Freiberufliches Pflegepersonal

Christa

Newbie
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
8
Hallo,

ich bin bereits seit längerer Zeit als freiberufliche Krankenschwester tätig und suche Kollegen zum Erfahrungsaustausch.
Ich betreue und pflege unter anderem heimbeatmete Patienten so wie Querschnittspatienten.
Wer hat Lust auf ein "freiberufliches Pflegenetzwerk"?

Es grüßt Euch Christa
 

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo Christa!

Also ich weiss gar nicht so genau, was ich mir unter einer freiberuflichen Schwester vorstellen soll? Arbeitest du da in einem ambulanten Pflegedienst ... oder bist du ein Ein- Mann- Unternehmen?
Wie sieht denn da dein Arbeitstag so aus?

Würde mich freuen wenn du mir antwortest ...
 

Christa

Newbie
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
8
Hallo Steffi,

als exam. Krankenschwester kann man freiberuflich arbeiten. Man hat einige Formalitäten am Anfang zu beachten. Leider gibt es bis jetzt noch keine Qualifikationsprüfung für freiberufliches Pflegepersonal. Mögliche Auftraggeber können sein: öffentliche oder private Träger und Privathaushalte. Ich betreue und pflege auf eigene Rechnung Querschnitt- und Beatmungspatienten. Vielleicht findest Du ja auch weitere Informationen zur Freiberuflichkeit unter www.flexpflege.de.
In welchem Bereich der Pflege bist Du tätig?

Gruß
Christa
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Christa,

ich stelle mir deine Arbeit sehr interessant vor.

Wie viele Stunden arbeitest du pro Woche? Wie sieht es mit den Wegzeiten aus? Werden diese zur Arbeitszeit dazu gerechnet?

Liebe Grüße aus Wien

Gaby
 

Christa

Newbie
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
8
Hallo Gaby,

dadurch das ich selbständig arbeite, kann ich sowohl die Stundenanzahl, als auch die Verhandlung der Wegzeit frei führen. Durchschnittlich arbeite ich 60 Stunden in der Woche. Was machst Du beruflich?

Gruß
Christa
 

Gaby

Gesperrt
Mitglied seit
07.04.2002
Beiträge
699
Hallo Christa,

ich arbeite an einer Kinderintensivstation. Wir betreuen Kinder von 0 - 18 Jahren, in letzter Zeit auch regelmässig Frühgeburten.

Wie kommst du zu den Patienten. Ich denke mal, dass du überwiegend immer zu den selben Patienten fährst?

Liebe Grüße

Gaby
 

Christa

Newbie
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
8
Hallo Gaby,

ich habe auch lange auf Kinderintensiv gearbeitet.
Ich lasse mich über www.flexpflege.de vermitteln. Da hat sich mein Mann darauf spezialisiert. Es ist schon so. dass ich einen Patientenstamm habe, den ich überwiegend betreue. Gibt es bei Euch auch freiberufliche Krankenpflege? Was passiert mit Patienten, die eine weitere Pflege und Betreuung nach einem Klinik- oder Rehaaufenthalt brauchen?

Gruß
Christa
 

Pinzessin

Senior-Mitglied
Mitglied seit
28.05.2002
Beiträge
124
Hallo Christa!

Also ich bin noch bis April 2004 in der Ausbildung ...

Ich wusste gar nicht, dass man als examinierte Krankenschwester auch freiberuflich arbeiten kann...aber ich finde es hört sich total interessant an!
60 Std. in der Woche ist natürlich viel Arbeit ... rentiert sich das denn auch für dich?

Schönen Abend noch ...
 

Christa

Newbie
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
8
Hallo Steffi,

natürlich rentiert sich mein Einsatz. Aber im Vordergrund steht immer der zu pflegende Patient. Durch und mit diesem Qualitätsanspruch wächst auch der Verdienst.

Gruß
Christa
 

LilaPause85

Senior-Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
159
Alter
35
Ort
NRW~Dortmund
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Kinderintensivpflege
also ich bin dieses jahr hoffentlich mit meiner Ausbildung fertig.....
da die personalsituation ja wirklich schlecht aussieht hab ich mir überlegt ob ich nicht vielleicht "private Krankenschwester" werde

also stundenweise oder so bei einer person im haushalt zu sein....


kannst du mir da infos geben?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MoHill

Newbie
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
1
:gruebel
Hallo,

ich bin bereits seit längerer Zeit als freiberufliche Krankenschwester tätig und suche Kollegen zum Erfahrungsaustausch.
Ich betreue und pflege unter anderem heimbeatmete Patienten so wie Querschnittspatienten.
Wer hat Lust auf ein "freiberufliches Pflegenetzwerk"?

Es grüßt Euch Christa
 

Meggy

Stammgast
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
388
Ort
bei Trier
Beruf
freiberufliche Kinderkrankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Familienberatung, Dozentin im Gesundheitswesen
Hallo Christa,

die freiberuflichen Kinderkrankenschwestern haben vor ein paar Jahren einen eigenen Berufsverband "Interessengemeinschaft freiberuflich und/oder präventiv tätiger Kinderkrankenschwestern e.V." gegründet.

Vielleicht magst Du Dich mit uns austauschen. Schau Dir doch einfach mal die gesammelten Rundbriefe auf der Website www.IG-kikra.de an.

Allerdings muss man dazu sagen, dass die meisten freien Kinderkrankenschwestern eher in der Beratung und Prävention selbstständig sind (z.B. Stillberatung,...) als in der reinen Pflege.

Liebe Grüße,
Meggy
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!