Fragen bzgl. der Ausbildung in einer anderen Stadt

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Shirley, 03.12.2010.

  1. Shirley

    Shirley Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Ich habe zwar gesucht, aber bisher keine Antwort auf meine Frage(n) bekommen; ich hoffe es ist okay, dass ich ein neues Thema erstelle.

    Also, ich werde mich bald bewerben um eine Ausbildungsstelle zur GuKpf, und das in einer anderen Stadt. Also würde dann wegziehen, wenn es klappt.
    Meine Frage jetzt ist - ich bewerbe mich ja dann für Oktober 2011 (da beginnen die Ausbildungen doch, oder? Hab einem der Krankenhäuser, die ausbilden, eine eMail geschrieben, kam aber bisher nichts), wann würde ich denn frühestens eine Zusage (nach Vorstellungsgespräch natürlich, das ist mir klar) bekommen?
    Das frage ich mich einfach, weil ich ja dann auch alles mit Umzug und Wohnung regeln müsste.

    Zudem - wird mir eine Wohnung & Unterhalt eigentlich via BAB finanziert? Ich wohne zur Zeit bereits alleine, mit Unterstützung vom Jugendamt; meine Eltern können mir beide keine Wohnung finanzieren.
    Also ich würde schon in eine Wohnung ziehen wollen und nicht in ein Wohnheim oder so.

    Ich stelle diese Fragen, weil ich es einfach nicht weiß - das will ich nochmal anmerken, bevor irgendwelche Gegenfragen kommen, die mir nicht weiterhelfen sondern mich nur als kompletten Vollidioten da stehen lassen.
    So schätze ich das Forum zwar nicht ein, aber gibt leider genug Seiten, auf denen ich das schon mitbekommen habe.



    Vielen Dank im Voraus! :-)
     
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Deine Frage ist nur sehr schwer verständlich. Du willst von uns wissen, wann Du mit einer Entscheidung einer Einrichtung rechnen kannst, bei der Du Dich noch gar nicht beworben hast???

    Und, was ist bitte BAB - Bundesautobahn?

    Matras
     
  3. Shirley

    Shirley Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nein.
    Wenn ich mich jetzt im Dezember bewerbe, zum Oktober 2011 - DAS wäre meine Frage. Beziehungsweise ob ich spätestens im Juni dann eine Zusage/Absage hätte (wenn ich vorher ein Vorstellungsgespräch hatte). Müsste dann ja auch meine Wohnung rechtzeitig kündigen etc.

    Und ja. BAB steht für Bundesautobahn, mag sein, aber ich dachte, in dem Fall wäre klar, dass es für Berufsausbildungsbeihilfe steht.
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo shirley,

    versuch doch mal, mit den "Schlagworten" deiner Fragen unsere Suchfunktion zu füttern, da findest du ganz viele Antworten.
    Benutze ggf. auch den Platzhalter * : z.B. zusag* , ausbildung* etc.
     
  5. 2Remember

    2Remember Newbie

    Registriert seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke du kannst erst Gelder richtig beantragen wenn du den Ämtern einen Arbeitsvertrag vorlegst.

    Anonsten wenn du irgendeine Mail schreibst, wirst du sicher keine vernünftige Antwort bekommen. Bewerbe dich Richtig und am besten schriftlich, dann geht das auch richtig seine wege.
     
  6. Ryan

    Ryan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.08.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Stuttgart
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Hallo Shirley,

    also ich will dir gleich mal eine Frage beanworten. Es gibt ein neues Gesetz, bei einer Ausbildung zum GuKP wird kein BAB mehr gezahlt, ich habe nachgefragt weil ich es selber beantragen wollte, aber für diesen Ausbildungsgang gibt es keins mehr weil der im öffentlichen Dienst ist und auch so bezahlt wird.
    Dass kannst du dir also gleich mal aus dem Kopf schlagen. Und dann nochwas, wenn du dich bewirbst kann es sein so wie bei mir, dass dein Bewerbungsgespräch erst im Juli hast und dann im August bescheid bekommst dass du im Oktober angenommen wirst.

    Ich würde dir raten, bewerb dich doch einfach erstmal und dann wirst du sehen.

    Viel Glück

    Ryan
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Ausserdem: es wird auch ohne Zuschüsse zum leben reichen!
    Wenn man den TVÖD zugrunde legt, dann sollten im 1. Ausbildungsjahr netto etwa 650,- Euro auf dem Konto sein; dazu noch das Kindergeld....
    das ist mehr als so manch ein Student hat!
     
  8. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    In den meisten Ausbildungshäusern gibt es auch die Möglichkeit im Personalwohnheim zu wohnen. Das sollte man auch nutzen, denn man spart massiv Geld und wohnt meistens auch sehr nah an der Arbeit, was einem die Kosten für Bus&Bahn oder Auto erspart.
    Ich habe für mein Zimmer im Wohnheim (ca 15m² mit Waschbecken im Zimmer, Gemeinschaftsküche und Gemeinschaftsbäder) etwa 100€ bezahlt und direkt auf dem Gelände der Schule gewohnt, fußläufig zur Klinik.
    Da reicht dann auch das Ausbildungsgehalt, um ein schönes Leben zu haben *gg*:boozed:
     
  9. Tante Doll

    Tante Doll Gast

    .... Vielleicht will Shirley eben gerade das so nicht haben !

    Kommt auf den finanziellen Gewohntheitsstandard und die Verpflichtungen an.
    Ich zum Beispiel habe nebenher noch noch gejobbt, da mir das Geld während der Ausbildung zu wenig war.
     
  10. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    @Tante Doll: das ist mir schon klar, ich wollte es trotzdem erwähnen, da es ja sein kann dass die Threadstarterin sich nicht im Klaren darüber ist was so ein Wohnheimzimmer vllt kostet und welche Ausstattung es da so gibt.
    Bevor man etwas ablehnt kann man sich ja auch mal mit Dingen beschäftigen. von denen man am Anfang denkt sie wären ganz schrecklich.

    Ich hab auch die Hälfte der Ausbildung am Hungertuch genagt, weil ich unbedingt in ner eigenen Wohnung wohnen wollte.
    Dann musste ich ins Wohnheim und fand es super :-)

    Und man kann zB auch nur für den Start der Ausbildung ins Wohnheim ziehen und sich von da aus in einer neuen Stadt eine eigene Wohnung suchen.
    So spart man sich vielleicht etwas an Stress.
     
  11. Shirley

    Shirley Newbie

    Registriert seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen lieben Dank für die vielen Antworten!
    Und gut zu wissen, dass es gar kein BAB mehr geben wird .. bzw, dass es nicht gezahlt wird. Naja - ich habe bald einen Termin im Arbeitsamt, die werden mir da sicher nochmal genau erklären können, was ich wissen mag.


    Und wegen dem Wohnheim - das kommt ehrlich gesagt nicht in Frage, nicht (nur) weil ich unbedingt meine eigene Wohnung will, sondern, weil ich diese eben schon habe inkl. zwei Katzen. Die sind im Wohnheim 1. sicher nicht gestattet 2. will ich denen einen Raum von 15 m² (je nachdem) nicht antun XD Und ja. Versteht sich ja von selbst.
    Zudem habe ich ja einen Haufen Möbel, die halt niemals in so ein Zimmerchen passen würden - woanders könnten die aber auch nicht hin, wie gesagt, ich wohne schon alleine.
    Trotzdem danke für die Infos!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen bzgl Ausbildung Forum Datum
ganz viele fragen bzgl stationseinsatz Ausbildungsvoraussetzungen 07.01.2005
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016
Fragen zur Ausbildung und Beruf in der Alten und Krankenpflege Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 06.09.2016
Werbung 3.333 Prüfungsfragen / Examensfragen mit Antworten - kostenlos! Werbung und interessante Links 15.08.2016
OTA Ausbildung- wohin & allg. Fragen Ausbildungsvoraussetzungen 08.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.