Fragen zur Anatomie

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von sunshine3108, 29.05.2009.

  1. sunshine3108

    sunshine3108 Newbie

    Registriert seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,
    muss man in der Ausbildung bei der Anatomie auch die ganzen Fachbegriffe wie z.B. für den rechten Vorhof Atrium cordis dexter kennen, oder reicht das deutsche Wort dafür???
    lg
     
  2. hartwig

    hartwig Stammgast

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Dozent, Stationäre Pflege
    Moin, moin!

    Na, ja ich würde mal so sagen: Die anatomische Bezeichnung des rechten Vorhofs gehört wirklich zu den elementaren Grundlagen und da solltest Du auch die lateinischen Begriffe kennen. Wie willst Du sonst, beispielsweise, ein Untersuchungsergebnis lesen und verstehen? Wenn Du tiefer in gewisse Deteils einsteigst genügt es nur die lateinischen Begriffe zu kennen (die deutschen Bezeichnungen kennt eh kein Mensch...).
    Generell ist aber der Anteil an Anatomie in der Pflegeausbildung eher gering (im Vergleich beispielsweise zu den Physiotherapeuten) und Du wirst nicht allzu viele Begriffe lernen müssen

    Gruss Hartwig
     
  3. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich denke, dass kommt auf die Schule an. Wir mussten alle Begriffe in Latein kennen und wenn wir bei der Prüfung nur das deutsche Wort wussten, gab es Punkteabzug. Die grundlegenden Begriffe mussten wir in Latein und griechisch kennen. Es war anfangs trotzdem schwer für mich, einer Übergaben oder Gesprächen unter Ärzten und Krankenschwestern folgen zu können. Alleine die Namen der Untersuchungen, Operationen und vor allem die Diagnosen und Befunde musst du auch verstehen. Ganz entkommst du dem Latein sicher nicht.

    Gruß,
    Lin
     
  4. Anne9888

    Anne9888 Stammgast

    Registriert seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Leipzig
    Akt. Einsatzbereich:
    kardiochirurgische ITS
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es nicht nur auf die Schule, sondern auch auf den Lehrer ankommt. Wir haben Anatomie z.B. bei zwei Lehrerinnen. Die eine will fast nie lateinische Begriffe hören (obwohl es im Examen keine Punkte auf die deutschen, sondern NUR die lateinischen Bezeichnungen gibt), die andere legt darafu sehr großen Wert. Was ich auch sehr gut finde, weil man dadurch eben, wie schon gesagt, die Krankheitsbilder und Untersuchungsergebnisse/Berichte etc. besser versteht. Ansonsten müsste man ja immer erst nachschlagen.

    Aber ich kann dich beruhigen. Zumindest mir ging es so, dass mir Anatomie seit ich die Grundbegriffe kenne wirklich nicht schwerfällt, weil man sich so vieles herleiten kann von den Richtungsbezeichnungen. z.B. weißt du doch, dass Arterie Arteria heißt oder dass das Herz Cor heißt und rechts=dexter und dass ein Vorhof (oder eine große Halle im Eingangsbereich eines Gebäudes) auch Atrium genannt wird... Klar fällt Anatomie nicht jedem leicht, aber ich finde schon, dass es mit ein wenig Sprachgefühl gut zu meistern ist.
     
  5. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Für jemanden, der schon in der weiterführenden Schule Latein als Unterrichtsfach gehabt hat sind die lateinischen Begriffe natürlich entsprechend leichter. Man liest von einer Diagnose, die man so erstmal überhaupt nicht einordnen kann. Aber wenn man dann mal dem Wort an sich auf den Grund geht kommt man oft recht schnell drauf.

    Gleiches gilt natürlich auch, wenn du mit Latein erstmals in der Anatomie während der Ausbildung konfrontiert wirst. Versuche dir möglichst viele (oder zumindest die wichtigsten) lateinischen/griechischen Bezeichnungen einzuprägen. So hast du es später bedeutend leichter bestimmte Begriffe richtig zuzuordnen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen Anatomie Forum Datum
Biete an: Examensfragen Anatomie mit Antworten - Teil 1 Literatur und Lehrbücher 06.08.2006
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016
Fragen zur Ausbildung und Beruf in der Alten und Krankenpflege Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 06.09.2016
Werbung 3.333 Prüfungsfragen / Examensfragen mit Antworten - kostenlos! Werbung und interessante Links 15.08.2016
OTA Ausbildung- wohin & allg. Fragen Ausbildungsvoraussetzungen 08.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.