Frage zum Thema "Rückenschonendes Arbeiten"

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Huppi, 27.10.2010.

  1. Huppi

    Huppi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie/Neuro-Chirurgie/Unfallchirurgie
    Ich habe mal eine Frage :-)

    Was ist der Zusammenhang einer trainierten Muskulatur und Rückenschonung?

    Irgendwie finde ich darauf keine Antwort obwohl es so leicht ist^^.
    Brauche das für meine Klausur also würde mich freuen schnelle antworten zu bekommen^^.
     
  2. Huppi

    Huppi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie/Neuro-Chirurgie/Unfallchirurgie
    Und
    Auswirkungen von den Rücken strapazierendem Verhalten.
    (Lenden(wirbelsäule)/ Rücken schmerzen, Bandscheibenvorfall, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen? ist das richtig?)
     
  3. dimaria

    dimaria Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    wirbelblockaden eventuell noch

    zu deiner ersten frage:
    ich bin zwar laie auf dem gebiet, aber ich kann mir das so erklären, dass eine gut ausgebildete muskulatur die stütze für die wirbelsäule ist.
    je schwächer die muskulatur ist, desto miserabler ist die haltung.
    -> folgeerscheinungen: wirbelblockaden, verspannungen, bandscheibenvorfall etc.

    ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen...?

    LG
     
  4. Huppi

    Huppi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie/Neuro-Chirurgie/Unfallchirurgie
    Danke :-)
    Das hat mir schon etwas geholfen.

    Die Gedanken hatte ich auch schon war mir aber nicht ganz sicher.
    Ich geh lieber auf nummer Vorsicht und frage deswegen hier nochmal nach.
     
  5. angiemaus0511

    angiemaus0511 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Funktionsdiagnostik HKL/EKG
    Funktion:
    Abt.-Leitung Herzkatheterlabor,kardiologische Fachassistentin
    Nicht jeder Patient mit einer trainierten Muskulatur schont automatisch seinen Rücken. ( schließlich gibt es auch Bodybuilder mit Bandscheibenvorfällen ).
    Vielmehr geht es um eine ausgewogene Ballance der wirbelsäulenumgebenden Muskulatur. Ist die Statik der WS im Gleichgewicht, besteht keine Tendenz der Bandscheiben-oder Wirbel "aus der Reihe zu tanzen". Das wird bei vielen Profi-Sportlern aber auch in vielen Gesundheitszentren durch die med.Trainingseinheit erreicht. Nur so lassen sich Bandscheibenvorfälle, Wirbelgleiten, degen.Arthrosen, Haltungsschäden präventiv verhindern. --> medizinische Trainingstherapie ( MTT ),vielleicht da nochmal googlen.

    LG Angiemaus:emba: ( Mein Mann ist Physiotherapeut ):besserwisser:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage Thema Rückenschonendes Forum Datum
Masterthesis: Umfrage zum Thema "Pflegefachkräftemarketing in stationären Dialysen" Dialyse 25.10.2016
Umfrage zum Thema "Bettensperrung auf Intensiv": Bitte um Teilnahme Intensiv- und Anästhesiepflege 09.09.2016
Umfrage zum Thema "Technikakzeptanz in der Pflege" Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2016
Eine allgemeine Frage zum Thema Einladung zum Auswahlverfahren. Ausbildungsvoraussetzungen 19.02.2015
Umfrage zum Thema "Alter und Altern" Der Alltag in der Altenpflege 05.09.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.