FSJ im Krankenhaus - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Marina1995, 22.01.2012.

  1. Marina1995

    Marina1995 Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Halloo!
    Ich bin 16 Jahre alt und mache voraussichtlich im September dieses Jahres mein FSJ (nächste Woche habe ich ein Vorstellungsgespräch)
    Meine Frage wäre jetzt ob man dort auch Unterricht hat (Ausser 3 Wochen Seminarreise)
    Ist es sinnvoll ein FSJ zu machen also darf man normale sachen machen die, die auszubildenen auch machen??
    Habt ihr Erfahrungen ??
     
  2. CiBi

    CiBi Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Dermatologie
    Funktion:
    frisch ausgelernt
    Hallo :D

    Also ich habe übergangsweise für fast 6 Monate ein FSJ gemacht.
    Du kannst es vergleichen wie mit einem Schulpraktikum. Ich weiß nicht, ob du schon Vorkenntnisse in der Pflege hast, aber dementsprechend richtet sich dein Aufgabenfeld.
    Du wirst den gleichen Rang haben wie Schüler aus dem 1. Lehrjahr, die grade angefangen haben. Dir wird erklärt, wie man Patienten wäscht, ihnen das Essen reicht (sag niemals "füttern", das sind keine Tiere), Kontrolle der Vitalzeichen (Blutdruck, Puls, Temperatur) also die Grundkrankenpflege. Auch um die Küche musst dich kümmern und Aufräumarbeiten wie putzen oder so.
    Aber von Krankenhaus zu Krankenhaus ist es unterschiedlich mit der Umsetzung der Aufgabenbereiche.
    Einige halten sich strikt an den Katalog (gabs bei mir zumindest extra für Praktikanten und FSjler) dass du nur unter Anleitung am Patienten arbeiten darfst und wirklich nur kleine Hilfsarbeiten wie Blutdruck messen.
    Andere nehmen das net so oder können das gar net umsetzen, weil das Personal fehlt oder die Zeit zu knapp.
    So kam es, dass ich Blutzucker messen ging, Flexülen ziehen oder Infusionen gewechselt habe, obwohl ich das gar net dürfte. Theoretisch auch richtig, denn es kann überall was schief gehen und dann ist Polen offen.
    Oder nach ner Zeit Patienten auch alleine wäschst.

    Du musst dir nur bewusst, ob du dem gewachsen bist. Der Pflegeberuf kann echt schön sein, aber hat auch so seine Schattenseiten.
    Du darfst dich net ekeln, wenn sich vor dir jemand erbricht und du das dann auch wegwischen darfst.
    Oder bei Patienten, die net auf Toilette können dass du deren Pampers wechselst und auch den Intimbereich säuberst.
    Mit Stuhlgang wirst du bestimmt auch konfrontiert.
    Und wenn du deinen ersten adipösen und/oder bettlägrigen Patienten allein wäschst oder du Patienten hast, die beleidigend oder aggressiv reagieren oder einen belästigen.

    Im Krankenhaus ist es so, du wirst eingearbeitet, und dann verlassen sich die Schwestern drauf, dass du deine Aufgaben auch dann kannst und machst. Kleine Patzer können schon passieren, also da sind die Schwestern net so eigentlich. (Haben ja auch klein angefangen^^ Und wenn ich mich an meine erinner, oje xD)

    Bei dir wird es wichtig sein, dass der Jugendschutz eingehalten wird, also dass du 1h Pause hast und nur 40h in der Woche. Und da musste auch aufpassen.
    Eins muss dir bewusst sein: Dort sind wir nur kleine Stifte, aber kleine Stifte, die arbeiten können. Aus meiner FSJ-Gruppe hatten viele Überstunden und Aufgaben, die eig. net in ihrem Feld lagen. Ist aber überall bekannt, Praktikanten werden in der Hinsicht leider oft ausgenutzt.
    Und wenn dann wenig Leute sind, dann kann es passieren, dass du länger arbeitest, als du dürftest.

    Unterricht hast du nicht. Du hast normalen Urlaub, freie Tage, gehst arbeiten und dazu die Seminarwochen (zusätzlicher Urlaub also xDD)
    ALso du musst dich nur auf deine Schichten konzentrieren.

    Ansonsten kann ich sagen, ein FSJ ist echt hilfreich.
    Wenn du Zeit überbrücken musst, wenn du in diesem Bereich später arbeiten magst und erste Erfahrungen machen willst.
    Und noch dazu kriegst du Geld.
    Die Arbeit im Krankenhaus kann echt schön sein, aber wenn du die Nerven net dazu hast, dann wird es dir sehr schwer fallen.
    Ich empfehle immer ein FSJ zu machen =)

    PS: Ich hoffe, dein Gespräch verlief gut und würde mich interessieren, wie du dich entschieden hast inzwischen.
     
  3. Randir

    Randir Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.08.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau
    Akt. Einsatzbereich:
    Querschnitt Rehabilitation
    Sag niemals "Pampers", die Patienten sind keine Babys. Das nennt man Inkontinenzmaterial :-)
    Sorry, aber ich konnte es mir nicht verkneifen :mryellow:
     
  4. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    mein FSJ ist schon fast 30 Jahre her, wir hatten einmal in der Woche Unterricht, es wurden grundpflegerische Kenntnisse vermittelt, kann es nur jedem empfehlen, der vielleicht mit einer Ausbildung zur GuK liebäugelt. Du bekommst sehr schnell mit, ob du diesen Beruf wirklich ergreifen möchtest oder nicht. Du wirst relativ schnell in den Stationsablauf eingebunden, Wochenend-Dienste erleben, und schon mal ein Gespür dafür entwickeln, was dich wirklich erwartet in den nächsten Jahren.Solltest du dich am Ende der zeit gegen den beruf entscheiden, war es trotzdem keine verlorene Zeit.
     
  5. CiBi

    CiBi Newbie

    Registriert seit:
    10.09.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Dermatologie
    Funktion:
    frisch ausgelernt
    Das weiß ich und wollt ich eigentlich auch schreiben, aber dann dacht ich mir, jemand, der nicht in der Materie steckt, hat keine Ahnung, was Inkontinenzmaterial ist. Deswegen hab ich das geschrieben, damit sie weiß, was gemeint war :mryellow:
     
  6. blue-iced-roses

    blue-iced-roses Stammgast

    Registriert seit:
    28.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Westerwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie/Gastroenterologie
    Funktion:
    Angestellte
    Also ich habe auch vor meiner Ausbildung zur GuK ein FSJ gemacht, was ich nicht bereut habe.
    Es macht einiges leichter in der Ausbildung, da du schon einige Abläufe kennst.
    Du bekommst den Pflegealltag mit, kannst dir die Frage stellen ob es wirklich der Beruf ist den du unbedingt machen möchtest, denn du hast ja dann schon mal Wochenenddienst gemacht, kannst dir dann überlegen ob du das wirklich möchtest.
    Außerdem macht es sich immer in den Bewerbungen gut so ein FSJ.
    Wir hatten auch einmal die Woche eine Besprechung wo wir bestimmte Sachen durchgegangen sind, Grundpflege, Leitlinien des Krankenhauses etc.
    Ich bereue es auf keinen Fall, denn es war gut um die Zeit zur Ausbildung zu überbrücken und nebenbei hat man bissle Geld verdient, zwar nicht viel aber immerhin.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenhaus Erfahrungen Forum Datum
Verdienst und Erfahrungen Ausbildung Kinderkrankenpflege in SH (Städisches Krankenhaus) Adressen, Vergütung, Sonstiges 07.03.2015
Welche Erfahrungen macht Ihr mit GOB in Eurem Krankenhaus? Talk, Talk, Talk 30.07.2014
Krankenhaus: Kritik & schlechte Erfahrungen!? Talk, Talk, Talk 23.10.2013
Wer bestimmt Hygienestandards im Krankenhaus - Erfahrungen? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 22.02.2008
Erfahrungen im Clementinen Kinderkrankenhaus, Bürgerhospital oder Klinikum Offenbach Talk, Talk, Talk 02.04.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.