Freundin will Altenpflegerin lernen!

Ravensoul

Senior-Mitglied
Mitglied seit
13.06.2004
Beiträge
114
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin und Arzthelferin
Akt. Einsatzbereich
Zentral Ambulanz
Hallo Leute

Ich habe mal eine doofe Frage (obwohl die es nicht gibt)

Also meine Freundin hat wie ich Arzthelferin gelernt, das Problem ist sie ist 3x durch die Prüfung gefallen, aber sie ist nicht bekloppt oder so, ich habe ja mit Ihr gelernt und da konnte sie alles. nur nicht als sie in der Prüfung saß. so nun meine Frage sie will nun eine Ausbildung zur Altenpflegerin machen über die GABS ist so etwas wie Überbetriebliche Ausbildung mit Praktika im Seniorenheim. Kann sie das schaffen das die sie nehmen ich mach mir echte sorgen. Wenn sie wenigstens zum VSG eingeladen wird da kann man ja alles erklären.

Naja bis dann in ewiger Sorge Ravensoul
 

Katana

Stammgast
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
272
Standort
Köln
Beruf
Krankenschwester,
na ja ich finde es macht schon nen nicht so guten eindruck... sie sollte an ihrem problem arbeiten!!
 

larissa23

Newbie
Mitglied seit
21.08.2004
Beiträge
7
Alter
39
Standort
Aachen
Beruf
Azubi Krankenschwester
Guten abend,:klatschspring:


also ich finde, sie sollte es versuchen. Ich selber habe jetzt mit 23 meine Ausbildung zur Krankenschwester begonnen, habe vorher auch etwas anderes gelernt. Vielleicht hatte sie nur Prüfungsangst, das sie ein Blackout hatte oder so.
Ich würde ihr empfehlen ein Praktikum in einem Seniorenwohnheim oder einem Pflegedienst zu machen, denn dadurch erhöhen sich auch ihre Chancen.
 

SchwarzesSchaf

Junior-Mitglied
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
45
Alter
33
Standort
nähe Heilbronn
Beruf
Azubi Krankenschwester
hmm

Naja, das problem, aber, dass sie Prüfungsangst hat und dadurch ein Blackout bekommt wird sich auch mit einer neuen Ausbildung nicht ändern.
Und das werden auch die wissen, bei denen sie sich bewerben wird.
wenn es so ist, wie du meinst, dass sie sonst aber alles kann und es dann nur bei den Prüfungen nicht klappt-dann sollte sie daran arbeiten und mehr solche stress situationen üben. vielleicht sollte sie auch mal profesionelle hilfe suchen. (viell. klingt das doof, aber wäre mal ne idee)

VIEL GLÜCK
 

stbi

Junior-Mitglied
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
44
Beruf
Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Pflegeheim
Funktion
Praxisanleiter
Wie die anderen schon geschrieben haben, würde ich ein Praktikum empfehlen.

Neben der psychischen Eignung würde ich aber auch die physische Eignung berücksichtigen.

Wie ich nur aus Erfahrung mit vielen Praktikantinen sagen kann, ist es für die kleinen ziehrlichen Persönchen nicht gerade einfach.

Wenn sie nicht größer als 1,60m sind und nur 45 kg auf die Waage bringen, sieht es manchmal schon ganz lustig aus wenn sie eine Person mit 75 kg versuchen zu mobilisieren.

Außerdem ist es auch nicht ganz ungefährlich.
 
C

Chefkoch

Gast
Kann sie das schaffen das die sie nehmen ich mach mir echte sorgen. Wenn sie wenigstens zum VSG eingeladen wird da kann man ja alles erklären.

hallo Ravensoul,

würde deiner Freundin auch raten ein Praktikum in der Altenpflege zu machen, denn wenn sie gute praktische Arbeit leistet und großes Interesse für diesen Beruf zeigt, erhöhen sich ihre Chancen und man sieht vielleicht über manches hinweg. Sie soll es auf jeden Fall versuchen. Ihre größte Chance ist, dass sie mit ihrem praktischen Können überzeugt und dann schafft sie am Ende auch die Ausbildung. Viel Glück!

MfG - der Chefkoch
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.869
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Bitte achtet auf die Daten, der Beitrag ist nschon bald 4 jahre alt...

Wir verschieben zur Zeit Beiträge innerhalb dieses Forums "Altenpflege" nach Erweiterung!!
 

Aceton

Stammgast
Mitglied seit
15.11.2006
Beiträge
269
Standort
NRW
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Funktion
Praxisanleiter
Da dieser Thread ja schon so alt ist, hat sie denn nun die Ausbildung abgeschlossen?
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!