Frage?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Emanuel1993, 16.02.2009.

  1. Emanuel1993

    Emanuel1993 Newbie

    Registriert seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo nabend

    Ich bin 15 Jahre und bewerbe mich imoment als Krankenpfleger.
    Jetzt gehts zur Frage und zwar stimmt das das auf Intensivstation
    Cameras instaliert sind und man die Patienten am Monitor im Schwestern
    -zimmer sehen kann?Also ich bin erst 15 Jahre bevor ihr gleich denkt wie doof ist der den!!!


    Gruß
    Emanuel
     
  2. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hab ich persönlich noch nich gehört oder gesehen...

    Und wie kommt man auf so eine Frage?
     
  3. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ja gibt es, aber mich würde auch interessieren, wie du auf die Frage kommst.

    Gruß,
    Lin
     
  4. Emanuel1993

    Emanuel1993 Newbie

    Registriert seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi

    Ich komme auf die Frage weil das mal einer zu mir sagte und ich ihm das nicht glauben konnte.Also ich meinte das man den ganzen Patienten sehen konnte nicht nur den Monitor!!

    ok schönen Abend noch

    Gruß
    Emanuel
     
  5. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    An Emanuel: Falls du das aus dem Begriff des "Monitor" ableitest... es gibt auch das sogenannte "Monitoring", das ein Sammelbegriff für die Überwachung der Vitalzeichen (also wichtige Informationen wie Herzfrequenz, Blutdruck, Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung, EKG). Das ist weitaus gängiger als mit Kameras die Patienten zu überwachen.

    An Alle: Zumal ich mich frage warum? Wenn irgendwas auffälliges ist, dann sieht man es im Monitor und guckt sich den Patienten halt an ;) Außerdem möchte ich bei meiner Arbeit nicht gefilmt werden, darf das überhaupt? Nööö!
    Und meine Patienten dauerhaft intubiert sehen möchte ich auch nicht :D
     
  6. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Ich kenne die Kameraüberwachung nur von meiner Arbeit auf der Knochenmarktransplantation. Dort wurden alle Kinder, mit dem Einverständnis der Eltern, rund um die Uhr mit einer Kamera im Zimmer überwacht. Erwachsene wurden nicht auf diese Weise überwacht.

    Ansonsten gibt es halt noch das ganz "normale" Monitoring um die Vitalzeichen zu überwachen - wie meine Vorredner schon beschrieben haben.
     
  7. angie85

    angie85 Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    ich habe kameraüberwachung auch mal gesehen, und zwar auf einer kinderchirurgie. aber wenn ich jetzt so drüber nachdenke.. legal war das wohl nicht, denn den patienten bzw deren eltern würde nichts von den kameras gesagt.

    über die notwendigkeit war ich mir auch nicht so wirklich im klaren. wirklich benutzt würde diese überwachung eigentlich nicht. außer, wenn man eine schwester gesucht hat und nicht wusste in welchem zimmer sie ist. und in der nacht würde ab und zu mal durchgeschalten um zusehen ob alle kids schlafen.

    offensichtlich war es einigen schwestern aber auch unangenehm beim arbeiten beobachtet zu werden. manche haben die kameras dann einfach zugehängt. das war für die leitung der station aber auch kein problem..

    lg angie
     
  8. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ich arbeite zwar nicht selbst auf der Intensiv, habe es mal von einer Schwester dort gezeigt bekommen, nachdem die Intesiv umgebaut wurde. Diese Kameras sind nicht Tag und Nacht an. Sie werden z.B. angestellt, wenn im Nachtdienst die zwei Schwestern bei einem anderen Pat. beschäftigt sind. Die Pat.betten stehen in Kojen und von außen sieht man nicht hinein. Bei der Tür ist ein Glasfenster, aber dieses ist immer mit einer Jalousie verschlossen.

    Gruß,
    Lin
     
  9. aries82

    aries82 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...

    ... ich kenne diese "Kameraüberwachung" (also außerhalb des "Monitorings") von einer neurologischen Reha-Klinik, in der ich während meiner Ausbildung einen "Schnuppereinsatz" hatte. Es gab am "zentralen Stützpunkt" dann für jede Kamera einen kleinen Monitor... Diese "Überwachung" lief auch kontinuierlich...
    Ein wenig "merkwürdig" fand ich es schon, während meiner Arbeit gefilmt zu werden...
    Muss aber auch zugeben, dass ich mir über die Legalität eigentlich keine Gedanken gemacht habe, aber wo ihr es jetzt erwähnt...?!? :gruebel:

    Wie legal ist so etwas eigentlich...?!?
     
  10. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Das Einverständnis der "zu Filmenden" ist vorher einzuholen. Bei Kindern halt von den Erziehungsberechtigten. Eventuell kann das auch im Behandlungsvertrag bei der Aufnahme mit eingeschlossen sein (da bin ich mir jetzt aber nicht sicher).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.