Freiberufler Südtirol

Dieses Thema im Forum "Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte" wurde erstellt von Purgatotti, 19.09.2007.

  1. Purgatotti

    Purgatotti Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle, zunächst Kompliment an das ganze Forum da man hier mit ein bisschen Geduld und etwas Zeit eigentlich ohne viele Threads stellen zu müssen fast alles findet aber eine frage bleibt mir doch noch offen.

    Ich habe mich in Bozen mit einem staatlichen Sanitätsbetrieb in Verbindung gesetzt und habe erfahren müssen das ich trotz der Anerkennung in Italien und der Einschreibung im italienischen Berufsverband ohne Zweisprachigkeitsbescheinigung nicht an einem öffentlichen Wettbewerb teilnehmen darf, natürlich nur in Südtirol.

    Ich selbst würde gerne wieder zurück in die südlicheren Gefilde jedoch spricht meine Lebenspartnerin nur wenig Italienisch so das ein Einstieg vorerst in Südtirol optimal wäre.

    Nach langen Gesprächen haben die mir gesagt das ich entweder bis zum 3.Okt. die Zweisprachigkeitsbescheinigung einreichen müsste, um an der Ausschreibung teilzunehmen.

    Nachdem ich dann weiterverbunden wurde hat mir ein netter Mann dann eine Anstellung als "Freiberufler" angeboten. Und das dann wenn ich in Kürze dann die Zweisprachigkeitsbescheinigung erlangen würde mir die Möglichkeit offensteht in die staatliche Anstellung überzuwechseln.

    Was haltet Ihr davon bzw. sollte ich den Schritt wagen oder lieber nicht ?
     
  2. Ying_Yang

    Ying_Yang Gast

    Das kannst natürlich nur Du selbst entscheiden.
    Ich war mit meinem Mann in Südtirol (siehe eigener Thread hier im Auslandsbereich), uns hat es in den Bergen nicht gefallen. Als Anfang ist es sicherlich nicht schlecht, vor allem, zum Italienischlernen. Aber so ein Freiberuflervertrag ist auf Dauer nichts. Man weiss ja auch gar nicht, ob der Vertrag nach einem Jahr verlängert wird, und dann steht man da. Jeder Vertrag wird nur für ein Jahr geschlossen.

    Man verdient zwar sehr viel Geld, aber ab dem zweiten Jahr wird höher besteuert als im ersten.

    Außerdem ist man nur pseudo freiberuflich tätig, man ist sowohl an die Arbeits- als auch an die Urlaubsregelung gebunden. Fortbildungen müssen selbst finanziert werden.

    Ich habe im Sanitätsbetrieb Bozen in der Anästhesie gearbeitet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Freiberufler Südtirol Forum Datum
Suche nach erfahrenen Freiberuflern in der Pflege Talk, Talk, Talk 26.07.2016
Freiberufler, Einstellung eines Mitarbeiters, ANÜ? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 26.04.2016
Job-Angebot Freiberufler für bundesweite Einsätze gesucht Stellenangebote 02.03.2015
Job-Tipp Freiberufler gesucht für häusliche (Intensiv-) Pflege Job-Tipps (von User zu User) 16.02.2015
Freiberufler (m/w) in der Pflege gesucht! Stellenangebote 12.11.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.