Frage zur MTX-Therapie

Dieses Thema im Forum "Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen" wurde erstellt von xxpinacoladaxx, 08.02.2012.

  1. xxpinacoladaxx

    xxpinacoladaxx Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.01.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin für die Pflege in der Onkologie (DKG)
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämatologie/Onkologie
    KANN MIR JEMAND ERKLÄREN WARUM DIE PATIENTEN WÄHREND EINER MTX-THERAPIE UND LEUCOVORIN-RESCUE KEINE SÄFTE UND KEINE KOHLENSÄUREHALTIGEN GETRÄNKE TRINKEN SOLLEN? :gruebel:

    HIER EIN AUSSCHNITT AUS LEHRBUCH:

    "...Cave: Während der MTX−Therapie und bis zum erfolg−
    reichen Rescue keine Fruchtsäfte oder kohlensäurehaltige Getränke..."

    DANKE
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Warum schreist du hier so?
     
  3. Fea

    Fea Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK, FKS Onkologie
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Hämato-/Onkologie
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Während der MTX Therapie wird regelmäßig der Urin PH und der MTX Spiegel im Blut gemessen. Solange die Werte nicht im Normbereich liegen und das MTX nicht vollständig aus dem Körper ausgeschieden wurde sind Fruchtsäfte und kohlensäurehaltiges Wasser nicht erlaubt weil das wohl miteinander interferiert. Es geht hier wohl voralem um den Urin PH wert der in einem bestimmten Rahmen sein muss, damit sicher gestellt wird, das das MTX auch schön wieder ausgeschieden wird.
     
  4. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    der harn wird unter mtx-therapie alkalisiert. säuren zu sich zu nehmen wäre da direkt kontraproduktiv - siehe auch fea's aussage.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage Therapie Forum Datum
Alte Frage, anderer Hintergrund: Psychiatrie vs. Psychotherapie Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 10.07.2011
Klausurfragen zu den Themen "Atmen" und "Infusionstherapie" Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 09.06.2010
Fragen zur HBO-Therapie Intensiv- und Anästhesiepflege 22.03.2006
Frage zur VAC-Therapie Wundmanagement 20.03.2006
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.