Frage zu Hauptjob und Nebentätigkeit genehmigen

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von perla, 07.11.2008.

  1. perla

    perla Newbie

    Registriert seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    hoffe, ich bin im richtigen Unter-Forum, habe bisher nur was zum Thema "Nebenjob in Ausbildung" gefunden, in der Ausbildung bin ich aber schon lange nicht mehr:-)

    Also, man muss ja laut TV einen Nebenjob genehmigen lassen vom AG. Also auch 400-Euro Jobs? Warum bedarf es eigentlich einer Genehmigung, wegen der Verfügbarkeit des Arbeitnehmers oder hat das versicherungstechnische Gründe?
    Mit welcher Begründung kann der AG verweigern?

    Kann man sich hierzu schlau machen irgendwo?

    Vielen Dank erstmal für AW.
    Beste Grüße
    perla
     
  2. Babsi12

    Babsi12 Stammgast

    Registriert seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Hi Perla.

    Nun, kann dir nicht genau helfen. Weiß nur als ich ne Stelle im Altenheim annahm meinte der AG gegen Nebenjobs habe er prinzipiell nichts. Er möchte es nur gerne wissen. Es geht glaub ich darum, dass man nicht bei der Konkurenz arbeitet. So begründete er des....

    Liebe Grüße
     
  3. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Perla,

    bei uns sind Nebentätigkeiten nur Anzeige- nicht aber Genehmigungspflichtig! (lt. TVÖD)

    Ich kenne auch Kollegen, die im selben Bereich (Dialyse) in einer Praxis nebenbei arbeiten ohne das es Probleme gibt.

    Ich kenne nur einen Fall, wo die Zustimmung verweigert worden ist:
    Krankenpfleger wollte nebenbei als Bestatter arbeiten.

    Auch Schüler dürfen nicht nebenbei arbeiten. (Steht so in den Ausbildungsverträgen)

    Viele Grüße

    Werner
     
  4. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    Hallo,

    natürlich erstmal Tarifvertrag befragen aber bei mir auf Arbeit ist es im großen und ganzen verboten weil dann nicht sichergestellt ist das du Ruhezeit einhältst und mein Arbeitgeber ist ja durch das Gesetz daran gebunden auch an deine Gesundheit zu denken. Und wenn du im gleichen Beruf arbeiten möchtest(bei der Konkurenz) ist es ebenfalls verbietbar.
    Es ist Arbeitgebersache/Tarifvertrag wie verfahren wird aber der Ag hat hier viel mitzureden.

    mfg
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Du musst das Arbeitszeitgesetz einhalten, sprich: maximal 10 Arbeitsstunden am Tag bzw. 48 Stunden in der Woche (wobei letzteres in einem bestimmten Zeitraum wieder ausgeglichen werden kann). Diese Stunden sind das Maximum, auch wenn sie sich aus mehreren Arbeitsverhältnissen zusammensetzen.

    Außerdem darf Dein zweites Arbeitsverhältnis nicht die "Tauglichkeit" für das erste belasten. Du kannst nicht die ganze Nacht Taxi fahren und danach auf Station zum Frühdienst erscheinen. Die Ruhezeit muss eingehalten werden.
     
  6. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    Achja und nicht zu vergessen solltest du einen Nebenjob ausüben und dein Ag bekommt das mit und hat es nicht genehmigt ist es ein sofortiger Kündigungsgrund und da hilft auch kein Gericht weiter!
     
  7. perla

    perla Newbie

    Registriert seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    danke für Eure Antworten. Nee, ohne Genehmigung geht nicht, das ist schon klar.

    Wie stellt man denn diesen Antrag? Muss ich den AG des Nebenjobs richtig angeben mit Namen, Adresse und Wochenstunden? Oder reicht ein Antrag auf Genehmigung eines Nebenjobs im Allgemeinen?
    Hab im Netz irgendwie nix richtiges gefunden.

    Vielen Dank nochmal und liebe Grüße

    perla
     
  8. Akhran

    Akhran Stammgast

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    Wundmanager
    machs dir noch einfacher und frag deinen Ag was er haben will?! kurzer Weg!

    mfg
     
  9. perla

    perla Newbie

    Registriert seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, mach ich auch. Ich dachte nur, es gäbe da allgemein gültige Vorschriften und da ich davon ausgehe, dass die Genehmigung (wenn sie denn erteilt werden würde) sicher etwas auf sich warten lässt, hätte ich es eben gern schonmal abgegeben.

    Danke und
    Grüße zurück
     
  10. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage Hauptjob Nebentätigkeit Forum Datum
Raus aus der Pflege: Morgen Vorstellungsgespräch. Hätte ne Frage! Talk, Talk, Talk Dienstag um 18:43 Uhr
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
News Umfrage zum Stand der Umsetzung in den Heimen Pressebereich 27.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.