Füße im Bett waschen?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von HoneyBloom, 25.11.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hallo!

    Ich habe diese Woche meine erste Anleitung.
    Ich helfe einer dementen Dame bei der Ganzkörperwäsche.
    Teilkörperwäsche (Intimbereich) im Bett und restliche Waschung am WB.
    Die Dame ist teilweise mobil (kann mit Festhalten stehen + mit Rollator gehen)
    So, nun habe ich mir für die Anleitung gedacht, dass ich nach dem Intimbereich ihre Füße/Beine auch im Bett wasche.
    Aus dem Grund, dass ich im Bett ihre Hautverhältnisse (Fußpilz) im Bett besser beobachten und rückenschonender arbeiten kann.
    Meint ihr, dass ich das so handhaben kann oder spricht etwas dagegen?

    (Auf Station haben sie mir leider auch keine konkrete Antwort geben können *g*)

    Vielen Dank schonmal für die Antworten.

    LG Honey.
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was sollte dagegen sprechen?

    Elisabeth
     
  3. FamouseLastWords

    Registriert seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Wenn du nach dem Intimbereich, das Waschwasser und die -schüssel wechselst, neue Handschuhe, Waschlappen und Handtücher verwendest spricht da absolut nix dagegen. Mach ich auf Station auch nicht anders!=)

    Viel Glück für deine Anleitung!!!

    LG
     
  4. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester

    Muss man tatsächlich auch die Waschschüssel wechseln??????
    Vor 20 Jahren durften wir noch mir einer Schüssel waschen...:D
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es geht ja um die Verschleppung von Keimen. *gggg* Da musste auch die Schüssel wechseln... oder desinfizieren.

    Elisabeth
     
  6. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Na,ich weiss nicht...macht das wirklich Sinn?? Wenn ich eine normale,intakte Schleimhaut im Intimbereich habe...was soll ich denn da verschleppen..ich wechsel zu Hause ja auch nicht Badewanne aus...
    Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen,dass es so in der z.B. häusslichen Pflege praktiziert wird...Brauchen die Patientan dann da drei Waschschüsseln?????
    Ich arbeite ja nun wirklich in einem hochsensibelen Bereich,was Hygiene angeht,aber wir waschen immer mit einer Waschschüssel....es sei denn,es leigt ein Haut/Schleinhautbefund vor...
     
  7. Schwesterj

    Schwesterj Newbie

    Registriert seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin
    Ich sehe es genau so wie "mutters-kind". Theorie und Praxis sind zwei Welten.Ich möchte mal jemanden sehen,der im privaten unter der Dusche/ Badewanne einen Waschlappen in 6-8 kl.Stücke zerreist um den Intimbereich zu waschen.In der Ausbildung lernt man so manch fragwürdiges
     
  8. blubbblubb

    blubbblubb Gast

    Es geht ja auch wohl darum, potentielle Keime, die noch nicht sichtbar sind, zu verschleppen.
    Eine Mykose am Fuss sehe ich erst, wenn es die klassischen Symptome gibt.
    Eine Mykose im Vaginalbereich ebenso.

    Würde das gern mit ner Wunde vergleichen (aseptisch, kontaminiert, kolonisiert).
    E.coli im Waschwasser, selbes Wasser und Lappen für Beine/ Füsse kann auch mal daneben gehen.
    Kleinste Fissur, Mazeration und schwupps hab ich mir selbst was gezüchtet.

    Und sehr häufig ist es ja so, das man im KH/ AH/ Reha/ Pflegedienst....
    mit Menschen zutun hat, die diverse Nebendiagnosen haben, was hier und da
    anfälliger macht für eine Keimverschleppung.
     
  9. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester

    Das man das Wasser und das Läppchen wechselt ist klar..mir war nur neu,dass man auch die Schüssel wechselt
     
  10. HoneyBloom

    HoneyBloom Poweruser

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Azubine GuK
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    ITS
    Funktion:
    Oberkurs
    Hallo!

    Danke für die Antworten.
    Also glücklicher Weise habe ich jetzt meine 2. Anleiterin erreicht.
    Sie meinte, dass ich nach dem Intimbereich nicht die Schüssel wechseln brauche.
    Allerdings, was verständlich ist, eine neue Schüssel für den Oberkörper.

    Von dem Waschen der Füße im Bett der Pat. war sie hingegen nicht so begeistert, da die Pat. weitesgehend mobil ist.
    Mit einer Waschung im Bett schränke man die Pat. in ihrer Mobilität nur ein...-.^
    (Was mir nicht so ganz einleuchtet, da sie auch am WB nur sitzt...und ich sie für den Oberkörper und Rest ans WB führen werde = Mobilisation + Prophylaxe...:weissnix:)

    Naja, denke ich werde mich auf ein Fußbad einigen. Oder ist das dann zu viel des Guten? Hach ich weiss auch nicht. Doofe Füße...-.-
     
  11. blubbblubb

    blubbblubb Gast

    Wenn Du die Schüssel desinfizierst, kannst Du diese auch weiterhin benützen.
    Ist ja nur ne logische Schlussfolgerung, wenn ich das Wasser/ Lappen wechsle, weil ich Verschleppung eingrenzen will.

    Sehe dann eher die Arbeitssicherheit/ persönliche "Gefährdung" im Vordergrund.
    Wenn die Pat sowieso die UE nicht selbst pflegen kann, mache also ich das.
    Das geht zum einem einfacher, wenn Pat im Bett ist.
    Rückenschonender.
    Eildaweil, Pat am WB sitzend....entweder ich mach nen krummen Rücken, wenn auch ohne zusätzlich Gewicht anzuheben, oder ich gehe in die Knie.
    Was auch eine Belastung darstellt.

    Auf einen Stuhl setzen finde ich nicht verwerflich. Jedoch muss ich dennoch nen krummen Rücken machen oder Pat muss die Beine fast zu 90Grad anheben (können). Was ja auch nicht bei allen Diagnosen von Vorteil ist.

    So sehe ich das, und würde das auch begründen.
    Die Sache mit dem Fussbad finde ich aber sehr nett.
    Eildaweil, das etwas mit Wohlbefinden zutun hat.
    Zumindest wohl bei 98% der Menschen (?).
     
  12. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Fussbad ist gut,dass mache ich auch hin und wieder...obwohl es mein Rücken mir jedesmal"dankt"...
    Am liebsten wasche ich auch die Beine und Füsse im Bett....ist für mich und meinen Rücken das Beste undgross mobilisieren kann ich den Patienten sicher nicht,indem ich ihm die "doofen"Füsse am Waschbecken wasche...
    Ich gebe zu,ich bin da sehr egoistisch und denke an die Verrenkungen,die ich am Waschbecken machen muss,um an die "doofen"Füsse ranzukommen...
     
  13. Neuron

    Neuron Stammgast

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    "um an die "doofen"Füsse ranzukommen..."

    Dabei kannst du z.B. nebenbei den Babinski-Reflex :fidee: auf pos. testen. Das kitzelt ein bisschen, und du kannst deiner Pat. etwas von einer bösen Fliege erzählen, die da im Zimmer herumschwirrt. Vielleicht lächelt sie ja während du mit derFußwaschung fortfährst. ;)
     
  14. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    Ich war mal in der gleichen Situation wie die Threaderstellerin. Die Füße habe ich während der Anleitung am Waschbecken gewaschen. Beim Gespräch hinterher legte mir die PA ans Herz, dass ich lieber die Füße im Bett waschen soll, da ich meinen Rücken noch sehr lange brauchen werde. Es war nicht verkehrt, dass ich alles am WB erledigt habe. Aber da man heutzutage nicht mehr mit 65 in Rente kommt, habe ich mir den Ratschlag zu Herzen genommen. Intimbereich bitte immer im Bett ausführen, denn dann kommt man in alle "Ritzen" und kann alles gut beurteilen.
     
  15. FamouseLastWords

    Registriert seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Wenn du Einmalwaschlappen verwendest und die nach jeder Benutzung verwirfst, muss du auch kein Waschwasser wechseln. Das mach ich immer am liebsten. Und für den Intimbereich sollte man meineserachtens IMMER Einmalwaschlappen verwenden!!!!!!! (Im KH zumindest, wo welche vorhanden sind)

    Naja, aber es machen ja deine Lehrer die Anleitung auf Station und nicht die Anleiterin oder??? Ich würde sie trotzdem im Bett waschen?? Ist dein Pat. denn dement oder dergleichen??

    In der Schule wird es so gelehrt, dass man auch die Waschschüsseln wechseln muss, zumindest war das bei mir so(mein Examen liegt erst 3 Monate zurück) und das wurde auch verlangt. Ich weiß ja nicht wie es bei euch unterrichtet wurde. Und wie schon erwähnt wurde, merkst du einen Intimpilz nicht immer gleich, bzw. ist der nicht immer gleich sichtbar. Ich denke man, ist auf der sicheren Seiten wenn man ALLES wechselt.
     
  16. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Das verstehe ich nun alles gar nicht.....wird sich da nicht seber wiedersprochen???
     
  17. FamouseLastWords

    Registriert seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Das waren Möglichkeiten wie sie es machen KÖNNTE, nur Beispiele und nicht zusammenhängend.^^

    Was verstehst du daran jetzt nicht??
     
  18. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Naja...ich bin mir nicht sicher,aber ich glaube sogar,das ich damals auch ne andere Waschreihenfolge gelernt habe....
    Aber erst den Intimbereich und dann die Füsse waschen mit dem gleichen Wasser???Auch wenn ich den Waschlappen wechsel...das Wasser bleibt ja,dass will mir nicht einleuchten,wenn doch die Schule neuerdings auf eine komplett neue Schüssel pocht....
     
  19. FamouseLastWords

    Registriert seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    In der Schule bei mir wollte man, dass man die Waschschüssel wechselt, wenn man keine Einmalwaschlappen verwendet. Ich persönlich verwende Einmalwasschlappen und muss dann das Wasser nicht wechseln, muss ich Pat. nicht allein lassen und aufpassen, dass er mir nicht aus dem Bett fällt etc... weiß ja nicht es beim Threadsteller gehandhabt wird. Aber man kann es so oder so machen.
     
  20. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ich verstehe den Sinn der Einmalwaschlappen nicht...wenn ich dann das gleiche Wasser verwende.....die Keime machen dann ne Beachparty und krabbeln voller Feude in den neuen lappen...
    Naja,ich muss auch nicht immer alles verstehen...ich nehme einen Lappen für oben und einen für unten und gut iss..
    Bei einer Ganzwaschung im Bett,wasche ich auch erst die Beine und Füsse und dann den Intimbereich....
    Wieviele Handtücher verwendet man denn jetzt nach Schulart???Da müsste man doch dann drei brauchen,oder?? Eins für den Oberkörper,eins für Beine&Füsse und eins für den Intimbereich?????
    Manchma bin ich doch sehr froh,dass ich mein Examen schon habe :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Füße Bett waschen Forum Datum
08.01.2009 - MDR - 21 Uhr: Hauptsache Gesund - Ständig kalte Hände, kalte Füße TV-Sendungen 07.01.2009
Innovativer Ideenwettbewerb für gutgelaunte Füße Werbung und interessante Links 18.12.2008
Verbandwechsel Füße während der Dialyse Dialyse 28.10.2007
Hornhaut an den Füßen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 17.06.2006
Beanspruchte Füße, jetzt Einlagen Arbeitshilfsmittel 13.05.2006
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.