Frage an Euch über Medikamente

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Tweety23, 27.01.2009.

  1. Tweety23

    Tweety23 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute.

    Ich kenne eine Krankenschwester :nurse:, die ich flüchtig auf einer Party privat kennengelernt habe. Sie machte ein paar Aussagen, die mich ein wenig beunruhigt haben.

    Ich stand in ihrer unmittelbaren Nähe während sie eine ziemlich heisse Diskussion :streit: mit einer weiteren Person führte.

    Ich habe zwar nicht alles mitbekommen, aber nachdem was ich gehört hatte reichte es mir auch. Und zwar ging es dabei um Medikamente. Sie meinte es gäbe ein Medikement, dass bei der Einnahme zu bleibenden Schäden im Gehirn oder den Nerven führen würde :eek1:.

    Als ich das hörte wurde ich ein wenig hellhörig. Ihr Gesprächspartner war nicht so recht überzeugt und versuchte durch weiteres Nachfragen heraus zu bekommen, ob sie ihm nur einen Bären aufbinden wollte. Von dem was ich noch mitbekam meinte sie, dass das Medikament über die Ferse aufgetragen werden könnte und dann irgendwie über die Blutbahn weitergeleitet wird. Es hätte einen eigenartigen Geruch und würde einen metallernen Geschmack bei der Einnahme hervorufen. Sie meinte, dass es schon nach zweimaliger Einnahme zu erhelbichen Schäden führen würde.

    Ich war schockiert und verblüfft, weil ich mir nicht vorstellen kann wozu solch ein Medikament dann zu gebrauchen wäre. Immerhin sollten sie ja eingesetzt werden, um die Patienten zu heilen und nicht schädigen. Da mich das Thema nicht in Ruhe gelassen hat, hab ich dann zu Hause im Internet versucht an weitere Informationen zu kommen, wobei ich aber nichts daürber finden konnte.

    Dann bin ich hier gelandet und habe mir gedacht, dass mich hier jemand sicherlich aufklären könnte. Die Geschichte mit dem Auftragen über die Ferse kam mir schon ein wenig suspekt vor, genauso wie die Sache mit dem Geruch und dem metallernem Geschmack. Deshalb würde mich eure Meinung zu dem Thema interessieren. Gibt es tatsächlich Medikamente die bei der Einnahme zu bleibenden Schäden im Gehirn, den Nerven oder der Psyche führen? Wenn ja, wozu setzt man dann diese überhaupt ein, wenn sie nur zu Schäden führen :gruebel:?

    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mich hier aufklären könntet.

    Gruß Tweety23
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Tweety,

    ich glaube, du bist mit deiner Frage am besten bei einem Apotheker aufgehoben. Wende dich doch mal an einen deines Vertrauens...
     
  3. Tweety23

    Tweety23 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Flexi,

    also wenn ich hier nicht richtig bin, dann weiß ich auch nicht recht. Bei so vielen Leuten vom Fach (sagt ja eigentlich schon der Name krankenschwester.de). Ich will keine Beratung bezüglich der Einnahme, sondern Klarheit darüber, ob es solche Medikamente tatsächlich gibt und wenn ja, warum? Da ich das von einer Krankenschwester hörte und mir das ganze nur nicht so recht vorstellen kann glaube ich nicht, dass ich zu einem Apotheker müsste :mrgreen:

    Gruß Tweety
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Dann zitier ich dir mal:
    Quelle

    Und die Apotheker sind nun mal die kompetenten Fachleute!
     
  5. Tweety23

    Tweety23 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ein sehr nettes Zitat mit viel Sinn und Logik, nur hilft mir das auch nicht weiter. Was sagst denn du zu der ganzen Sache? Wie ist deine Meinung abgesehen davon, dass ich mal einen Apotheker fragen könnte.

    Gruß Tweety
     
  6. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Tweety23,

    Flexis Zitat trift es aber ganz gut.
    X Medikamente/Stoffe in einer bestimmter Dosis können solche Schäden verursachen.
    Warum machst du dir über dieses Gespräch eigentlich solche Gedanken?

    lg mary
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Vielleicht verstehst du mich nicht, mir ist das auch suspekt, sehr sogar und in diversen Richtungen, deswegen der Rat: siehe oben!!!
     
  8. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Es gibt reichlich Substanzen, die bleibende Schäden an Hirn und Nerven verursachen und dennoch vollkommen legal sind. Zum Beispiel Alkohol.

    Es kommt immer auf die Menge an. Ob jetzt nun gerade die Ferse der ideale Vergiftungsort ist, weiß ich nicht. Klingt etwas nach Großstadtsage. Mit E605 ginge das. Aber das ist weder ein Medikament noch zugelassen.
     
  9. Tweety23

    Tweety23 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mary_Jane

    Weshalb ich mir über das Gespräch solche Gedanken mache? Würdest du es nicht absolut komisch finden, wenn du so etwas von einer Person hörst, die mit Menschen und Medikamenten tagtäglich zu tun hat?

    Ich finde, dass das der absolute Wahnsinn ist, vor allem wenn ich mir überlege, wenn das wirklich so möglich wäre mit auftragen auf der Ferse etc. Das ist doch der Hammer. Deshalb mach ich mir darüber so viele Gedanken, weil ich mich frage, wie und warum sie auf solch Thema kam.


    @Flexi
    Ich verstehe dich sehr wohl. Wollte nur deine Meinung dazu hören, weil ich echt nicht weiß, was ich von der Sache halten soll, weil sie eben so absurd ist.
     
  10. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Es gibt viele seltsame Gerüchte, die auch von Menschen geglaubt werden, die es eigentlich besser wissen sollten.
     
  11. Tweety23

    Tweety23 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi catweazle.

    Zum einen danke ich dir für deine Antwort. Du hast deine Antwort gleich selbst kommentiert. Wahrscheinlich wird sie das nicht gemeint haben, wenn es das nicht im Krankenhaus gibt, da es kein Medikament ist.

    Zum anderen verstehe ich dein anderes Kommentar nichtso recht. Ich selbst bin Laie und habe mich deshalb an euch gewendet, da ich keine anderen Leute in diesem Gebiet kenne. Ich glaube, dass du verstehst, dass ich mit Skepsis an die Sache herangehe, also nicht einfach so ein Mensch bin, der seltsame Gerüchte glaubt. Ich habe lange genug darüber nachgedacht und mir das gut überlegt, ob ich das hier fragen soll, weil es so ein heikles Thema ist. Eben, weil ich es nicht besser weiß (da Laie) und ich die Sache so absurd und irgendwie beängstigend finde, vor allem weil es sich so anhörte alsob es nicht nach zu weisen wäre, möchte ich einfach nur wissen, ob das alles völliger Blödsinn war oder nicht.
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Es gibt viele Medikamente (und Gifte), die über die Haut aufgenommen werden können. Ich weiß nicht, ob es eins gibt, dass die beschriebenen Symptome hervorruft, aber theoretisch wäre es möglich.

    In der falschen Dosis oder der falschen Verabreichungsart können Medikamente und andere Stoffe, die uns sonst gut tun oder zumindest unschädlich sind, uns krank machen oder umbringen. Beispiele sind das Gift des Fingerhuts oder der Tollkirsche. Das zumindest ist kein Blödsinn.
     
  13. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Naja, mir ist kein derartiges Medikament bekannt (und ich bin auf dem Sektor recht versiert), welches über den beschriebenen Mechanismus giftig wird. Ich habe allerdings große Zweifel an der Existenz eines derartig gefährlichen Mittels. Es sind schon Arzneimittel wegen geringerer Nebenwirkungen aus dem Verkehr gezogen worden.

    Allerdings bin ich kein Apotheker, und ich schließe mich da Flexi an: Wenn Du Sicherheit haben willst, such die nächste Apotheke auf. Der oder die ApothekerIn wird Dir gerne antworten, ich habe da beste Erfahrungen gemacht. Mit teilweise haarsträubenderen Fragen als Deiner, ich war ja auch mal Neuling.:-)
     
  14. Tweety23

    Tweety23 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Claudia auch dir danke ich für deine Antwort.

    Leider habe ich von dem Gespräch nicht mehr mitbekommen, sonst könnte ich mehr über die Symptome sagen. So wie es sich jedoch hier anhört können mehrere Substanzen bzw. Medikamente theoretisch dafür in Frage kommen, was mich irgendwie schon beunruhigt, wenn man sich überlegt, dass diese Medikamente in Krankenhäusern verwendet werden. Ich verstehe, dass sie sicherlich in Maßen für irgendwelche Krankheiten eine positive Wirkung haben.

    Was ich aber nicht verstehe ist, ob es normal ist solch ein Medikament oder eine Substanz über die Ferse aufzutragen oder ob hier vom Missbrauch die Rede sein könnte. Vor allem, wie man überhaupt auf so einen Mist kommt, aber naja dazu müsste ich wahrscheinlich die betreffende Person einfach fragen. Und den Tipp von flexi und catweazle werde ich dann denke ich noch in Betracht ziehen. Vielleicht erfahre ich da noch ein wenig mehr.

    Ich danke euch nochmals für die Infos. Falls euch noch etwas dazu einfallen sollte, könnt ihr ja euren Beitrag dazu abgeben.

    Gruß Tweety
     
  15. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo zusammen!

    Was mir dazu einfällt ist, Mercurochrom[r].

    Ist wegen fraglicher Wirksamkeit und möglicher Nebenwirkungen aber in (nur Deutschland?) nicht mehr im Handel.

    Das Medikament enthielt Quecksilber (-> mögliche Nervenschädigung)

    Merbromin ? Wikipedia

    Schönen Gruß, Gego.
     
  16. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Merchurochrom- das Zeug habe ich schon völlig vergessen. Das könnte gemeint gewesen sein. Obwohl das zum Glück schon einige Jahre nicht mehr im Handel ist.
     
  17. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Mercurochrom enthielt zwar Quecksilber, aber nicht in dermaßen toxischen Mengen. Ich bekam das als Kind immer auf Schürfwunden und aufgeschlagene Knie gepinselt, und die hatte ich oft. Wie man sieht, lebe ich immer noch und soweit ich weiß auch mit funktionierendem Hirn. :wink:
     
  18. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Was die These von mir untermauert mit den seltsamen Gerüchten, die seltsamerweise auch bei Leuten sich halten, die es besser wissen müßten. Wie in diesem Fall bei mir.:D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage Euch über Forum Datum
Wir brauchen Euch! - Umfrage zur psychischen Gesundheit von Pflegekräften Der Alltag in der Altenpflege 23.02.2015
WIR BRAUCHEN EUCH! - Umfrage zur psychischen Gesundheit von Pflegekräften Pflegebereich Innere Medizin 23.02.2015
Fragen an die "Zeitarbeiter" unter Euch OP-Pflege 12.05.2012
Mit 32 ein Neustart? Fragen an euch! Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 21.12.2011
Diensttausch bei uns faktisch verboten - Umfrage: wie funktioniert das bei Euch? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 10.09.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.