Frage wegen Bewerbungsunterlagen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von MagicM, 14.07.2006.

  1. MagicM

    MagicM Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    So nachdem ich diese Woche mein schriftliches Examen hinter mich gebracht habe, fang ich an mich zu bewerben... (wollte abwarten mit den Bewerbungen, nicht dass ich evtl. Zusagen/Vorstellungsgespräche bekomme, und dann evtl. doch noch mal wiederholen muss)

    Nun habe ich aber zwei Fragen:

    1) Ich habe mich rechtzeitig vor dem Ende der Ausbildung "arbeitssuchend" gemeldet, und soll nun ein Formular ausfüllen, in dem unter anderem gefragt wird, wo ich mich schon überall beworben habe - und das soll ich am Montag abgeben beim Arbeitsamt, leider habe ich aber ja noch keine Bewerbugnen los geschickt, aus oben genannten Gründen, was meint Ihr, soll ich die Krankenhäuser eintragen, bei denen ich mich sowieso bewerbe (Bewerbungen gehen nächste Woche, sobald ich aktuelle Lichtbilder habe raus), oder meint Ihr es ist arg dreist, das Feld komplett leer zulassen, immerhin hab ich ja noch "etwas Zeit" (ein anderer Grund warum ich noch nichts losgeschickt habe, ist der, dass ich in der Vorbereitungsphase fürs Schriftliche andere Dinge im Kopf hatte und bestimmt keine Nerven was sinnvolles zu formulieren *G*)

    2) Wegen den Bewerbungsunterlagen: Also bei mir ists so, dass ich damals in der Schule in der Oberstufe nen ziemlichen Hänger hatte, Gründe gabs viele, will ich hier auch nicht nennen, hab auf jedenfall die 11te wiederholt, um dann doch mit mehreren 5en abzudanken :( - das Abgangszeugnis ist also unter aller Sau, das Zeugnis der 10ten, also das der Mittleren Reife (war von 5-11 aufm Gymmie) ist hingegen noch halbwegs zu vertreten.
    Habe dann nachdem ich wie gesagt mit der Schule "fertig" war über das Arbeitsamt, einen "Grundausbildungslehrgang" in Pflege gemacht, mit Unterricht in den üblichen Fächern (Anatomie, Krankheitslehre usw.) und 3-4 Monate Praktikum. Ziel dieser Maßnahme war zum einen für mich zu schauen ob ich ernsthaft in der Pflege arbeiten kann (hatte zuvor damals in der Schule schon 2 Wochen Praktikum in einem Altersheim gemacht, bin daher auf die Pflege aufmerksam geworden) und zum anderen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen - habe mich dann auch wieder gefangen und zusammengerissen und ein Super Abgangszeugnis von diesem Jahr hingelegt, und schließlich 2 Ausbildungsplätze direkt in meiner Region sicher gehabt.
    Nun lern ich seit 3 Jahren in einem der beiden Häuser und lege auch hier super Ergebnisse hin, haben vor dem Examen noch von unserer Schulleitung eine "Notenübersicht" über sämtliche Einsätze auf Station sowie der geschriebenen Klausuren, Zwischenprüfungen etc. bekommen und da tauchen auch nur 1er und 2er auf - das schriftliche Examen hab ich auch denke ich mit 1-2 gepackt.

    So lange Rede kurzer Sinn, ich habe nun das "letzte" Zeugnis von diesem Grundausbildungslehrgang und die Notenübersicht, die ich bei den Bewerbungen mitschicken will, da es ja heißt, das "letzte" Zeugnis soll mitgeschickt werden, würde daher ungern mein Schulabgangszeugnis mitschicken, was meint Ihr muss das unbedingt mit? Oder reicht das "letzte" Zeugnis des Grundausbildungslehrgang? Oder evtl. wenn unbedingt eins der Schule dabei sein muss, dann das von meiner Mittleren Reife?


    So vielen Dank fürs Leesen, hoffe Ihr versteht so ungefähr was ich frage *G*

    Mfg - MagicM
     
  2. spritzensusi

    spritzensusi Stammgast

    Registriert seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo MagicM,

    zu deiner 1. Frage:

    also du hast dir ja bestimmt schon im Vorfeld Gedanken gemacht, wo du dich ungefähr überall bewerben möchtest. Also ich würde (auch dreisterweise:engel: ) deine vorabüberlegten Bewerbungsadressen in diesem Wisch schon eintragen. Da du ja vorhast dich sowieso bei den angegeben Einrichtungen zu bewerben, stimmt's ja dann im Resultat.

    Ich musste das vor einem Jahr auch ausfüllen. Habe gedacht, das Arbeitsamt schickt mir öfters mal was zu, wo ich mich noch bewerben könnte, aber da kam kein einziges Angebot, geschweigedenn eine Nachfrage wie ich so vorankomme mit den Bewerbungen.....Für mich ist das Arbeitsamt nur noch eine Verwaltungsstelle für Langzeitarbeitslose und für Arbeitslosengeld bzw. Hartz4. Man muss sich heutzutage selber um Stellen kümmern. Auf's Amt kannst'e lange warten.....

    zu deiner 2. Frage:

    Also am Wichtigsten finde ich das du alle Zeugnisse und Zertifikate aus deinen verschieden Pflegepraktikas mit in die Bewerbung gibst. Denn da sehen die das du schon vor der Ausbildung einige Erfahrungen hast sammeln können. Ich würde das mit den normalen Zeugnissen so machen, wie du schon sagtest: also das letzte was du von deiner Ausbildung hattest (du wirst ja sicherlich eine Notenübersicht bekommen haben) und das von der Mittleren Reife. Denn das Abgangszeugnis vom Gymnasium ist ja nicht wirklich ein Abschlusszeugnis und außerdem wie du schon sagtest, kommt das mit den Noten evtl. schlecht rüber....Aber ein Zeugnis musst schon auf jeden Fall von der normalen schulischen Laufbahn hinein tun.

    So, ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen, viel Glück bei den Bewerbungen. :up:
     
  3. funcz

    funcz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuKKP
    Akt. Einsatzbereich:
    Päd. Onkologie
    1.frage: würde bei der wahrheit bleiben und es so begründen, wie du es hier schon geschrieben hast. die wahrscheinlichkeit, dass das arbeitsamt deine bewerbungsversuche überprüft ist zwar sehr gering, aber ehrlich währt am längsten :mrgreen: haben sich die anderen aus deinem kurs auch noch nicht beworben? kenne das nämlich gar nicht, bei uns bewerben sich (fast) alle schon vor dem examen ^^


    2.frage: es wird normalerweise (kenne keine einrichtung in der das anders ist) ein abschlusszeugnis verlangt, und da du deine schullaufbahn nicht mit der mittleren reife abgeschlossen hast, musst du wohl oder übel das schlechte zeugnis einreichen. denke aber nicht, dass das irgendwie ins gewicht fällt, da die noten deiner ausbildung ausschlaggebend sein werden. da die ja wohl sehr gut sind, brauchst du dir keine sorgen zu machen :-)
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Also erstmal: Es war falsch dich erst jetzt zu bewerben!
    In vielen krankenhäusern sind die Planstellen jetzt schon besetzt. Deine Chnace ist gesunken!

    Zweitens: Du musst dich nicht die berühmten 3 Monate vor Ausbildungende arbeitssuchend melden! Schulische und betriebliche Ausbildungen sind davon ausgenommen!

    Zu deinen Fragen:
    1. würd alle reinschreiben und dich dann aber auch JETZT da bewerben. Also gleichzeitig mit dem arbeitsamtwisch abschicken...

    2. würd das Zeugniss mit dessen Schulabscholuss du dich bewirbst mitschicken. Hab ich bei mir auch gemacht, trotz nem NC von 3,4 :-/
     
  5. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    HI @Maniac,

    das würd ich nicht sagen, das man jetzt zu spät dran is, da doch viele ganz kurzfristig einstellen und die meisten Krankenhäuser doch gar nicht planen können, wieviele Pflegekräfte sie brauchen. also ziemlich alle KS die i kenn sind kurzfristig irgendwo untergekommen, also denk i ned, das es ein "zu spät" gibt!

    Was gabs den nda für eine Notenübersicht von den Stationseinsätzen?
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Klar, gibt genug Häuser die jetzt noch besetzen. Aber auch genug die jetzt schon die Planstellen besetzt haben. Und bei letzteren hat sie jetzt halt keine Chance mehr...

    Ausserdem gibt es auch Personaler die dann, wenn noch ne Stelle frei wird aus irgendeinem Grund, erstmal die Bewerber bevorzugen, die sich zu Anfang beworben haben, und nicht erst nachher irgendwan.
    Und das sagte mir ein Pflegedirektor :-)
     
  7. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    1. Beim Arbeitsamt würde ich nicht lange fackeln. Ob du dich erst jetzt bewirbst oder vor dem Examen ist ne strittige Sache. Planstellen sind weg, aber oft genug wird auch nur kurzfristig eingestellt. Egeal wie herum man es macht, man macht es falsch ;)
    Trage ruhig einige ein, schicke aber dann die Bewerbungen auch wirklich zeitnah weg. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Arbeitsamt das so schnell kontrolliert. Die haben in Anbetracht der Arbeitslosenzahlen anderes zu tun. Solltest du keine Stelle ergattern, dann achte aber darauf, dass du IMMER alles pünktlich erledigst was diesen Bereich angeht. Das Arbeitsamt achtet da auf jeden Fall drauf, wenn du länger "Kunde" bei denen sein wirst und die sind gnadenlos mit "Schlampertypen". <- Nicht auf dich bezogen, du verstehst sicher was ich meine.

    2. Das mit dem schlechten Zeugnis ist nicht so schön. Du stehst aber nicht alleine damit. Auslassen kannst du es nicht. Wie willst du das begründen? Die Lückenlosigkeit deines Lebenslaufes ist auch wichtig. Wenn du anschließend gute Qualifikationsnachweise hast, wird das schlechte Zeugnis nicht hoch bewertet. Immerhin hast du gezeigt, dass du auch anders kannst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage wegen Bewerbungsunterlagen Forum Datum
Frage wegen KM-Geld Adressen, Vergütung, Sonstiges 25.03.2014
Frage wegen aufgedücktem Nachtdienst Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.03.2014
Fragen wegen Beschäftigungsverbot Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 23.01.2012
Frage an Teilzeitkräfte wegen Stundenzahl Talk, Talk, Talk 19.06.2010
nachfragen wegen bewerbung Ausbildungsvoraussetzungen 16.01.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.