Fragen zu Tarifverträgen privater Arbeitgeber, offizielle Stellenbeschreibung Krankenpflege

legio

Newbie
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3
Hallo, bin kein Krankenpfleger, schreibe aber an einer Arbeit, die teilweise vergleichend auf die Situation von Pflegepersonal in verschiedenen Ländern Bezug nimmt. Habe zwei Fragen zur Krankenpflege in Deutschland und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir kurz bei der Beantwortung helfen könntet (habe auch die SuFU benutzt, also ggf. bitte nicht gleich teeren und federn :-)):

1. Gibt es öffentlich abrufbar die Haustarifverträge großer privater Arbeitgeber (krankenhausgesellschaften)? Bräuchte drei oder vier zum Vergleich, am besten für Krankenpfleger und Krankenpflegehelfer.

Falls nein: Lehnen sich die Haustarifverträge (Arbeitsentgelte) eurer Erfahrung nach größtenteils an den TVöD an?

2. Gibt es, wie bspw. in Nordamerika, für Pfleger und Pflegehelfer einen sog. "scope of practice", also eine offizielle Stellenbeschreibung, in der (quasi staatlicherseits) genau festgelegt ist, welche Tätigkeiten im Rahmen dieser Berufe ausgeführt werden dürfen?

Schon mal vielen Dank für die Hilfe und schöne Pfingsten!

Stefan
 
B

behid

Gast
Aus welchem Fachbereich kommst du denn und in welchem Rahmen schreibst du die Arbeit?

Liebe Grüße
Behid
 

legio

Newbie
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3
Aus welchem Fachbereich kommst du denn und in welchem Rahmen schreibst du die Arbeit?

Liebe Grüße
Behid

Bin eigentlich Wirtschaftsjurist, schreibe die Arbeit für meinen ehemaligen Arbeitgeber in Nordamerika, bei dem ich mein Praxissemester während des Studiums verbracht hab.

LG
 

legio

Newbie
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3
Hi zur Stellenbeschreibung kann ich dir nur die der Bundesagentur für Arbeit anbieten: ...

War eher auf der Suche nach einem rechtlich verbindlichen Rahmen, in dem sich KrPfl während ihrer Arbeit bewegen (den es wohl in der Art eines "scope of practice" nicht gibt). Hab eben glücklicherweise etwas gefunden, was mir weiterhilft (einen Artikel aus "Pflege aktuell" zur Delegation von Aufgaben der Ärzte an Pflegepersonal).

Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort David!

LG
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Mitglied seit
29.05.2002
Beiträge
19.811
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Es gibt keinen rechtlich verbindlichen Rahmen. Alles was Pflegekräfte machen ist von Arztes Gnaden auszuführen- selbst wenn dieser nix davon versteht. *grmpf*
Die Ausbildungsrichtlinien könnten ebenfalls weiter helfen. Diese werden staatlich vorgegeben.

Frag mal bei Lutz Barth nach. Vielleicht kann der dir weiterhelfen.

Ansonsten wäre eine Anfrage bei z.B. dem DBfK vielleicht auch nützlich.

Elisabeth
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!