Fuchsinlösung?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von narde2003, 03.09.2008.

  1. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    nachdem Pyoktanin vom Markt genommen wurde, haben unsere Dermatologen sich auf Fuchsinlösung "eingemalert".
    Auf jede Pustel, Pilzverdacht oder was auch immer rötliches, erhabenes kommt diese Lösung drauf - was früher Lila war, ist nun knallrot/pink.

    Im Netz habe ich gefunden, dass es kanzerogen ist und weder in der Tier noch Humanmedizin verwendet wird. Nach einem Gespräch mit dem Dermatologen bekam ich folgende Antwort: Ach was, die Patienten trinken das ja nicht, da können sie selbst Babies drin baden... und weg war er.

    Wer kennt Fuchsinlösung und wer verwendet sie? - Ist übrigens ein anderes rot als das von Mercuchrom.

    Schönen Abend
    Narde
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    In "Neues Rezeptur-Formularium" von 2008 ist ebenfalls ein Vermerk zu Fuchsin als Ethanolische Fuchsin-Stammlösung 5 % NRF S.1. zu finden.

    Elisabeth
     
  3. Meggy

    Meggy Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    freiberufliche Kinderkrankenschwester
    Ort:
    bei Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Familienberatung, Dozentin im Gesundheitswesen
    Hallo,

    ich hatte kürzlich in unserer Haus- und Hofapotheke eine interessante Diskussion mit der zuständigen Apothekerin.

    Die wusste nichts davon, dass Pyoktanin vom Markt genommen wurde (es werde nur unter anderem Namen verkauft) - hat mir dann Gentianaviolett empfohlen und wusste auch nicht warum (außer dem wiederlichen Verfärben von Kleidung) diese Lösungen umstritten sein sollten.

    Ich dachte immer Apotheker müssten so etwas wissen,

    LG,
    Meggy
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.