Frühdienste und Spätdienste: wie viele sind erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von bobby_braun0, 04.12.2009.

  1. bobby_braun0

    bobby_braun0 Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich arbeite im Ambulanten Pflegedienst.
    Bei uns ist es üblich das wir jeden Morgen Dienst haben. Und 2 Personen zusätzlich auch abends.Von 7:00 bis ca 13:00 und Abends von 17:00 bis ca 20:00.
    Kann mir jemand sagen wie oft dieser Teildienst gestzlich im Monat erlaubt ist und wo das steht.
    Es ist so das wir Vollzeitkräfte da sehr oft ran müßen.
    Gruß
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  3. Mienchen

    Mienchen Newbie

    Registriert seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Hallo Bobby,

    ich denke es kommt ganz darauf an mit wie vielen Mitarbeitern Ihr welche Anzahl von Patienten versorgen müßt.

    Bei uns sind eben viele Mitarbeiter krank,sodas ein Frühdienst bis 13 uhr geht,und ein Spätdienst von 15-22 Uhr.

    Es kommt halt immer auf den Fall an.
     
  4. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Aber vor allem kommt es darauf an, wieviel sich der Arbeitnehmer zumuten lässt. Bei uns ist es leider auch eher die Regel, als die Ausnahme, dass sogenannte Teildienste ( mit wem teilt man sich die eigentlich...?:verwirrt: ) gefahren werden müssen. Neulich erst hat sich eine Kollegin durch 8 Stunden Praktikum im Altenheim und anschließendem vierstündigen Spätdienst gequält und das 5 Tage hintereinander und obwohl ich ihr das Arbeitszeitgesetz sogar ausgedruckt und gegeben habe. Sie hat sich letztendlich nicht getraut, sich für ihre Rechte stark zu machen.
     
  5. Kätchen

    Kätchen Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo, bei uns ist es zur Zeit so, das der Frühdienst so von 6.30 bis 13 Uhr geht und der Spätdienst von 16 bis 22.30, immer schön, wenn man am nächsten Tag daa wieder Frühdienst hat.
    Bis jetzt bin ich davon noch verschont geblieben,da ich ja nur 50% arbeite komme ich mit ca. 135 Stunden im Monat um die Spätdienste meistens herum:sdreiertanzs: LG Kätchen
     
  6. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Legt eurem AG das mal vor....

    5 ArbZG Ruhezeit Arbeitszeitgesetz
     
  7. bobby_braun0

    bobby_braun0 Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Gruß
     
  8. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    die einzige gesetzliche Einschränkung sind die Ruhezeiten im Arbeitszeitgesetz, die beachtet werden müssen.
    Ansonsten sind diese "Doppelschichten" für Vollzeitkräfte in der ambulanten Pflege vollkommen normal, sonst erreicht man auch nicht die erforderlichen Arbeitsstunden, die man erbringen muß.
    Die Frage, wieviel Doppeldienste pro Monat oder wieviel Tage am Stück kann man in einer Betriebsvereinbarung "sozialverträglich" regeln (So ist es jedenfalls bei uns).

    Gruß

    medsonet.1
     
  9. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Das wären dann morgens 6 Std. und abends nochmal 3 stunden, bei einer 5 Tage Woche gerade mal eine Stunde zuviel. Bei einer 6 Tage Woche gerade mal 2 std und 20 Minuten zuviel. (Vorrausgesetzt: 40 Std. Woche) Dazu kommen noch mindestens 10 Std Nachtruhe: vom 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr sind es 11 Std, also alles ok. :besserwisser:

    Nun schreibst du, das du dieses öfters machen mus, so das ich dir sagen mus, jedesmal, wenn du nur Frühdienst machst, machst du schonwieder Minusstunden (40 Min bis 2 std, je nach 5 oder 6 Tage Woche) so das sich das ziemlich schnell wieder ausgleicht.

    Hinzu kommen natürlich noch Dienstbesprechungen u.ä.

    Wie sieht denn deine Gesamtstundenzahl in der Woche aus? Machst du arg viele Überstunden im Monat? Wenn nicht, dann ist bei euch alles in Ordnung, seih froh.

    lg Cassy
     
  10. bobby_braun0

    bobby_braun0 Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Die noch 4 Vollzeitkräfte haben ca 10-30 überstunden im Monat.
    Die Teilzeitkräfte (50%) noch mehr. Personal wird versucht immer mehr abzubauen und zu schikanieren. Bisher hatten wir die Dienstwagen zu hause sollen nun auf Station zentraler Dienstbeginn.
    Das bedeutet für einige wenn sie morgens Dienst haben tägl. 30Km mit Priv. Pkw zu fahren kommt der Abenddienst dazu noch mal 30Km. Sie kommen mittags später heim und müssen abends früher los. So das die tägliche Freizeit stark verkürzt wird. Ebenso ist das Dienst ende am Abend später so das die ununterbrochene Nachtruhe verkürzt wird.
    Aus diesem Grund sollen dann in Zukunft 3 Leute den Spät Dienst fahren.
    Damit würde dann von zur zeit 12-14 Doppeldiensten auf 18-20 erhöht werden.
    Die ununterbrochen Nachtruhe wäre aber dann gewährleistet.
    Und das alles nur um langjährige Vollzeitmitarbeiter evtl automatisch mit neuen (billigen ) Teilzeitkräften zu besetzen.
    Die 100 % Kräfte sind schon lange ein Dorn im Auge.
    Es wird schon seit ca 6 Jahren versucht diese auf 75 % und mehr runterzudrücken.
    Dank gutem Betriebsrat sind wir noch zu 4 auf 100%
    Gruß Bobby
     
  11. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Bobby,

    es ist völlig legitim den Dienstbeginn im Büro zu machen.
    Den Dienstwagen nachhause nehmen bedeutet einen Geldwerten Vorteil, der versteuert werden muss.

    Die Kilometer zum Büro können über die Steuererklärung geltend gemacht werden, ansonsten ist es jedem MA sein "Privatvergnügen" in die Arbeit zu kommen. Bei geteiltem Dienst natürlich hart, aber wer Vollzeit arbeitet bei den Arbeitszeiten muss auch mit geteiltem Dienst rechnen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  12. bobby_braun0

    bobby_braun0 Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ist alles richtig.
    Die ursprungsfrage war gibt es ein Gestz wo etwas steht wie oft die Doppeldienste sein dürfen?

    Gruß Bobby
     
  13. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hier standen schon mal die korrekten Antworten:
    Auf gut Deutsch: Es gibt keine Einschränkung für die Anzahl der geteilten Dienste.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  14. bobby_braun0

    bobby_braun0 Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke das wollte ich wissen
    Gruß Bobby
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.