Fragen zur Ausbildung in Österreich/EU

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Martin1, 10.12.2009.

  1. Martin1

    Martin1 Newbie

    Registriert seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    Hab mich vor kurzen entschieden, dass ich eine Ausbildung zum Gesundheits und krankenpfleger machen möchte. War vorher als Guide in verschiedenen extremsportarten tätig, bin aber grad wegen einer verletzung nicht in der lage weiterzuarbeiten. Habe daher gemerkt, dass ein Berufswechsel sinnvoll ist.

    Habe jetz natürlich erstmal einige Fragen, die wenigstens konnt ich mir im internet selbst beantworten.. Also..
    - Verdient man während der ausbildung geld? Bin 22 und lebe allein, finanzielle hilfe der eltern kann ich vergessen und irgendeine andere ausbildung für einen nebenjob habe ich nicht. Hab keine probleme während der praxiszeit überstunden zu machen, falls das möglich ist.
    - Beginn der ausbildung scheint immer im herbst/frühjahr zu sein mit anmeldeschluss von einem halben jahr davor. Also bin ich zu spät dran für die ausbildung im frühjahr und müsste ein jahr warten? Oder hab ich noch eine möglichkeit jetzt noch irgendwie einen platz im frühjahr zu bekommen? Hab ehrlich gesagt wenig lust jetz noch ein jahr um einen schlechtbezahlten job zu kämpfen, nur um über die runden zu kommen ;/
    - Falls ich zu spät bin und sich wer in england auskennt, gibts da evtl. andere termine ? und halt wieder wie es dort aussieht mit bezhlung während ausbildung. Hab erst ein Jahr in england gearbeitet, also am englisch würdsnicht fehlschlagen.

    Würd evtl. auch deutschland in betracht ziehen, allerdings eher ungern.
    Bin übrigens italienischer staatsbürger aus südtirol und dort ist der einzige starttermin im september/oktober. Achja habe 10 schuljahre absolviert, noten sind nicht sogut.. war an abendschule und hatte neben beruf kaum zeit zu lernen.
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In Großbritannien ist Nursing ein Bachelor-Studium, da musst Du Studiengebühren bezahlen. Dass das Leben dort nicht ganz billig ist, wird Dir bekannt sein. Ohne Finanzpolster geht da gar nichts, denn ich glaube nicht, dass Ausländer die britischen "grants" (entspricht Bafög) in Anspruch nehmen dürfen.

    In Österreich bekommst Du sehr wenig Ausbildungsvergütung (wieviel, können Dir wahrscheinlich die Österreicher beantworten). In Deutschland mit ca. 800,-Euro brutto im öffentlichen Dienst vergleichsweise viel (kann bei anderen Tarifverträgen allerdings deutlich darunter liegen). "Mehr Praxisstunden für mehr Kohle" funktioniert in beiden Ländern nicht. Nebenjobs in geringem Umfang (Putzstellen oder sowas) sind möglich, wenn die Krankenpflegeschule ihr Okay dazu gibt.

    Zumindest in Deutschland fangen nur wenige Krankenpflegeschule überhaupt noch im Frühjahr an, diese Kurse sind dem Abbau der letzten Jahre zum Opfer gefallen. Ich würde Dir raten, Deine Bewerbungen für den Herbst zu formulieren, aber die Hoffnung auf einen früheren Ausbildungsbeginn zu erwähnen, wenn es an der Schule diese Möglichkeit gibt. Manchmal springen Leute ab und andere können nachrücken.
     
  3. LVB

    LVB Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also

    Ich komme aus Dortmund möchte aber eine Krankenschwesterlehre in Ö beginnen.
    Welche Vorrausetzungen benötige ich?
    Wo finde ich Stellenangebote?
    Wie ist der Verdienst?

    Danke
     
  4. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey ihr Lieben,

    ich möchte eine Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin anfangen, habe aber das Gefühl das es in Deutschland recht schwierig wird etwas zu finden.
    Daher dachte ich an Österreich oder die Schweiz. Leider finde ich aber keine Kinderkrankenpflegeschulen... Kann mir villt jemand weiterhelfen?

    Ausserdem habe ich keine Ahnung was man beachten muss wenn man eine Ausbildung im Ausland beginnen möchte.

    Ist jemand schon mal in der Situation gewesen und kann mit tips geben?

    Viele liebe Grüße
    Anne
     
  5. Pebbles79

    Pebbles79 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeine Pädiatrie (hauptsächlich interne Patienten)
    Hallo Anne,

    zur Ausbildung in Österreich oder in der Schweiz kann ich Dir zwar nichts sagen, aber mein Tipp falls Du (was scheinbar der Fall ist) nicht ortsgebunden bist: bewirb Dich an kleineren Häusern. Die sind auch nicht schlechter als große Unikliniken aber bei weitem nicht so überlaufen. D.h., die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind wesentlich höher... Eine Übersicht über Schulen in Deutschland findest Du unter Kinderkrankenpflege-Netz - Für Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpfleger

    LG, Tinchen
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  7. definurse.bs

    definurse.bs Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IPS
    die Ausbildung bzw diesen Beruf gibt es nur in Deutschland
    D.
     
  8. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tinchen,

    vielen Dank für deinen Tip, das werde ich auf jeden Fall berücksichtigen =)
    Ich habe ca. 32 Bewerbungen abgeschickt, ist aber erst eine Woche her. Da ist alles bunt gemischt angefangen von Uni-Kliniken bis zu kleinen Stadtkrankenhäusern =) Villt habe ich ja mal Glück =) hehe.

    Aber noch mal vielen Dank.

    Kann mir villt noch jemand helfen bezüglich auf meine Frage zu Österreich? Was man da für Vorraussetzungen braucht und gegebenen Falls selbst kostenübernehme etc?

    Das wäre super lieb.

    Liebe Grüße
    Anne
     
  9. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    nun warte doch erstmal noch ein paar Wochen...
    Österreich ist momentan im Umbruch bezüglich der Ausbildungen; es gibt wohl noch die klassische Ausbildung, allerdings wird doch auch viel auf ein Bachelorstudium umgestellt.

    In der Schweiz ist es ein Bachelorstudium.

    Der Beruf der GuKKP ist ein deutsches Konstrukt, welches sich nicht 1:1 auf andere Länder übertragn lässt.

    In Deutschland werden jährlich etwa 5-6 TSD Schüler hierin ausgebildet (im Vergleich zu etwa 55 TSD in der GuKP).
    Nach der Ausbildung landen viele Absolventen in der "Erwachsenenpflege", weil es für GuKKP einfach nur wenige Stellen gibt.

    Du solltest Dich also mit dem Gedanken anfreunden, auch "Richtung Erwachsene" zu denken und Dich auch für diese Ausbildung bewerben.

    Wenn Du die Ausbildung zur GuKP abgeschlosen hast, kannst Du an einer Kinderkrankenpflegeschule immer noch 1,5 Jahre dranhängen und diesen 2. Abschluss erwerben...
     
  10. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lillebrit,

    das ist wohl alles richtig so... mir wurde auch schon von vielen anderen Leute diese option ans Herz gelegt, aber ich kann immer nur mit der selben antwort dienen.
    Ich habe einen körperliche Beeinträchtigung und kann deswegen nur Gesundheits und kinderkrankenpflege machen und auf keinen fall für erwachsene. Das ist in meinem Fall tatsächlich und möglich...

    und zu diesem bachlor studium wäre dann die frage was man da für Vorraussetzungen braucht, genau wie in Deutschland, dass man ein Abitur für ein Studium braucht? Da wäre ich dann an meinem 2., Problem angelangt. Ich habe kein Abi da ich ja die ganze Zeit schon wusste was ich machen möchte... und im normalfall braucht man kein abi für diesen beruf... =)

    sry für die komische groß und kleinschreibung.... bin grad ein wenig in eile und schreibe deswegen mal klein und mal groß =)

    Aber schon mal viiielen lieben Dank für eure Hilfe =)
     
  11. Kinderkrankenschwester01

    Registriert seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Zu den Ausbildungen in Österreich !

    Es gibt bei uns in jedem Bundesland eine Krankenpflegeschule ..

    In Salzburg gibts diese hier :

    SALK = Landeskrankenhaus Salzburg --> SALK.at
    Zell am See = www.google.at / Krankenpflegeschule Zell am See

    http://www.gesund.co.at/gesund/Berufe_Ausbildung/Ausbildung/Krankenpflegeschulen.htm

    Schwarzach =www.kh-schwarzach.at

    Berufsförderungsinstiut Salzburg : www.bfi-sbg.at

    Ansonst Googlen.

    Salzburg bietet alle 3 Ausbildungsvarianten an
    Allgemeine GUK
    Kinder GUK
    Psychiatrische Guk

    Hoffe ich konnt euch helfen ..
     
    #11 Kinderkrankenschwester01, 22.08.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.08.2010
  12. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey dankeschön
    ja schon sehr =)

    Das ist wirklich nett von dir =)
     
  13. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    nun, Pflege ist EU-weit ein akademisches Studium mit der Voraussetzung einer 12 Jährigen allgemeinen Schulbildung. Lediglich in Österreich, Deutschland und Luxemburg ist es noch möglich, dieses als Ausbildung zu machen.
    In der Schweiz benötigst Du für das Studium das Abi oder eine gleichwertige Qualifikation (erlernter Beruf). Bedenke auch, dass die Schweiz nicht zur EU gehört und Du eben auch eine Aufenthaltsbewilligung benötigst!

    Ich weis nicht, welche körperliche Beeinträchtigung Dich an der Ausübung des Berufes der GuKP hindert, bedenke aber bitte, dass Du auch dort während der Ausbildung Pflichteinsätze hast und eben eventuell nach der Ausbildung nur dort eine Stelle bekommst!

    Auch ist die Arbeit in der GuKKP mit körperlichen Belastungen verbunden. Hast Du schon ein Praktikum dort aboslviert?
     
  14. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja also das man auch einsätze auf einer normalen station hat, ist mir schon bekannt. Das wäre auch kein Problem das mal für eine kurze zeit zu machen, aber auf grund eines rückenleidens kann ich nicht auf dauer erwachsene menschen drehen, heben etc... auch bei einer kinderstation können mal größere kinder sind die villt auch schwerer sind is mir klar, aber da gibt es ja immer mittel und möglichkeiten diesem problem aus dem weg zu gehen.

    Ja ich habe jetzt grad erst ein halbjähriges praktikum abgeschlossen und das auch ziemlich gut...
    Deswegen habe ich mich ja entschieden eine ausbildung zu beginnen.^^

    ja die schweiz wäre jetzt auch ehr nicht unbedingt das was ich mir vorstelle, aber österreich und ich dachte eventuell auch an die niederlande =)

    Bist du krankenschwester?
     
  15. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    ja unter anderem bin ich auch Krankenschwester....habe dann studiert und als Lehrkraft an einer Schule gearbeitet.
    Nun, in den Niederlanden gibt es ein gestuftes Bildungssystem ...welches quasi von "Angelernt bis Studiert" reicht.
    Ob es explizit de Beruf der GuKKP gibt weiss ich nicht; wahrscheinlich eher nicht!



    Ich sage es jetzt nochmal:
    • Die GuKKP ist ein deutsches Konstrukt und führt Dich im Ausland eventuell in eine Sackgasse.
    • Ausbildungsplätze sind rar.
    • Die Berufsaussichten nach der Ausbildung eher "mittelprächtig" - viele arbeiten dann bei den Erwachsenen.
    • Solltest Du in einigen Jahren massivere Probleme mit dem Rücken bekommen, führen die Wege "körperlich wenig anstrengenden Jobmöglichkeiten" wie Leitung oder Lehre nur über ein Studium!
    Vielleicht wäre es doch sinnvoll, jetzt erstmal das (Fach)-Abi zu machen? Du hättest damit nicht nur mehr Möglichkeiten, sondern auch langfristig bessere Perspektiven...
     
  16. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    okay...

    Ja also ich werde da auf jeden fall mal drüber nachdenken und mich informieren =)

    Darüber habe ich mich jetzt noch gar nicht so sehr informiert. =)
    Was mit dem Fachabi zu alles zusammen hängt ^^

    Was da im Vordergrund steht. Ob tatsächlich nur Schule wie beim normalen Abi auch und ein bisschen Gesundheitslehre dabei ist oder ob im Vordergrund dann auch erst mal die Fachrichtung Gesundheit steht...

    da werde ich noch mal versuchen Informationen einzuholen =)
    Aber schon mal vielen lieben Dank für die ganzen Informationen. ==)
     
  17. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Es gibt berufliche Gymnasien mit der Fachrrichtung Gesundheit.

    Wenn Du das (Fach)-Abi in der Tasche hast kannst Du immer noch die Pflegeausbildung machen. Du wirst wahrscheinlich sogar leichter einen Ausbildungsplatz finden!

    Viele (immer mehr) Schulen kooperieren nämlich mit Fachhochschulen und bieten die Möglichkeit, dual noch einen Bachelorabschluss zu erlangen.

    Du kannst durch einen höherern Schulabschluss also nur gewinnen- wer weiss, was Du in 15 Jahren beruflich vorhast?

    Das Abitur, welches Du JETZT machst ist mit deutlich weniger Aufwand verbunden, als wenn Du es irgendwann berufsbegleitend an einer Abendschule erwirbst.
     
  18. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich glaube du hast was falsch verstanden.
    Ich mache im moment gar kein abi =)

    Ich habe einen Realschulabschluss gemacht =)

    Aber ich werde mich über FOS in meiner Region mal informieren, welche es gibt und was die anbieten =)
     
  19. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Ich habe das schon so verstanden...will damit aber sagen, dass Du es jetzt tun sollst, weil es jetzt eben mit viel weniger Aufwand zu machen ist.
     
  20. Childrennurse

    Childrennurse Newbie

    Registriert seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja na klar..

    umso jünger man ist desto besser lernt man ja auch =)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen Ausbildung Österreich Forum Datum
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016
Fragen zur Ausbildung und Beruf in der Alten und Krankenpflege Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 06.09.2016
OTA Ausbildung- wohin & allg. Fragen Ausbildungsvoraussetzungen 08.06.2016
Ausländer aus einem nicht-EU Staat: Viele Fragen zur Ausbildung Adressen, Vergütung, Sonstiges 18.09.2015
Aus China: Fragen zur Krankenpfleger-Ausbildung & zum Sprachniveau in Deutschland Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 22.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.