FSJ

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von GKP2011, 15.11.2010.

  1. GKP2011

    GKP2011 Newbie

    Registriert seit:
    21.08.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi in der Gesundheits- und Krankenpflege
    Ort:
    Freyburg
    Akt. Einsatzbereich:
    mal hier und mal da :)
    hallo,
    wer kann mir denn sagen wie ich in ein FSJ komme?! Ich muss mich bald bewerben, zwecks Bewerbungsfrist, aber ich bin am überlegen ob ich denn nicht erst ein FSJ machen sollte!?!
    Ich wäre euch um viele Antworten sehr dankbar:klatschspring::klatschspring::klatschspring:
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    1. Frage: Bewerben. In krankenhäusern.

    Für die 2. Frage (wenn es denn eine war) fehlen Rahmeninfos.
    Kannst dich auch für kürzere Praktika bewerben und das in der Ausbildungsb ewerbung bereits mit angeben. Evt klappts noch eher...
     
  3. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Bewirb dich und fang die Ausbildung an wenn du die Chance hast und vergiss dieses FSJ.

    Das FSJ wurde seiner Zeit geschafften als Pedant zum Zivildienst und vor allem Mädchen von der Strasse zu bringen die entweder noch nicht alt genug sind für die Ausbildung oder keinen Ausblplatz erhalten haben.

    Ich habe den Eindruck, das FSJ bei vielen als sowas wie ein Berufsfindungsjahr angesehen wird. Ist es aber nicht.

    Derjenige der ein ca. 8Wochen Praktikum gemacht hat, hat die gleichen Chancen genommen zu werden wie ein FSJler. Ob der Job was für mich ist stellt sich sowieso i.d.R. oft erst später raus.

    Heute wird ein Praktikum oder FSJ zunehmend uninteressanter für die Einstellung. Es gibt wieder genügend offene Ausbplätze und die Schulen besetzen diese, mit Bewerbern die halt das sind.

    Für einen persönlich ist ein Praktikum natürlich eine gute Momentaufnahme und grobe Orientierung.

    Natürlich gibts regionale Unterschiede.
     
  4. Nefrit

    Nefrit Newbie

    Registriert seit:
    21.10.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ich würde beides gleichzeitig machen.
    Fürs FSJ bewirbst du dich entweder direkt im Krankenhaus oder du wendest dich an einen Träger wie DRK,AWO, Caritas etc.
    Wenn du dich jetzt bewirbst wirst du wohl Oktober 2011 anfangen wollen oder? Die paar Monate bis dahin kannst du ja ein FSJ machen, dann haste was zu tun und kannst schonmal in den Beruf reinschnuppern.

    Ich mache gerade auch ein FSJ und möchte dann nächstes Jahr ne Ausbildung anfangen, für mich persönlich ist das FSJ sehr sinnvoll. War mir einfach ziemlich unsicher ob der Beruf was für mich is, hab mich zwar erkundigt und im Internet recherchiert, aber richtig arbeiten auf Station is schon was andres.
    Außerdem hab ich nur nen mäßig guten Realschulabschluss und hoffe mit nem guten Praxisbericht punkten zu können:wink1:

    lg
     
  5. JazzQP

    JazzQP Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Ich habe auch vor der Ausbildung ein FSJ gemacht und bereue diese Zeit nicht...
    Ich konnte nur die Ausbildung noch nit beginnen, da ich noch nicht 17 war.
    Das ist ja jetzt anders, nun kann man schon ab 16 die Ausbildung beginnen...
    Nicht jede Schule ist jedoch bereit so junge Azubis einzustellen, wegen dem Jugendschutzgesetzt, dass ja dann länger innerhalb der Ausbildung gilt.

    Ich finde, dass ein FSJ eine gute Vorbereitung ist, viele gehen auch in den Beruf der KS und wissen gar nicht, was sie erwartet, brechen dann ab oder dergleichen.
    Ob man jetzt unbedingt nen Jahr als Vorbereitung benötigt ist eine andere Sache.

    Meiner Meinung nach, bewirbt man sich nicht in den Krankenhäusern, sondern beim Träger/Verbund der FSJ anbietet...die geben dir dann einen Einsatz vor. So war es jedenfalls bei mir...ob es in anderen Bundesländern anders ist weiß ich leider nicht. Aber ich habe hier mal einen Link für dich gefunden.

    Bundesarbeitskreis FSJ :: Willkommen auf der Seite des Bundesarbeitskreises FSJ
     
  6. Juuule

    Juuule Newbie

    Registriert seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FSJ im Klinikum
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich hab mich letztes Jahr zur Ausbildung beworben (ich war gerade erst 16 geworden) und mir wurde gleich zu einem FSJ geraten da sie sehr ungern so junge Leute einstellen. Im Moment mache ich jetzt dieses FSJ und ab nächstem september auch die Ausbildung. Ich find ein FSJ ist ne gute möglichkeit den beruf kennen zu lernen und man hat echt vorteile bei der späteren bewerberauswahl genommen zu werden :daumen:
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Wenn ich vor der Entscheidung stehe eine FSJ zu machen oder die Ausbildung zu beginnen, empfehle ich auf jeden Fall die Ausbildung.

    Ein FSJ zur Überbrückung wegen des Alters oder weil ich noch keinen oder später einen Ausb.platz habe - na klar.

    Bevor ich nix mache - logisch.
     
  8. Mausie

    Mausie Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Jetzt wird es schon fast knapp für ein FSJ, aber es wäre noch möglich. Ich würde dir raten, dich jetzt für den Beginn im Februar zu bewerben. Es wird dann zwar nur ein halbes Jahr werden, aber auch ein halbes Jahr - so viel kann ich dir versprechen - wird reichen, um dich endgültig für den Beruf zu entscheiden oder nicht ;). Empfehlen würde ich es dir schon deshalb, da der Beruf dir tatsächlich eine Menge abverlangen wird und du so testen kannst, inwiefern du das möchtest. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es doch noch klappt. Ich selbst habe vorher auch ein FSJ gemacht und es war definitiv keine veschwendete Zeit :daumen:
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.