Freistellung von der Berufsschule

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Kimy, 26.01.2014.

  1. Kimy

    Kimy Newbie

    Registriert seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin bald mit dem ersten Ausbildungsjahr durch und habe jetzt ein kleines Dilemma.
    Seit mittlerweile 7 Jahren spiele ich nun Theater & habe gestern eine Rolle in den USA für 12 Tage (7 Werktage) über Ostern angeboten bekommen.
    Natürlich möchte ich diese einmalige Chance unbedingt nutzen, das Problem ist nur, das ich Schulblock habe zu der Zeit.
    1,5 Wochen später hätte ich Urlaub und danach meinen 1. ambulanten Einsatz.
    Nun wollte ich Euch fragen, ob jemand weiß, wie die Chancen stehen, eine Freistellung von der Schule zu bekommen, selbstverständlich würde ich dafür auch meinen Urlaub "streichen" oder mir diese Zeit vom Gehalt abziehen lassen.

    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Thematik oder kennt sich anderweitig damit aus?

    Danke im Voraus!
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
  3. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Das wirst du wahrscheinlich Pech haben. Ein Schulleiter/in in gar nicht befugt dich über einen solch langen Zeitraum, zumal zu einem privaten Termin freizustellen. Schau mal in deine Berufsfachschulordnung.
     
  4. Gucky

    Gucky Newbie

    Registriert seit:
    30.12.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Dienst
    Funktion:
    MS Pfleger, Hygieneberater
    Und falls du noch in der Probezeit sein solltest würde ich nur sehr vorsichtig das Thema ansprechen, und ohne jeglichen Nachdruck.

    Sonst könnten Zweifel aufkommen bei Deinen Prioritäten.

    Falls es dir so wichtig ist das Du sogar dafür "krank sein würdest", hoffe ich das Du es sonst noch nicht in der Klasse/Betrieb angesprochen hast...
     
  5. Kimy

    Kimy Newbie

    Registriert seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also in der Probezeit bin ich nicht mehr, die habe ich auch mit einem Schnitt von 2 bestanden. Von daher also keine Problematik.

    Und "krank machen" werde ich dafür auf keinen Fall, da ich das zwar unglaublich gerne machen würde, aber die Angst, das das alles aufliegt, mir dann doch zu sehr im Nacken hängen würde...
     
  6. hexe1070

    hexe1070 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Palliative Care FK
    Wie ist es denn mit Urlaub verschieben?

    Bei Mir war es so, dass der frei verfügbarer Urlaub eh nur in der Praxisphase genommen werden konnte. Dann sollte das doch möglich sein. Würde das denn vom Urlaubsanspruch passen?
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @hexe: nicht gelesen?
     
  8. hexe1070

    hexe1070 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Palliative Care FK
    Sorry, Infos verdreht!
     
  9. BellaSwan2012

    BellaSwan2012 Stammgast

    Registriert seit:
    17.06.2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Guk
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    Das ist wirklich eine unglaubliche Chance. Sollte es mit der Freistellung nicht klappen, würde ich einfach die Ausbildung für eine Weile "unterbrechen". Falls die Rolle nicht zu weiteren Rollen verhilft, dann kannst du wieder mit der Ausbildung anfangen, du hättest vielleicht höchstens ein halbes Jahr verloren.
     
  10. Kimy

    Kimy Newbie

    Registriert seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich war heute bei meiner Ausbildungsleitung & wie erwartet sieht es leider schlecht aus.
    Sie fands auch sehr schade, aber meinte das ihr da leider die Hände gebunden sind.

    Ich sehs nun schweren Herzens so, weniger Stress durch Dreifachbelastung (Job & zwei Theaterstücke) & es sollte nun scheinbar nicht sein & das hatte sicher einen Grund, wer weiß, vielleicht kommt nochmal was besseres, sodass sich diese Absage wenigstens ein bisschen gelohnt hat :-)

    Ich danke euch aber trotzdem ganz lieb für eure Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Freistellung Berufsschule Forum Datum
News Reduzierung der Arbeitszeit bzw. Freistellung Pressebereich 19.06.2015
Recht auf Freistellung zwecks Berufsorientierung? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 10.03.2014
Freistellung für den Katastropheneinsatz im Rahmen einer HiOrg Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.06.2013
Freistellung nach Kündigung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.06.2011
Wohnbereichsleitung - Vollzeit (100% Freistellung) Bad Vilbel Stellenangebote 28.04.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.