Frage zu Belastungs-EKG / Extrasystolen

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von flipmo1001, 17.12.2011.

  1. flipmo1001

    flipmo1001 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich bin seit ca März 2011 mit Extrasystolen unterwegs.
    Ich kenne Sie eigentlich schon seit Jahren , aber nur selten
    in Ruhe. Seit März waren Sie aufeinmal häufig und vor allen unter Belastung!!! Das hat mich sehr in Panik verstzt ! So das ich zum Hausarzt gegangen bin. Ergebniss ES sind da , aber der Rest ist Ok!
    Das hat mich nicht beruhigt . Also bin ich zum Kardiologen. Der hat ein
    Langzeit Ekg , BelastungsEkg , Echo , und Blutbild gemacht, Bei jeder Untersuchung waren ES! Aber er meint Organisch OK!
    Dann bin ich eine Zeitlang damit rumgelaufen und wegen steigender Angst nochmal zu einen anderen Kardiologen gerannt.
    Der hat ausser dem Blutbild auch alle Untersuchungen gemacht.
    Und is zu dem Endergebniss gekommen .... Alles OK!!
    Aber was mich etwas verunsichert hatte:
    Erst hat er auf das Belastungs ekg geschaut und gesagt , hmm nicht ganz wunderbar. Dann später hat er gesagt das doch alles ok sei.
    Er hat bei einer Pulsfrequenz ab 172 Schlägen pro Minute eine leichte Senkung einer Strecke gesehen (ST-Strecke???). Hat mir aber gesagt das das bei der Pulsfrequenz ok sei, da bei der Schlag geschwindigkeit das Herz nicht mehr genug Zeit hat sich richtig zu füllen oder so ähnlich.
    Das Belastungsekg habe ich bis 320 Watt getreten , und bei 320 Watt einen Puls von 184 Schlägen gehabt.
    Sehen das andere auch so das das bei der Schlaggeschwindigkeit OK ist?
    Wie ist das mit dieser Anaeroben schwelle im Sport Bereich? Ist das ab einer gewissen Last normal das die Organe weniger Sauerstoff bekommen?
    Bin 31 Jahre , leicht Übergewichtig, mache schon immer viel Ausdauersport. Nur leider seit November 2010 nicht mehr. Erst aus Beruflichen Gründen, und seit März weil ich meinen Herz nicht mehr "traue".
    Lebenssituation: 3 kleine Kids, wenig Schlaf , viel Geldsorgen , auch mal Sorgen in der Partnerschaft, und im Job . Falls das wichtig ist.
    Philip
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Du solltest erstmal deine Sorgen minimieren, wahrscheinlich geht es deinem Herzen dann auch besser....
     
  3. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Dir versichern, das Du deinen Ärzten trauen kannst.
    320W :klatschspring: Gratulation.
    Nichtsdestotrotz sind Extrasystolen, auch wenn man sie "einordnen" kann, lästig und verunsichernd.

    Ausdauersportarten sind o.k., mach Entspannungsübungen, reduzier den Streß (leicht gesagt). Schnapp Dir deine Familiy und treib Sport mit Ihnen (die Kids pennen super)

    Anaerobe Schwelle
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Richitg, ST Strecke.

    Aszendierende STStrecken-Senkungen sind unter Belastung normal. Aber nur bis zu einer bestimmten Länge (80ms?). Vermutlich hat er erst genau gucken müssen wie lag sie wirklich war, deshalb die Pause.

    Generell: 3 Ärzte die sich damit auskennen, haben dir gesagt: Alles normal. Glaub das doch endlich und mach was gegen deine Panik...!
     
  5. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo flipmo!

    Sei doch froh darüber, wenn deine 3 Ärzte dir bestätigern, dass alles okay ist.:klatschspring:

    Ich habe eine Herzinsuffizienz II nach Herzmuskelentzündung vor vielen Jahren. Nach einem kleinen Herzinfarktvor 5 Jahren, wurde ich vom Kardiologen mit Medis versorgt. Heute arbeite ich, wie vorher auch, Vollzeit im OP, bin alleinerziehend mit 2 Kindern (die inzwischen schon erwachsen sind, aber noch bei mir leben).

    Ich vertraue meinem Kardiologen, der mir 1x pro Jahr eine Ultraschalluntersuchung und EKG´s macht und mir bestätigt, dass soweit alles gut ist.

    Also, mach dich nicht verrückt. Treibe weiter deinen Sport, der lenkt auch von deiner privaten Situation ab.:wink:

    Schönen 4.Advent

    opjutti
     
  6. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    @flipmo
    was machst Du denn beruflich?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage Belastungs Extrasystolen Forum Datum
Raus aus der Pflege: Morgen Vorstellungsgespräch. Hätte ne Frage! Talk, Talk, Talk Dienstag um 18:43 Uhr
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
Fragen zur Ausbildung Ausbildungsinhalte 31.10.2016
News Jetzt noch mitmachen: Online-Umfrage zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff Pressebereich 28.10.2016
News Umfrage zum Stand der Umsetzung in den Heimen Pressebereich 27.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.