FSJ im ambulanten Pflegedienst/ mobiler Dienst: Alles ohne Handschuhe?

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von 19Tami94, 25.01.2016.

  1. 19Tami94

    19Tami94 Newbie

    Registriert seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo,
    ich mache ein FSJ im Mobilen Dienst, d.h. dass ich zu einen langzeitpazienten nach Hause fahre und dort meine Schicht absolviere.

    Nun zu meiner Frage, ich bin keine gelernte Kraft und hab auch sonst nicht viel Ahnung von Pflege:

    Also ich komme morgens da an und muss ihn dann (nachdem er gefrühstückt hat) für die Dusche fertig machen, d.h. ausziehen und vom Rollstuhl in die Wanne helfen. Bis dahin kein Problem, den Intimbereich säubert er dann selbst, aber unter den achseln, Rücken und Beine bzw Füße braucht er Hilfe, während er also sich selbst reinigt muss ich die Urinflaschen reinigen, dafür habe ich seit 5 Tagen Handschuhe von meiner Dienststelle bekommen, davor habe ich auch das ohne gemacht.
    Also ruft er mich rein und gibt mir den Waschlappen, mit dem er sich selbst vorher schon gesäubert hat und ich muss dann ohne Handschuhe oben genanntes säubern.
    Dann lass ich ihn wieder alleine, damit er sich abbrausen kann..
    Wenn ich ihn dann raus hole, muss ich ihn eincremen.. Er kratzt immer seine Beine auf.. Und genau da soll ich dann mit den Fingern dran.. Weil es natürlich genau dort weh tut, aber wieder ohne Handschuhe?

    Die Dienststelle hat mir ja jetzt eine Packung gestellt, aber trotzdem weiß ich nicht so recht, wie ich das dem Patienten beibringen soll, dass ich gern Handschuhe für diese Tätigkeiten anziehen würde.. Vorallem da ich unglaublich geschickt bin und mir ständig in den finger schneide oder mor sonst iwie weh tue und ständig Iwo an der Hand eine Wunde habe..

    Ich hab schon das ein oder andere mal Handschuhe getragen und jedes mal anschiss dafür kassiert..

    Tragt ihr für so arbeiten keine Handschuhe?.. Ich weiß nicht. Was kann ich tun?
     
  2. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Aus hygienischer und gesundheitlicher Sicht ist das Tragen von Handschuhen dringend empfohlen, insbesondere bei Berührung mit Körperflüssigkeiten/Blut, Wunden (wie von dir genannt), sowie bei Tätigkeiten im Umfeld des Intimbereichs. Von wem hast du denn "Anschiss" bekommen, von der Dienststelle? In dem Fall derartige Tätigkeiten mit Verweis auf deine eigene Gesundheit und Hygiene rigoros verweigern und Kontakt zu deinen FSJ-Betreuern aufnehmen. Wie du es dem Patienten erklären kannst? Selbige Begründung. Der Patient hat nicht zu entscheiden, wann und wofür du Handschuhe trägst.

    Ben
     
    19Tami94 gefällt das.
  3. 19Tami94

    19Tami94 Newbie

    Registriert seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Nein von dem Patienten, er meint dann immer ich fände ihn ecklig oder ähnliches..
     
  4. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Antworte ihm, es ist Pflicht und so vorgeschrieben aus o.g. Gründen. Besonders bei Salben ist ja außerdem ein Wirkstoff enthalten, den du selbst nicht über die Haut aufnehmen solltest. Wenn der Patient es nicht akzeptiert, sprich doch mal mit deinem Praxisanleiter darüber.

    Ben
     
    19Tami94 gefällt das.
  5. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    da hast du aber echt nen schlechten pflegedienst erwischt.. und von korrekter einarbeitung kann da ja auch nicht die rede sein. eigenschutz geht IMMER vor, wer was anderes behauptet hat keine ahnung... also zieh handschuhe an und lass dir da nicht reinreden
     
    19Tami94 gefällt das.
  6. 19Tami94

    19Tami94 Newbie

    Registriert seit:
    25.01.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Ich und meine mit FSJlerin haben schon mit meinem Chef und meiner Anleiterin gesprochen.. Wir konnten erreichen, dass mir und meinen mit FSJlern Handschuhe und desenfiktionsmittel gegeben werden..
    Das Problem für mich ist einfach, dass der Patient dann ausfallend wird und manchmal auch sehr beleidigend.. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll..
    Die Beschwerde beim Chef darüber und das Gespräch zwischen Chef und Patient hat mir nur noch mehr ärger eingebracht..
    Naja, meine MitFSJler ziehen wenigstens am selbem Strang..

    Eine "Einweisung" hab ich nur grob bekommen von einem Freiwilligen aus dem letzten FSJ Jahr und das Duschen hat mir nie jemand gezeigt..
     
  7. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Ganz einfach: Selbst waschen lassen. Du ziehst Handschuhe an und wenn ihm das nicht passt, muss er sich selbst waschen und eincremen. Du hast doch außerdem auch externe FSJ Betreuer - wende dich mal an die und wechsel notfalls den Betrieb. Eigenschutz geht immer vor.

    Ben
     
    19Tami94 gefällt das.
  8. FLORA.BLEIBT

    FLORA.BLEIBT Poweruser

    Registriert seit:
    12.12.2014
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Knecht für alles
    puhhh... dass geht gar nicht von seite des pflegedienstes. lass dir nix gefallen und red klartext mit deiner leitung. handschuhe und desi gehören heutzutage zur standardausstattung auch im ambulanten dienst und dass MUSS der arbeitgeber dir ohne große diskussion zur verfügung stellen. und du musst dich erst recht von niemanden doof anquatschen lassen. stell dich quer, die können dir gar nix. zur not konsequent sein und gehen, da gibts noch genügend andere stellen dich mit handkuß nehmen und dich besser anleiten..

    da fliegt mir echt der helm weg, was für ein saftladen, dass ist fremdschämen hoch drei, mit denen würd ich zu gern mal tacheless reden.

    stay hard und lass dich nicht doof anmachen, dass geht echt mal gar nich
     
    Susanne2807 und 19Tami94 gefällt das.
  9. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Handschuhe bei den von Dir genannten Tätigkeiten bei nicht intakter Haut sind absolut angezeigt! Such mal mit der Suchmaschine Deiner Wahl nach der TRBA 250, das sind die Vorgaben der Berufsgenossenschaft für Wohlfahrtspflege. Die (hau mal der PDL oder Leitung des Pflegedienstes um die ...) lies mal durch. Aber lass Dich nicht darüber hinweg täuschen, - Handschuhe reduzieren "nur" die Möglichkeit von Anschmutzungen (Kontaminationen), sie können sie nicht verhindern. Daher immer nach dem Ablegen - Händedesinfektion!!!
     
  10. Susanne2807

    Susanne2807 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    6
    Funktion:
    OMB
    Hallo,

    auch ich würde dir dringend raten, vor und nach pflegerischen Tätigkeiten die Hände zu desinfizieren, hauptsächlich zu deinem eigenen Schutz.

    Da dein Pflegedienst so nachlässig mit dir umgeht würde auch ich mich an deine Betreuerin im FSJ wenden und die Möglichkeit eines Gesprächs suchen, ist der Pflegedienst uneinsichtig würde ich den Betrieb wechseln wollen, schließlich geht das FSJ ja noch ein halbes Jahr.

    Sophie
     
  11. JanWollermann

    JanWollermann Newbie

    Registriert seit:
    30.05.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Pflegedienstleitung
    Hi,

    in deinem Pflegedienst sollte es eigentlich einen Pflegestandard geben, der das tragen von Handschuhen und die Händedesinfektion vorschreiben sollte. Erkundige Dich mal.

    Handschuhe wie bereits erwähnt tragen, und ganz wichtig die Händedesinfektion.

    Schöne Grüße
    Jan
     
    Sosylos gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - ambulanten Pflegedienst mobiler Forum Datum
Job-Angebot Pflegefachpersonal für ambulanten Intensivpflegedienst gesucht! Stellenangebote 19.02.2016
Konzept (vorerst als Schulprojekt) für einen ambulanten Pflegedienst Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.01.2016
Weiterbildungsmöglichkeiten im ambulanten Pflegedienst? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 07.11.2015
Job-Angebot Fachkraft für ambulanten Pflegedienst in Dresden Stellenangebote 29.07.2015
Job-Angebot Pflegefachkraft für ambulanten Pflegedienst in Dresden Stellenangebote 08.06.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.