"Frisch" examiniert - Traumstation und trotzdem unglücklich...

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Julispatz, 09.01.2011.

  1. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Hallo ihr Lieben,

    ich beobachte schon länger die Forenbeiträge und möchte mich jetz auch mal äußern..denn so langsam halt ich es nicht mehr aus.

    Eckdaten:
    -März 2010 Examen
    -Kombistation aus Geburtshilfe und Unfallchirurgie -> Super STATION!
    -befristeter Arbeitsvertrag, der jetz im März ausläuft
    -bisher noch keine Nachricht, ob Übernahme oder nicht

    Also, ich bin jetzt seit April auf dieser Station, die Station bzw. das Fachgebiet sind super, man hat immer einwenig Abwechslung, was ich super finde.
    Eigentlich ein junges, dynamisches Team.. aber dennoch nicht so einfach reinzu kommen...anfangs gibt man sich ja viel Mühe "dazu zugehören" aber nach und nach kristallisieren sich Kollegen heraus, mit denen man einfach nicht so gut klarkommt.

    Mittlerweile ist es so, dass ich schaue mit wem ich Dienst habe und je nachdem, dann schon überhaupt keine Motivation mehr habe, hin zugehen, bei manchen Kollegen.

    Versteht mich nicht falsch, ich denk ich bin ein ganz umgänglicher Mensch, habe ein gutes Selbstvertrauen und es ist eig mein Traumberuf!
    Doch mehr und mehr fühl ich mich wie der "Depp vom Dienst", der nur noch alles falsch macht und von niemandem wirklich gemocht wird.:|

    Also zum einen muss ich vielleicht noch erwähnen, dass ich eine recht dominante SL habe, die anfangs von neuen Vollkräften mit "Sie" angesprochen werden will und du darauf warten musst, dass sie dir das "Du" anbietet!

    In Mitarbeitergesprächen mit der SL, hatte sie nie ernsthafte Kritik geäußert, war zufrieden mit meiner Arbeit und gab mir nur die Tipps, meine Impulsivität, die sie verstanden hatte, weil sie auch so ist!, etwas zurück zu schrauben. Nie wurde mehr Kritik o.s. erwähnt..

    Bis auf Ende November.. da hat sie mich regelrecht zur Sau gemacht:
    Sie hätte "gehört" bzw. "zufällig mitbekommen", dass

    - ich faul in der Ecke sitze und die Schüler auf meine Glocken gehen müssen
    - ich Dienstanweisungen (12stdl. Überwachung nach OP´s bsp. LSK) nicht einhalte, was wirklich nich stimmt!!
    - ich im unfallchirurgischen Bereich (Pflegefälle) nie mithelfen würde, wenn ich im Gynbereich eingeteilt bin
    - ich würde Pflegefälle sowieso überhaupt nich so gern versorgen, was auch nicht stimmt..ich finde das sogar schön, mit den älteren Menschen zu kommunizieren usw.
    -...

    Ich muss mich unbedingt ändern und im Dezember habe ich sozusagen meine 2. Chance, denn es geht ja um die Übernahme..
    Sie deutete auch an, dass ich auch im Team nicht so gut ankäme und ich müsse mich halt ändern.
    Im Januar soll dann nun entschieden werden, wie es weitergeht... (Übernahme oder nich)

    Ich habe mich sehr angestrengt und mich auch etwas zurückgenommen und war stets hilfsbereit (was ich so auch bin), bin jedem quasi in den ***** gekrochen...wenns um zusätztliche Arbeiten usw ging.

    Desweiteren glaube ich auch, dass eine Kollegin sich über mich ausgelassen und gelästert hat bei der SL, anhand der Bsp. oben habe ich rausgefunden, dass ich jedes Mal Dienst hatte mit ihr..

    Ich weiß, ich hab jetz unheimlich viel geschrieben und nerv wahrscheinlich mit meinen langen Ausführungen aber ich weiß nich so richtig, was ich machen soll..

    - ich hab Angst vor dem Gespräch mit der SL
    - ich finde die Station an sich super und will nich unbedingt weg
    - ich glaube aber immer mehr, dass ich nich so ins Team passe
    - wenn sie mich nich nimmt... wie gehts weiter? Ich will wenn mögl. in dem Haus bleiben..aber wie sieht das aus, wenn ich von einer Station in dem Haus nich genommen werd?! > die denken doch dann alle, dass das an mir lag?!
    - Kündigen oder nich verlängert werden?


    Hoffe es nimmt sich jmd. die zeit und liest das..und kann mir irgendwie helfen...

    Liebe Grüße

    Juli
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Deine Stationsleitung Deine Übernahme ablehnt, läuft Dein Vertrag aus und Du kannst nicht in diesem Haus bleiben. In diesem Fall müsstest Du Dich um eine neue Stelle bemühen. Wenn Du flexibel bist, dürfte es zurzeit nicht so schwierig sein, etwas Neues zu finden.

    1. Melde Dich am Montag beim Arbeitsamt, dass Du möglicherweise ab dem 31.3. arbeitslos bist. Das muss man nämlich drei Monate im Voraus machen, um Arbeitslosengeld zu erhalten. Wenn Dein Vertrag verlängert wird, kannst Du einfach dem Arbeitsamt Bescheid geben, dass sich die Sache erledigt hat. Hab ich vor einem Jahr auch gemacht. Auf keinen Fall selber kündigen - damit bist Du drei Monate von allen Bezügen gesperrt!

    2. Hast Du überhaupt schon einen schriftlichen Antrag auf Weiterbeschäftigung gestellt?

    3. Wende Dich an den Betriebsrat und erzähl Ihnen alles. Wenn Du willst, kannst Du jemanden von denen zum Beurteilungsgespräch mitnehmen. Es gibt aber keinen Anspruch auf Weiterbeschäftigung.
     
  3. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort!
    Habe mich schon beim Arbeitsamt gemeldet!
    Einen schriftlichen Antrag gab es noch nicht, weil das bei mir alles über die SL lief, wg einem PDLwechsel!

    Trau mich jetz auch nich, direkt zur PDL zu gehen, weil ich nich will, dass sich meine SL übergangen fühlt!

    War bereits beim Personalrat und der meinte ich solle die Entscheidung abwarten und mich dann nochmal melden!

    Wegen der Stelle, is es denn nicht möglich, wenn die Station mich nich nimmt, ich aber eine andere in diesem Haus finde, die mich nehmen würde, dass ich dann im Haus bleibe?!

    Lg
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In der Regel gibt die Stationsleitung eine Beurteilung ab, die über die Weiterbeschäftigung entscheidet. Also ist deren Urteil entweder positiv (= Du bleibst auf Station und im Haus) oder negativ (= Du verlässt beides).

    Wie willst Du es anders formulieren? "Julispatz ist eine fitte und kompetente Kollegin, ich befürworte ihre Weiterbeschäftigung - aber in meinem Team will ich sie nicht haben"? Das würde nicht zusammenpassen.

    Bei der PDL musst Du nur den Antrag auf einen weiteren Vertrag stellen; von den Querelen auf Station muss sie nichts erfahren. Aber wenn das Gespräch im Januar läuft, kannst Du das auch noch abwarten. Wenn die Stelle weiter besetzt wird und die SL Deine Weiterbeschäftigung befürwortet, sagt die PDL nichts dagegen. Man muss den schriftlichen Antrag halt ein paar Wochen vor Vertragsablauf beantragen, weil der verschiedene Instanzen durchläuft. Das dauert.
     
  5. olynthchen

    olynthchen Stammgast

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo Julispatz,

    warum möchtest Du unbedingt auf einer Station bleiben, auf der Du Dich nicht akzeptiert fühlst und Dir oft genug die Motivation fehlt, überhaupt zum Dienst zu gehen?
    Ist es so schlimm sich von einer Station zu trennen, wo zwar die Arbeit an sich toll ist aber der Rest extrem zu Wünschen übrig läßt.

    Du könntest in einem wesentlich netteren Team arbeiten.
    Du gehst mit Freude zur Arbeit, weil Du weist, Du kannst Dich auf Deine Arbeit konzentrieren und mußt nicht mit ungeliebten Kollegen vorlieb nehmen.
    Vielleicht kannst Du Dich dann auch für ein neues Fachgebiet begeistern.

    Es kann doch alles für Dich besser werden!
     
  6. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Mmh..ok. Danke für die Antwort @ Claudia..
    ich hätte nich gedacht, dass da die SL einen so in der Hand hat und sie, wenn ihr mein Gesicht nicht passt, über meine Zukunft in meinem Ausbildungsbetrieb bestimmen und diese am Ende noch beenden kann.:-?

    Vielleicht könnte sie mich ja aus Stellenmangel nicht nehmen aber wenigstens meine Weiterbeschäftigung im Haus befürworten?!

    @ olynthchen
    Darüber habe ich auch schon öfters nachgedacht aber so richtig fehlt mir der Mut, denn jeder wird sich fragen, warum ich da nicht geblieben bin?! Am Fachgebiet liegts ja nun nicht und wenn ich sage, es lag am Team, denkt jeder gleich: Oh, die ist nich teamfähig usw.
    Außerdem soll man ja nich über Negatives auspacken?!

    Weiteres Problem sehe ich auch in externen Häusern (kleine KH´s), habe mich letztes Jahr um die Zeit auch in anderen Häusern beworben, weil ich noch nichts über Übernahme wusste, in einem Haus hab ich sogar eine Zusage erhalten, bei einem anderen war ich zum Gespräch geladen, beides habe ich abgesagt, weil ich dann die Stelle in meinem Ausbildungshaus (KH der Maximalersorgung) bekommen hatte.
    Wenn ich mich da jetzt wieder melde, was sag ich da?! Und vorallem was denken die dann?!

    LG
     
  7. olynthchen

    olynthchen Stammgast

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung kann kann ich Dir sagen, es ist nicht verwerflich irgendwo abzusagen und sich dann nochmal zu bewerben.
    Habe mich in einem Haus beworben und wurde da auch genommen.
    Habe sogar an dem Tag an dem ich anfangen sollte abgesagt, weil sich etwas interessanteres für mich ergeben hatte.
    Ich wollte nämlich in der Schweiz arbeiten und habe da auch ne Stelle bekommen.
    Als ich wieder nach Deutschland kam, habe ich mich im gleichen Haus wieder beworben und bin genommen worden.

    Im Augenblick hast Du so viele Möglichkeiten, weil so viele Stellen frei sind.
    Ich glaube sogar, daß Du das Arbeitsamt dazwischen überhaupt nicht brauchen wirst...solltest Dich da aber trotzdem vorsichtshalber melden.

    Jetzt hast Du ja auch schon ein Jahr Berufserfahrung und das macht Dich doch als potenzielle Arbeitskraft atraktiver :wink1:.

    Hab also keine Angst auch mal was anderes zu machen.
    Hau rein und mach die Erfahrung, daß es noch besser werden kann, oder vielleicht auch wieder das gleiche hast aber bei uns gibt es so viele Möglichkeiten, sich das passende rauszusuchen.
    Bin sogar aus meiner geliebten Stadt weggezogen um was Neues zu sehen und finde es augenblicklich auch nicht berauschend aber ich weis ich muß es nicht machen wenn ich nicht will und kann mir auch was anderes suchen.

    Ich würde sogar eher das Haus und die Station verlassen, auf der Du gerade beschäftigt bist um bessere Erfahrungen zu machen.

    :megaphon:Also nochmal....Hau rein!!!!

    Und ich wünsche Dir alles Gute dabei
     
  8. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Vielen Dank für deine aufmunternde Worte! :-)
    Ich versuche auch, das Ganze eher locker zu sehen, ich will nich um jeden Preis dableiben und für den Rest meines Lebens kuschen, dann geh ich lieber woanders hin.

    Mache mir auch keine Sorgen, dass ich nichts finde, im Gegenteil, ich höre auch, dass sehr viele Stellen frei sind.

    Dennoch habe ich auch von meinem Freund etwas Druck, der ist der Meinung, ich hätte mich nicht genug "angestrengt" und würde das auf die leichte Schulter nehmen, weil ich ja woanders hin gehen kann.
    Ich verstehe ihn auch, weil er hat sich durchgerungen, dieses Jahr seinen Meister zu machen und hat natürlich weniger Einkommen als sonst und um unseren Lebensstandard halten zu können, brauch ich meinen Job!
    Er macht sich halt auch nur Sorgen und leider lässt er das durch Vorwürfe raus! :(
    Ich hab halt auch nich so wirklich Ahnung, was ich dann in eine Bewerbung schreiben soll, wenn ich in ein anderes KH möchte, man muss ja immer schreiben, was man möchte usw.
    Nach einem Jahr nach neuen beruflichen Möglichkeiten suchen, finde ich etwas zu schnell, nachher denkt der neue AG, dass es mir bei ihm nach nem Jahr auch wieder zu langweilig wird?!
    Und so toll sieht das ja auch nich aus, wenn ein befristeter Vertrag nich verlängert wird, an so einem großen Haus!?!

    Bin immernoch ziemlich verzweifelt.. :(
     
  9. olynthchen

    olynthchen Stammgast

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallo,

    laß Dich nicht unter Druck setzen, wenn Dein Freund den Meister machen möchte, kannst Du auch ne neue Stelle suchen!
    Bevor Du gleich zu Anfang schon die Freude an Deinem Beruf verlierst, würde ich an Deiner Stelle auch auf ein bischen was verzichten, was nur so im Augenblick mit Deinem Einkommen drinn ist.
    Wobei Du in einem neuen Haus nicht unbeding weniger verdienst.
    Zudem - wenn Du ein Jahr in einem Bereich gearbeitest hast, sieht das doch nicht gleich aus, als ob Dir da langweilig geworden ist.
    Einfach ausprobieren...egal was andere dazu meinen...denn Du mußt damit leben.
    Ob Du damit leben kannst, nicht besonders zufrieden zu sein und Die Umstände, die dazu beitragen ständig hinzunehmen.....ich glaube, daß macht Dich auf Dauer fertiger, als die kurzanhltende Angst vor etwas Neuem.
     
  10. Bully1959

    Bully1959 Poweruser

    Registriert seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    hallo

    wenn du aus welchen Gründen auch immer mit diesem Team nicht klar kommst, ist es doch egal dich woanders zu bewerben

    nach dem Examen hast du noch ein Jahr etwas Berufserfahrung im eigenen Haus gesammelt und nun möchtest du dich verändern

    was ist schlimm daran........

    aber du wirst ein Zeugnis brauchen und bekommen und durch die Blume kann da schon mal was drinstehen, wenn deine SL es so sagt und die PDL es übernimmt

    aber es ist auch überhaupt nicht schlimm, wenn man heutzutage offen sagt, ich passe nicht in dieses Team, das muß nicht negativ sein, denn Menschen sind verschieden und nicht jeder passt in jedes Team

    wenn du beim Vorstellungsgespräch der neuen PDL gefällst, ist auch das nicht unbedingt ein Problem

    ich bin hier bei der Stellensuche gefragt worden, warum ich nach 21 Jahren gewechselt hätte und habe ganz ehrlich geantwortet, ich habe einen unschönen Leitungskampf hinter mir, der neue Chef ist rein beruflich nicht mein Ding und da habe ich einem Umzugswunsch meiner Familie zugestimmt und habe auch ehrlich gesagt, in meinem Alter muß ich nicht mehr mich selbst verwirklichen, da reicht Altenheim Teilzeit

    er fragte auch warum Teilzeit, da habe ich ganz klar gesagt, bei heutigen Bedingungen habe ich auf Vollzeit keinen Bock mehr

    natürlich habe ich mich ab und zu etwas anders ausgedrückt.....

    es sind alles Menschen, mit denen man auch relativ normal menschlich reden kann, natürlich wohl dosiert

    viele Grüsse
    Bully
     
  11. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Mmmh..danke nochmal für die vielen Antworten!

    Ich werde jetz einfach mal abwarten, ob dieses Gespräch irgendwann zustande kommt..heute hatte ich Nachtdienst und hab meine SL nur kurz gesehen, sie hat aber nich dergleichen getan..sie hätte ja wenigstens mal was sagen können!

    Wie lange muss ich aushalten, bis sie auf mich zukommt?! Wann kann ich denn nochmal nachfragen, ohne das es aufdringlich wird?
    Ich muss mich ja auch irgendwie bewerben dann..wenn sie mich nich nimmt!?!

    Es ist zum ****en, wie man seine potenziellen AN mit super Examen, so hinhält.. echt blöd..!
     
  12. Sr. S.

    Sr. S. Poweruser

    Registriert seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Nein, Du musst nicht warten, bis Deine Stationsleitung auf Dich zu kommt, Du kannst sie fragen, ob inzwischen eine Entscheidung gefallen ist.

    Allerdings würde ich an Deiner Stelle ihr gehen und sie bitten, mir ein Zwischenzeugnis auszustellen, für Bewerbungszwecke. Wer weiß, vielleicht sagt Sie Dir dann, dass sie möchte, dass Du bleibst.

    Der befristete Vertag ist die Begründung, warum Du Dich bewirbst.

    "Zur Zeit arbeite ich befristet auf einer interdisziplinären Station (Geburtshilfe und Unfallchirurgie). Da mein Vertrag Ende März ausläuft bewerbe ich mich hiermit..."
     
  13. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Hallo!

    ich würde mich auch bewerben, sonst stehst du nachher ohne Arbeit da.
    Das dein Freund so einen Streß macht, ist echt unfair.

    Ich wünsche dir viel Erfolg
     
  14. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Oh Mann..kann ich mich nich auch ohne dieses Arbeitszeugnis bewerben?!
    Wer weiß was da drin steht?!
    Ich bin einfach völlig fertig, ich bemühe mich, den Anforderungen gerecht zu werden, bin hilfsbereit, fleißig und alles andere als aufmüpfig oder zickig. Ich bin nicht hinterfotzig oder lästere über andere.
    Ich mache stets meine Arbeit und auch alles darüber hinaus, ich engagiere mich, bin bei den Pat beliebt und habe stets ein offenes Ohr!
    Was habe ich falsch gemacht? Das mir jetzt alles verbaut wird?!

    ach ich bin so hin und her gerissen und weiß mittlerweile auch nich mehr, wie ich mich der Chefin gegenüber verhalten soll..ich mein, sie weiß doch, dass ich auf eine Entscheidung warte, kann sie nich dann auf mich zu kommen und sagen wie der Stand ist?!
    Meine Güte, die Entscheidung ist bei ihr doch eh schon gefallen, warum lässt sich mich zappeln!?

    Das schürt doch meine Wut noch viel mehr, was soll ich nur machen??!
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du gehst jetzt hin und bittest um einen Termin, mit der Begründung, dass Du Dich bei Nicht-Übernahme allmählich um eine neue Stelle bewerben musst und deswegen nicht mehr lange auf die Entscheidung warten kannst.

    Wenn Du Dich das nicht traust, schreib jetzt schon Bewerbungen, Du benötigst dafür kein Arbeitszeugnis. Das kannst Du immer noch nachreichen. Viele, die sich auch ungekündigter Stellung heraus bewerben, holen sich kein Zwischenzeugnis, um die Gerüchteküche nicht unnötig anzuheizen.
     
  16. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Danke, Claudia! :-)
     
  17. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Soo.. oh Wunder oh Wunder!
    Meine Chefin ist heut auf mich zu gekommen und hat mir einen Termin genannt (mit der PDL und ihr)!
    Sie war sogar ganz nett aber das werde ich nicht überbewerten! :evil:

    Der Countdown läuft..

    Danke für die bisherigen Beiträge, ich wär auch sehr dankbar, wenn ihr mir vielleicht noch ein paar Tipps geben könntet, wie ich mich in dem Gespräch gut schlage!!

    Liebe Grüße
    Juli
     
  18. josie16

    josie16 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Juli!
    Du machst alles richtig und bist eigentlich die ideale Kollegin, die man sich wünschen kann.
    Das einzige was dir fehlt ist die Berufserfahrung und das kann dir keiner vorwerfen.
    Mit ziemlicher Sicherheit nichts!! Es liegt nicht an dir, sondern an den Umständen, daß die Stellvertretung nicht gegangen ist, ist nicht deine Schuld.
    Du solltest dir nur verinnerlichen, daß Du alles richtig machst und an deinem Selbstbewußtsein arbeiten.
    LG Josie
     
  19. Feli

    Feli Poweruser

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Nimm Dir auf jeden Fall eine Person Deines Vertrauens aus dem Betriebsrat / MAV mit. So hast Du auf jeden Fall einen Zeugen, falls ihr da irgendwelche Absprachen trefft, falls unbegündete Vorwürfe kommen...etc.

    Viel Glück und schreib mal, wie es gelaufen ist!
     
  20. Julispatz

    Julispatz Newbie

    Registriert seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Station
    Ich weiß nicht, ich trau mich irgendwie nicht, da jmd mit zu nehmen.. weil die PDL weiss ja nichts von dem letzten Gespräch und die hat mir ja auch nichts getan.. und wenn ich da solche Geschütze auffahre?! Dann denkt die PDL, die eig ganz nett ist, sonst was!?

    @Josie: Danke für deine Worte, ich hoffe auch, dass ich mich auch nich falsch einschätze!

    LG

    Noch 7 Tage, dann weiss ich endlich Bescheid! :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frisch examiniert Traumstation Forum Datum
Job-Angebot Frisch examiniert? Starten Sie mit uns durch! Stellenangebote 30.09.2016
Frisch examiniert: Gehalt in der Forensik? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.02.2016
Vergütung als frisch examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 19.11.2015
Probezeit (frisch examiniert) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 24.11.2014
Frisch examiniert - zwei Stationen? Talk, Talk, Talk 31.03.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.