Frage zum Bereitschaftsdienst

dschakobi

Newbie
Mitglied seit
26.08.2013
Beiträge
10
Standort
München
Beruf
OTA
Akt. Einsatzbereich
Herzchirurgie
Hallo Kollegen,

ich habe zwei Fragen:
Bin OTA und im TV-L (Bayern)

1. Wenn neue Arbeitszeiten (Bereitschaftsdienstszeiten) beschlossen werden, muss dann ein Änderungsvertrag vorgelegt werden?
2. Wir haben einen BD am Sonntag von 20:00 Uhr bis 6:30 und anschließend einen Dienst (Montag) bis 14:30 Uhr. Verstößt dieser Dienst nicht gegen das ArbZG? Eine Kollege meinte, dass eigentlich am Montag um 6:30 Uhr Dienstende wäre.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

Gruß
J
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.790
Standort
Aus em Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
bei uns wurden auch seinerzeit die dienstzeiten geändert.. einen änderungsvertrg brauchst du nicht ausser in deinem arbeitsvertrag steht explizit drin wie du aktuell arbeitest, glaub ich jetzt aber eher nich wäre untypisch..
 

dschakobi

Newbie
Mitglied seit
26.08.2013
Beiträge
10
Standort
München
Beruf
OTA
Akt. Einsatzbereich
Herzchirurgie
danke für die schnelle Antwort.
Hoffe was zu der Sonntags Problematik noch eine Antwort zu erhalten ;)
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.790
Standort
Aus em Ländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
da gibts von verdi ne gute broschüre zum thema bereitschaftsdienst, musst mal googeln oder auf der verdi seite schauen
 

ludmilla

Poweruser
Mitglied seit
09.09.2011
Beiträge
1.368
Soweit ich weiss muss einer Änderung der Dienstzeiten der Betriebsrat zwingend zustimmen.

Zum Bereitschaftsdienst kann ich nur sagen wie ich das von früher kenne. Wenn während der Beteitschaft tatsächlich mehrere Stunden gearbeitet wurde (ich kann nicht mehr sagen wieviele Stunden das sein mussten), mussten wir am nächsten Morgen nach Hause gehen.
 

einer

Poweruser
Mitglied seit
07.09.2014
Beiträge
442
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Hallo Ludmilla,
Vergiss bitte, was du von früher kennst. Die Bereitschaftsdienst-Regelungen "von früher" sind inzwischen nicht mehr relevant.
Aktuell relevantes Gesetz:Arbeitszeitgesetz (ArbZG) §7 Abweichende Regelungen Punkt 4 : es ist zulässig
"...die Arbeitszeit über zehn Stunden werktäglich hinaus zu verlängern, wenn in die Arbeitszeit regelmäßig und in erheblichem Umfang Arbeitsbereitschaft oder Bereitschaftsdienst fällt,…"

Hier der Link:ArbZG - Einzelnorm

Ob der Bereitschaftsdienst vor oder nach dem Anwesenheitsdienst ist, wird nicht definiert.

LG Einer
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!