Fragen zur Krankenschwester-Ausbildung

LadyHei77

Newbie
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
1
Hi,
ich bin 27 Jahre alt, hab ein abgebrochenes Studium hinter mir und habe mich jetzt entschlossen eine Ausbildung zur Krankenschwester zu machen. Hierzu hätte ich ein paar Fragen die mir der eine oder andere ja evtl. beantworten kann.
Also erst mal frage ich mich natürlich wie die Chancen stehen, als Studienabbrecherin und in meinem Alter überhaupt noch einen Ausbildungsplatz zu bekommen? Mein Studium hatte leider wenig mit dem Beruf zu tun, allerdings hab ich neben dem Studium 1Jahr als Pflegehelferin in einem Alten- und Pflegeheim gearbeitet - durch die Arbeit dort kam auch mein Wunsch zu diesem Beruf. Ich denke 1 Jahr in der Pflege gearbeitet zu haben könnte sich positiv auf meine Bewerbungen auswirken - oder hat das nicht so viel Gewicht? Braucht man zusätzlich noch viele Praktika?
Ich würde gern so schnell wie möglich mit der Ausbildung beginnen, also nächster Termin wäre wohl April 2005 - ist es hier schon zu spät für Bewerbungen oder lieg ich noch im Rahmen?
Mit dem Verfassen des Bewerbungsanschreibens tue ich mir auch etwas schwer - wie bring ich am besten mein Alter, Studienabbruch, usw ein ohne daß das total negativ ins Bild fällt und die Bewerbung gleich im Papierkorb landet? Hat da irgendwer vielleicht schon Erfahrungen mit gemacht oder ein paar Tips dazu? Also meine Motivation zu dem Beruf kam durch den Pflegejob, die Arbeit hat mir total Spaß gemacht und es war irgendwie erfüllend diesen kranken Menschen zu helfen, beizustehen, zuzuhören, ihnen teilweise auch neuen Mut zu geben oder auch mal hier und da Erfolge zu erzielen daß es ihnen gesundheitlich wieder besser ging. Ich spreche außerdem 3 Fremdsprachen und bin viel in der Welt herumgekommen, 1-2 Jahre mal im Ausland Entwicklungshilfe zu machen würde mich auch reizen. Aber wie fasse ich all das nun in wenige vernünftige Sätze ohne daß es nach 08/15 "ich helf ja so gern andern Menschen" klingt?
Puh, gar nicht so einfach alles - würde mich sehr über Hilfe und Tips freuen :-)
 

Adayaa

Junior-Mitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
72
He du bist definitiv nicht zu alt und die 1 Jahr Pflegeerfahrung werden mit Sicherheit positiv angesehen.
Ich bin 38 und fange im Oktober an, habe schon mal 3 Jahre als Pflegehelferin im Mobilen Dienst gearbeitet.
In der Bewerbung habe ich es gesagt das diese Zeit im Mobilen Dienst, meinen Berufswunsch als KP geweckt hat.
Wie heißts doch so schön *probieren geht über studieren* also schick deine Bewerbung schnellstmöglich los, sonst wird nämlich kanpp mit April, meistens bewirbt man sich 1 Jahr vorher. Drück dir die Daumen
Lg
Petra
 

Rasmus

Senior-Mitglied
Mitglied seit
10.04.2004
Beiträge
140
Standort
nahe Berlin
Mit 27 bist Du auf gar keinen Fall zu alt für eine Ausbildung !
Das abgebrochene Studium stellt keinen Nachteil dar.Man wird vielleicht fragen,warum Du abgebrochen hast-dann raus mit der Wahrheit.Leg Dir ein paar Antworten zurecht.
Von Vorteil ist auf jeden Fall Deine Erfahrung im Pflegebereich-Deine Chancen stehen also gar nicht schlecht.
Lies mal ein paar Beiträge hier im Forum.Viele,viele Grundkursler haben schon eine berufliche Vorgeschichte,nicht alle kommen direkt von der Schule ins KH.
Ich beobachte außerdem,daß viele AG sogar recht gern auch mal ein paar Ältere mit rein nehmen.Das ist auch dem Klima in der Ausbildungsklasse förderlich.Die Mischung macht's !
Fremdsprachen kannst Du erwähnen,werden aber nicht so ins Gewicht fallen.
Pläne,nach der Ausbildung ins Ausland abzuwandern,mal erst noch für sich behalten !Interesse am Ausbildungsbetrieb zeigen.
Dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
Ran an den Stift,Bewerbungen schreiben !April 05 könnte noch klappen.

Leg los,viel Glück:!: :!: :!:

Greetings,Rasmus
 

Akiko82

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
112
Alter
37
Standort
Berlin
Beruf
Krankenschwester seit `02, in der KJP seit `03
Akt. Einsatzbereich
Kinder-&Jugendpsychiatrie
Funktion
Fachkrankenschwester für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Ich schließe mich meinen Vorrednern mal an.

Hab mich gestern mit einer Schülerin unterhalten, die grad ihren Psych-Einsatz bei uns macht.
Sie sagte, daß in unserem KH junge Schüler gar nicht so gern genommen werden.
Begründung dafür ist, daß viele junge Schulabgänger die Ausbildung vielleicht gar nicht so ernst nehmen wie Ältere.
Und die Ansprüche an die Schüler sind in unserem KH (soweit ich das beurteilen kann), schon sehr hoch.
Und wenn Du gleich loslegst kann`s durchaus noch klappen nächsten April.
Kopf hoch!:flowerpower:
 

naberlin

Newbie
Mitglied seit
27.06.2008
Beiträge
5
Hallo, ich bin neu hier seit heute:-), ich bin 32 2 kinder verh., habe ein abgeschloßene Ausbildung. Jetzt versuche ich mich beruflich umorientieren, und möchte so gerne eine Ausbildungplatz zur Krankenschwester zubekommen:nurse:, 4 Absagen habe ich schon weil ich zuspät war aber HEUTE, bekomme ich ein Termin von VIVANTES berlin zur Informationsseminar mit einschlisslichen TEST:eek1:, oh GOT was kann auf mich zukommen so ungefähr:gruebel: kann mir JEMAND helfen, ich werde sehr sehr dankbar
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!