Fragen wegen Beschäftigungsverbot

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Diso, 23.01.2012.

  1. Diso

    Diso Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :-)

    Ich habe ein paar fragen bzgl BV (wegen Schwangerschaft)

    1.
    Ich lese im www immer, das es die "Durchschnittlichen Zuschläge der letzten 3 Monate" gibt.
    D.h. ich bekomm "im durchschnitt" Wechselschichtzulage und WE Zulage?
    (Wenn ich arbeiten gehen würde auf meiner Abteilung, dann würde ich ja auch kein ND mehr machen und kein WE <- fällt aus da "solo-besetzung")
    und somit ja (wenn überhaupt) nur Schichtzulage bekommen.

    2.
    Wie rechnet sich der Dienstplan? Verhält sich BV sozusagen so wie Krank?
    Also ich würde meinen Urlaub behalten und ÜF auch nicht abbezogen bekommen? (wir gehen mit ÜF nicht ins minus wenn wir krank sind, weil der Tag dann trotzdem als gearbeitet zählt)

    z.b. habe ich anfang Januar mein BV abgegeben, hatte im Januar eigentlich Urlaub (der ins BV fiel) und geh leider ab Februar nun doch wieder arbeiten :-(
    steht mir dann der Urlaub von Januar noch zu oder ist der weg? (Im Krankheitsfall wäre er ja neu zu verplanen)

    3.
    Zahlt der Arbeitgeber auch im BV Entgeltumwandlung bzw VWL ?

    Danke im voraus für die Infos :-)

    LG Diso
     
  2. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Grundsätzlich dürfen dir durch ein BV keine Finanziellen Nachteile entstehen. Das gilt für Urlaub, Schichtzulagen, und auch für VWL, soviel ich weiss. Was ich nicht verstehe, wieso hast du ein BV im Januar bekommen, das nicht mehr im Februar gilt?
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Urlaubstage im Beschäftigungsverbot zählen wie Urlaubstage im Krank. Sie verfallen also nicht.
     
  4. Diso

    Diso Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @ -Claudia-

    Dankeschön :-)
     
  5. Diso

    Diso Newbie

    Registriert seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Weil eine Schwangerschafft nicht immer planmässig läuft und gut geht!

    Als ich die Frage gestellt hab, lag ich mal wieder heulend am sofa weil mein Bauchgefühl der Meinung war das es "wieder nicht" gut geht (hatte schon eine FG ... da war ich allerdings nur krankgeschrieben und das BV habe ich damals nichtmehr benötigt) ...
    und zu dem Zeitpunkt als ich die frage gestellt habe, hatte ich wie gesagt einfach nur PANIK ! (und nein, sowas kann man leider nicht einfach abstellen mit "postiv denken" wenn in einem sich alles nach "1000% unschwanger" anfühlt)

    aber :-) noch bin ich Schwanger und hab auch schon fast die ersten 12 wochen überlebt ... trotz blutung und teilweiser massiven bauchschmerzen :-(
    aber 900mg Magnesium Verla is ja so lecker :hicks: (gibt keinen :-( der trinkt )

    ich danke für deine antwort :flowerpower:

    dann lass ich mich mal von meiner ersten abrechnung überraschen ob sie die zulagen zahlen oder nicht

    LG diso
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen wegen Beschäftigungsverbot Forum Datum
nachfragen wegen bewerbung Ausbildungsvoraussetzungen 16.01.2010
Wichtige Fragen wegen Ausbildung Ausbildungsvoraussetzungen 09.12.2006
Hilfe wegen Diplomprüfungsfragen.... Pflegebereich Innere Medizin 15.06.2005
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016
Fragen zur Ausbildung und Beruf in der Alten und Krankenpflege Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 06.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.