Furesemid-Perfusor

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Rübezahl, 19.05.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rübezahl

    Rübezahl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Dialyseschwester, Quali-Sicherung
    Hallöchen,

    und zwar gab es heute bei uns ein kleines Missverständniss in punto Furesis-Perfusor..
    Ein Pat. im akuten Nierenversagen dessen Diurese auch unter Furesis-spezial nicht wieder in Gang kam..
    Eine Schwester hatte nichtsahnend eine stinknormale Perfusor-Spritze genommen, anstatt einer braunen + lichtgeschützen.. In wiefern verliert das Medikamt durch dieses Missgeschick nun eigentlich seine Wirksamkeit? Unsere Ärztin konnte es leider auch nicht genau beantworten.. Zumindest haben wir dann die Sprite gewechselt und auf einmal kam auch nach und nach die Ausscheidung wieder in Schwung..

    Und was genau versteht man eigentlich unter Furesis-spezial? Wieviel stärker ist das gegenüber dem normalen Furesis?

    Liebe Grüße, Rübezahl.
     
  2. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Hi,
    was sind die Furesis-spezial bei Euch??
    Sind das die 25ml Ampullen mit 250mg Furosemid?
    Die laufen und liefen noch nie lichtgeschützt bei uns :gruebel::gruebel:
    Wäre mir auch neu!
    Steht das im Beipackzettel?????
    Grüße Tobias
     
    #2 Tobias, 19.05.2005
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2005
  3. Mobitz

    Mobitz Poweruser

    Registriert seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Altenpfleger, Krankenpfleger für die Intensivpflege und Anästhesie (DKG)
    Ort:
    Bavaria
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Also wir nehmen auch ausschließlich normale Perfusorspritzen!!!
    In der roten Liste steht auch nichts von lichtgeschützter Infundierung!!!
    Sehr seltsam!!!
    @Rübezahl: Warum infundiert ihr Furo lichtgeschützt???
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    laut Roter Liste und Fachinformationen gibt es nur Furosemid oder Furorese !
    Die Fachinformation für Furosemid spricht nur von lichtgeschützt aufbewahren, nichts entsprechendes zur Verabreichung.
     
  5. Rübezahl

    Rübezahl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Dialyseschwester, Quali-Sicherung
    Ja eben, in der Ausbildung kannte ich das auch nur mit normalen Perfusorspritzen, aber in dieser Klinin gibt es Richtlinien wo steht dass das Furosemid nur über lichtgeschützte Spritzen laufen darf... Erklären warum & wieso konnte es mir aber auch keiner so genau..

    Naja, ich hab eben mal eine Mail an die Furosemid-Firma geschickt, mal sehen was die dazu sagen... Sie müssten es ja eigentlich wissen...

    Furosemid spezial ist bei uns 250mg in 25ml Ampullen..

    Gruß Rübezahl..
     
  6. Anika

    Anika Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl. Pflegepädagogin; Krankenschwester
    Hi,
    wenn es bei euch in der Klinik die Richtlinie für mit lichtgeschütztenSpritzen gibt, dann müsst ihr die wohl auch nehmen. Ich nehme an, es ist ein Pflegestandard oder eine Dienstanweisung? Die sind sozusagen Gesetz! Ich hoffe, Du hast Deine Kollegin drauf aufmerksam gemacht
    Un ich bin mal gespannt was der Hersteller zu dieser Frage sagt!
    Anika
     
  7. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Hallo Rüberzahl,
    da hast Du jetzt die Gelegenheit einen Neuerervorschlag zumachen, wodurch deine Klinik in Zukunft Geld sparen wird!!!:weiberheld:
    Setze mal die Antwort von der Pharmafirma hier rein!

    Was gebt Ihr noch über abgedunkelte Spritzen?
    Mir fällt jetzt spontan ein: Nipruss, Adalat und Chemostatika. Gibt es da noch was??

    Grüße Tobias
     
  8. Für alle Fälle

    Für alle Fälle Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    wir gaben furo auch noch nie lichtgeschützt, allerdings hatten wir vor kurzem nen praktikanten von unserer nachbarstat. und der war auch der meinung es müßte lichtgeschützt laufen!! gabs natürlich ne große diskussion.ausserdem war er der meinung auch mucosolvan müßte dunkel laufen, was ja auch nich so im beipack steht....
    ambisome läuft bei uns dunkel, weiss nur nich wieso, kommt ja auch nich geschützt von der apotheke geschickt!!!:gruebel:
    liebe grüße
     
  9. AFi

    AFi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo zusammen,

    also wir hatten vor kurzem auch die Diskussion auf Station, und auf Nachfrage bestätigte unsere Apotheke, dass Furosemid zwar lichtgeschützt GELAGERT werden muss, der Wirkstoffverlust bei NICHT lichtgeschützter Infusion über 24h aber so gering ist, dass er vernachlässigt werden kann!
    Wir haben jede Menge Lichtschutzspritzen übrig!!! Wer kann sie brauchen???:lol:

    schöne Tage noch
    AFi
     
  10. tobi-rgbg

    tobi-rgbg Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger (in Fachweiterbildung Anä/Int)
    Ort:
    Rgbg
    hi, wir können die brauchen.bei uns läutfts lasix auch lichtgeschützt.genauso wie as procain.bei uns ist glaub ich der hintergedanke einfach der, wenn die dosis reduziert wird,dass man des restliche medikament in der perfusor spritze nach 24 h nicht verwerfen muss.wenn es lasix bei uns extra ohne filter läuft dürfen wir die leitung 3 tage hernehmen(4 tage mit filter)wie is des bei euch?
     
  11. AFi

    AFi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hey toby rgbg,

    wir haben grad eine Neuregelung in Rücksprache mit der Hygiene eingeführt, Infusionsleitungen mit Dreiwegehähnen dürfen auch ohne Filter 4 Tage belassen werden.
    Ausnahmen: Fettinfusionen, Propofol und Blutprodukte.
    Spritzenwechsel alle 24h.
    Ausnahmen: Fett, Propofol, Blutprodukte häufiger, fertige Mischinfusionen alle 48 h.

    Schönes Wochenende wünscht
    AFi
     
    #11 AFi, 03.06.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2005
  12. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Habe hier mal ein neues Thema angefangen, da jetzt doch langsam vom Ursprung abgedriftet wird!

    @tobi-rgbg
    Ihr sollte mal Nutzen / Kosten vergleichen!!
    Ist das tägl. Lasix wechseln teurer als diese abgedunkelten Perfusorspritzen???

    Grüße Tobias
     
  13. tobi-rgbg

    tobi-rgbg Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger (in Fachweiterbildung Anä/Int)
    Ort:
    Rgbg
    hi,glaub schon.hab jetz zwar net den einblick was eine bzw 2 amp mit je 250mg und ein abgedunkeltes system im vergleich zu einem nicht abgedunkelten kostet, aber wennst du`s weisst wär ich dir nicht sauer wennst es mir verraten würdest/könntest.aber ich frag auch mal bei uns im einkauf nach.
     
  14. Bitzki

    Bitzki Newbie

    Registriert seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Bei uns auf der Station wird ne ganz simple Regel benützt:

    Wenn die Ampulle des jew. Medikaments verdunkelt ist( Furo 250, Clonidin, Nipruss...), wirds ne verdunkelte P-Spritze und ein dunkles System verwendet!


    nebenbei:

    Adalat wird oder wurde? doch immer mit ner verdunkelten Spritze geliefert!?
     
  15. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Habe mal nachgeschaut bei uns!
    Infusionsleitung Perfusor klar: 0,24 Euro
    schwarz: 0,54 Euro
    Perfusorspritze normal: 0,25 Euro
    schwarz: 1,01 Euro

    Das sind alle unsere Hauspreise, aber da sieht man schon, daß es deutlich teurer ist! Und in der Zeit in der wir sparen müssen........ muß es wirklich dunkel laufen??????

    LG Tobias
     
  16. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Moin,

    Adalat wird immernoch mit einer schwarzen Spritze/Leitung geliefert und muss auch damit laufen.

    Alles andere, was in ner braunen Ampulle ist, lichtgeschützt laufen zu lassen ist, betrachtet man die Preise von Tobias, wirklich teuer und vermutlich auch unnötig.

    @Tobias: der Preisunterschied der Spritzen ist ja horrend - hätte ich nicht gedacht.

    Bei uns läuft ja ausser Multibionta ( nachts ) nix lichtgeschützt.

    Adalat / Nipruss verwenden wir nicht.

    Cys
     
  17. Tobias

    Tobias Poweruser

    Registriert seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger
    Moin Cys!!
    Bei uns läuft das über 24h in einer Glycose ganz normal, da werden die Ampullen nur im Kühli gelagert!
    So sind halt die Unterschiede! Ist aber so von den Apothekern abgesegnet!

    Grüße Tobias
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hey Tobias, darf aber nicht!

    Laut Hersteller muss das Multibionta innerhalb von 6h durchlaufen. Wenn länger, dann verdunkelt!
     
  19. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Moin,

    da hat Maniac nicht unrecht - hab eben mal in die Packungsbeilage gelinst...
    Wenn länger, dann möglichst ohne direkten, starken Lichteinfall.
    Cys
     
  20. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    in der Beilage steht:
    Wesentlicher erscheint aber, das der Hersteller die Kompatibilität mit Infusionslösungen nur über 6 Stunden getestet hat und somit bei längerer Anwendung nicht haftbar ist.
    Aber wenns die Apotheker so abgesegnet haben..... solls recht sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Furesemid Perfusor Forum Datum
Perfusoren: evtl. stehe ich auf dem Schlauch... Fachliches zu Pflegetätigkeiten 30.07.2016
Umrechnung Arterenol ( Perfusor) Intensiv- und Anästhesiepflege 27.04.2016
Perfusor-Spritze richtig aufziehen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2016
Port, Morphinperfusor und diskontinuierliche Infusionen Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 28.03.2013
Kaliumperfusor: Frage zur Verdünnung Fachliches zu Pflegetätigkeiten 01.09.2012
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.