Fragen zu PDL im ambulanten Pflegedienst

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege" wurde erstellt von haebia, 29.06.2007.

  1. haebia

    haebia Newbie

    Registriert seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo,

    wo kann ich erfragen / nachlesen, was erfüllt sein muß, um PDL oder STV PDL im ambulanten Pflegedienst zu werden / zu gelten?
    Ich lese hier, dass es von Bundesland zu Bundesland verschieden ist.
    Und vor ein paar Jahren war es doch noch so, dass mind. 2 Jahre Berufserfahrung und Erfahrung als Leitung gefordert waren als Anmeldungsvoraussetzung. Jetzt lese ich nur noch von der abgeschlossenen Ausbildung als AP oder KP.

    Beim DBfK wird eine Weiterbildung mit 800 Stunden, berufsbegleitend, 1jährig angeboten. Dann wird das wohl das aktuelle sein, oder? Habe schon nachgefragt per Mail, aber noch keine Antwort erhalten.

    Kann mir jemand sagen, ob man die Weiterbildung schon haben muß, um als STV PDL zu arbeiten oder kann man diese in der Zeit auch nachholen? In welchem Zeitraum?

    Kann eine PDL auch Teilzeit arbeiten (Können schon, wenn der Arbeitgeber mitmacht, das ist klar, aber ist es realisierbar ... z. B. 25 Std./Woche).

    Hat euer Arbeitgeber die WB komplett bezahlt oder mußtet ihr die zahlen? Wenn er sie gezahlt hat - mußtet ihr euch verpflichten für ein paar Jahre dort zu arbeiten? Wie lange?
    Wenn der AG die WB wünscht und somit dann auch bezahlt: zählt die WB-Zeit als Arbeitszeit oder wurdet ihr "nur" freigestellt?

    Ich danke euch für Antworten und Tipps.
    Ich will vorbereitet sein, denn ich glaube, dass mich meine PDL nach der STV-Position fragen wird. Sie hat sowas angedeutet und die Stelle ist frei.

    Liebe Grüße,
    haebia
     
  2. coky

    coky Newbie

    Registriert seit:
    10.03.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester rbP
    Akt. Einsatzbereich:
    Sanitätsstation
    Hallo Haebia,
    die DBFK Weiterbildung ist in Ordnung und anerkannt. Als stellv. PDL kannst Du auch ohne die Weiterbildung arbeiten. Wenn Du als Leitung arbeiten möchtest verlangen die Kassen eine Beschäftigung mit mind. 30 Wochenstunden. Ob der AG die Weiterbildung bezahlt ist Absprache. Ich habe meine Weiterbildung damals selber bezahlt um unabhängig zu sein. Meine Nachfolgerin bekommt die Weiterbildung bezahlt, als Arbeitszeit wird die vorgegebene Sollarbeitszeit angerechnet. Die Verpflichtung läuft meist so, dass Du im Falle eines früheren Ausscheidens anteilmäßig nach Beschäftigungsdauer zurückzahlen musst. Bei einem Wechsel ist aber häufig der neue AG bereit diese Kosten zu übernehmen.
    Viel Erfolg!
    Coky:wavey:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen ambulanten Pflegedienst Forum Datum
Viele Fragen zum ambulanten Intensivpflegedienst Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 30.07.2008
3 Fragen zur ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 30.09.2015
Fragen zum Bereich Hauswirtschafterin und deren Anforderungen in der ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 08.02.2010
Fragen zur ambulanten Pflege Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 13.10.2002
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.