als man sollte

    vielen dank für eure hilfe:-)
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du wirst sterben!

    Irgendwann mal...

    Befrag doch bitte deinen Hausarzt dazu.
    Soviel vorweg: Es ist nichts Akutes, worüber du dir bis zu deinem HA-Besuch viele Gedanken machen müsstest...
     
  3. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Wenn Du mir die Telefonnummer von Deinem Werksarzt gibst, kann ich mal anrufen und nachfragen. Einfach wäre es, wenn Du es tust...:roll:
     
  4. Kennyken17

    Kennyken17 Newbie

    Registriert seit:
    18.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich wollte eig wissen ob ich mir gedanken machen muss oder ob es unbedenklich ist
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Normwerte sind Normwerte.

    Liegt man darüber, kann etwas im Argen sein.

    Ob, was, warum musst du mit deinem Arzt besprechen...
     
  6. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    :-?



    PS: Im übrigen ist die Norm bei der GGT bei m <60 U/l und bei w <40 U/l; Mal davon ausgegangen, Dich als Erwachsenen zu betrachten, liegst Du also entweder im Normbereich oder nur ganz knapp drüber... :wink:
    Aber wie Maniac schon sagte, Normwerte heißen Normwerte, weil es Normen sind. Abweichungen sind nicht grundsätzlich pathologisch!
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Dann kannst dir ja ausrechnen wielange deine Leber noch angeschnallt im Schleudersitz bleibt...
     
  8. Chris KHL

    Chris KHL Newbie

    Registriert seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DGKP
    Ort:
    Wien
    Akt. Einsatzbereich:
    ICU
    Wenn die Blutabnahme direkt nach so einem Wochende war ist es kein Wunder das die Werte leicht erhöht sind.
     
  9. Robby

    Robby Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachkraft
    Ort:
    Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Die Leber hat im Vergleich zu anderen Organen die Fähigkeit sich schnell zu regenerieren. Ich denke als Jugendlicher, du bist erst 16 Jahre alt würde ich am Wochenende mal 1 oder 2 Gläser weniger trinken, dann wird sich das sicher wieder normalisieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gamma (GGT) erhöht Forum Datum
Banale Frage: Katecholamine - Gamma? Intensiv- und Anästhesiepflege 06.09.2015
Prüfung an einem "Gamma-Nagel" Pflegebereich Chirurgie 25.04.2005
Gamma-GT? Pflegebereich Innere Medizin 27.02.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.