Frage wegen KM-Geld

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von tootsieteun, 25.03.2014.

  1. tootsieteun

    tootsieteun Newbie

    Registriert seit:
    25.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich arbeite seit kurzem bei eine pflegeambulanz und bekomme auch km geld, werden denn auch die km von zuhause ins buro und umgekehrt bezahlt oder nur die fahrten nach die patienten? LG, Tootsieteun
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was fährst du alles mit dem eigenen Auto?

    Elisabeth
     
  3. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Fahrten zum Arbeitsplatz und nach Hause werden so gut wie nie bezahlt, sondern von der Steuer abgesetzt.
     
  4. tootsieteun

    tootsieteun Newbie

    Registriert seit:
    25.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahr ins buro, zur patienten und denn wieder ins buro und nach hause.
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Nein, für die Wege zum Büro = Arbeitsplatz gibt es kein Kilometergeld.
    Bezüglich der Fahrten zum Patienten solltest du dir überlegen ob nicht ein Dienstwagen sinnvoller wäre als das Kilometergeld.
     
  6. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Ich habe mit meiner GF geklönt/abgesprochen, daß ich in der Regel den Dienstwagen nehme.

    Bei besonderen Anlässen (über 28°C oder sperrige Güter) meinen Privatwagen nutze
    und dann km-Geld bekomme. > Der Dienstwagen hat nur eine Klimaanlage zum runterkurbeln
    und anderthalb Liter Kofferraum.

    Achten sollte man darauf, daß der Privatwagen auch für dienstliche Fahrten versichert ist.

    Cave : Keine Patienten im Auto mitnehmen ! >>>> Personenbeförderungsgesetz
     
  7. tootsieteun

    tootsieteun Newbie

    Registriert seit:
    25.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und was ist wenn ich von zuhause direct nach dem ersten patient fahre?
     
  8. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Alles Verhandlungssache !

    Klare Vorgaben habe ich noch nicht gefunden.

    Direkt zum Patient zu fahren >>> Zahnschmerzen >>>
    Ich fahre morgens immer zuerst die Firma an um in`s
    Übergabebuch zu schauen, was es wichtiges gibt.
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Brauchst du nicht auch die Schlüssel für deine Tour?
     
  10. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Die Fahrt zur Arbeit und von dort nach Hause zurück ist in der Regel immer die Sache des Arbeitnehmers.
    Ich verstehe da ehrlich gesagt auch die Unsicherheit nicht. Jeder AN fährt zu seiner Arbeit, ich glaube nicht, dass z.B. eine Verkäuferin oder eine Sekreätrin den Weg zur Arbeit und zurück bezahlt bekommt. In der Regel setzt man das über die Steuer ab. Ausnahmeregeln mags immer wieder geben.

    Wenn ich 1. zu einem Patienten gefahren bin, habe ich das als meine Wegstrecke zur Arbeitsstelle gesehen, denn normalerweise fährt man ja erst ins Büro und dann erst zum Patienten. Probleme mit dem Vorgehen hätte ich nur, wenn die Wegstrecke zum Pat. erheblich länger ist als wenn ich direkt zur Arbeit fahren würde.

    Aber grundsätzlich würde ich Dienstfahrten nicht mit dem eigenen PKW machen.
    1. Weil der Einsatz während der Arbeit bedeutet, dass ich das Fahrzeug auch entsprechend versichern muß. Wird teurer für mich.
    2. Es mit Sicherheit Probleme bei einer Schadensregulierung gibt.
    3. Die Mehrbelastung des Autos oft nicht komplett ersetzt wird. Das übliche Kilometergeld in Höhe von ca. 0,30 Euro reicht meist nicht dafür. Dazu sind die Spritkosten mittlerweile zu hoch.
    4. Gibt es bestimmt noch andere Gründe die mir gerade nicht einfallen.
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dem kann ich nur zustimmen. Die letzte Reparatur lag bei 800 Euro und der nette Werkstattmensch fragte, ob wir das Wägelchen wirklich zur Sparbüchse verkommen lassen wollen. I-wann muss jeder Wagen ersetzt werden. Da hat er wohl recht- nur woher nehmen wenn es gerade mal so reicht.

    Elisabeth
     
  12. hexe1070

    hexe1070 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.08.2012
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuK
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation
    Funktion:
    Palliative Care FK
    Zum Beispiel dass du im Schadensfall auf dem Wertverlust hängen bleibst! Dir evt extra Kosten für nen Leihwagen entstehen damit du privat weiter mobil bist etc....

    Ich hab das konsequent abgelehnt. IM AV war das nicht Grundlage! allerdings ist das vielerorts dennoch übliche Praxis und da häufig nicht immer genug Dienstwagen zur Verfügung stehen, wird dann gerne schon mal jemand verdonnert privat zu fahren Und die Kollegen sehen das oft auch als notwendig an und machen dicke Backen wenn da mal einer nicht mitspielt!

    No Way!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage wegen Geld Forum Datum
Frage wegen aufgedücktem Nachtdienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.03.2014
Fragen wegen Beschäftigungsverbot Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.01.2012
Frage an Teilzeitkräfte wegen Stundenzahl Talk, Talk, Talk 19.06.2010
nachfragen wegen bewerbung Ausbildungsvoraussetzungen 16.01.2010
Frage wegen Examensinhalten Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 18.11.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.