Frage an alle Examinierten: wie lang ist die Einarbeitungszeit?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Tanja110, 04.11.2003.

  1. Tanja110

    Tanja110 Newbie

    Registriert seit:
    04.01.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin gerade in das dritte Ausbildungsjahr gekommen und muss mich dann bald mit dem Thema Examen und anschließende Arbeitsstelle befassen. Dabei überkommt mich die Unsicherheit, von heute auf morgen eine vollverantwortliche Krankenschwester zu sein und plötzlich Dinge zu tun, die ich jetzt entweder NUR unter Aufsicht machen darf, oder gar nicht. Wie seid ihr damit umgegangen und wie wird man als "Neuling" im Berufsleben aufgenommen. Weiß jemand wie lang die Einarbeitszeit auf einer neuen Station/Krankenhaus ist? Wer kann mir darüber was erzählen? Momentan beunruhigt mich die bevorstehende Situation, weil ich auch jetzt im dritten Lehrjahr teilweise noch behandelt wäre, als hätte ich gerade erst angefangen und mein Wissen und Können nicht beweisen kann oder darf. Danke für jede Antwort!!!

    Gruß Tanja
     
  2. Inga

    Inga Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinstudentin, Kinderkrankenschwester
    Ort:
    NRW
    Hi,

    ich habe auch erst vor einigen Wochen mein Examen gemacht und fange am 1.12. in Österreich als Kinderkrankenschwester an.
    Glaub nicht, dass man sich nach dem Examen als Schwester fühlt.
    Auch dann fühlt man sich noch unsicher. Von umsonst sagt man ja auch nicht, dass man erst richtig lernt, wenn man die Ausbildung beendet hat.
    Ich bin ja mal gespannt, was noch alles auf mich zukommt.

    Liebe Grüße, Inga
     
  3. Kartoffelbrei

    Kartoffelbrei Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hi!
    Verstehe euer Problem richtig gut! Habe am 01.09 meinen Dienst als
    examinierte angetreten und das ist ganz schön komisch! Habe das Glück,
    das ich in ein super liebes Team gekommen bin, die mich verstehen und
    unterstützen! Es ist schon komisch ,daß erste mal Entscheidungen zu
    treffen, wo man bis vor kurzem noch sagen konnte " Ich bin noch Schüler,
    da muß ich mal die Schwester fragen gehen :-) ". Man muß einfach lernen,
    mehr Vertrauen in sich selbst und sein können zu haben!
    Erzählt doch mal, wie es euch noch so geht!

    Liebe Grüße,

    Kartoffelbrei
     
  4. nursebetty

    nursebetty Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Krefeld
    hallo :-)

    ich bin jetzt seit gut einem jahr fertige krankenschwester, leider wurde ich nicht in dem haus übernommen in dem ich gelernt habe. so war es umso schwieriger mich in dem neuen haus zu behaupten, vor allem als frisch examinierte :? neues haus, neue leute, anderes arbeiten. auch hatte ich nicht besonders glück mit dem team auf meiner neuen station. :cry: da ein heidenloses chaos auf dieser station herrschte, fühlte ich mich anfangs sehr alleingelassen...es hieß zwar immer..."klar ihr könnt fragen stellen, wenn ihr etwas nicht versteht, kennt oder wißt" aber im endeffekt wurde man immer wieder darauf aufmerksam gemacht, doch bitte auch mal selbst entscheidungen zu treffen und eigenverantwortung zu zeigen.

    das war am anfang wahnsinnig schwierig für mich, mich als examinierte krankenschwester zu sehen, vor allem wenn es einem so schwer gemacht wird...jetzt nach einem jahr sieht die sache schon anders aus :lol:

    mfg betty
     
  5. naess

    naess Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester / Pflegeberaterin / Studentin
    :cry: So da kommst Du ja jetzt dem Examen immer näher... ich bin nach dem Examen leider auch nicht übernommen worden und in eine andere Klinik gekommen. Einarbeitungszeit hatte ich 5 Tage, am achten Tag war ich Schichtleitung und hatte die ganze Verantwortung. Hoffe das es Dir besser geht, wirst Du denn übernommen??
     
  6. Tisi

    Tisi Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.02.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Heiligkreuz
    Hallo!

    Ich habe im August mein Examen gemacht. Am 1.10. hab ich in einem anderen Haus angefangen.
    Ich durfe 7 Wochen keine Visite usw machen, "lagern, Windel wechseln...", war ziemlich frustrierend, weil mn sich ja nach dem Examen freut endlich alles machen zu dürfen.
    Naja, seit dieser Woche darf ich jetzt also "alles" machen, und es ist teilweise schon komischEntscheidungen allein zu treffen, obwohl man ja nie wirklich alleine ist und immer jemand fragen kann.
    Aber gerade wenn Patienten dich was fragen, und man als Schüler immer gesagt hat: moment, da muss ich erst die Schwester fragen, ist es jetzt halt wichtig Fragen selbst zu beantworten.
    Aber ich finde es macht jetzt richtig Spaß...

    Mach dir nicht so viele Gedanken, du wirst sehen es ist halb so schlimm wie man denkt!

    Viel Erfolg für dein Examen...Tisi
     
  7. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Tja l alle den Sprung ind kalte Wasser müssen wir wohl alle füher oder später wagen. Ich muss ihn auch nächtes Jahr tun, will ja nicht immer Schülerin bleiben....
     
  8. Medizinhasenpfötchen

    Registriert seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das mit dem "ins kalte wasser geworfen " ist schon richtig.

    Ich hatte aber das Glück das ich 12 Wochen vor dem Exam auf meiner Station kam wo ich auch hin wollte nach all dem Streß (Neuro/chir./UC/GY). Von wegen nicht auf Visiten gehen. hatte nach drei Tagen meine erste Nachtschicht mit einer KPH. Mach dir nicht so viel Sorgen es ist nicht viel anders. Schließlich lernt eine Krankenschwester nie aus. und ehrlich gesagt macht es mir nach zwei Jahren Exam immer wieder Spaß mit jemand zusammen zu arbeiten der gerade frisch von der "Schule" ist. von dem kann man nämlich immer noch was dazu lernen.

    TOI,TOI,TOI :lol:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage alle Examinierten Forum Datum
Frage an alle Gesundheits-und Krankenpfleger/innen im Krankenhaus Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.04.2014
Einige sehr laienhafte Fragen rund um das Thema Blutverlust/ - Ersatz bei allen Operationen Pflegebereich Chirurgie 05.06.2013
An alle die in einer geschlossenen Station arbeiten: Frage zu Besuch!? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 21.08.2011
Frage zum Thema Recht (Klausur 3) > Meldung eines Arbeitsunfalles Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 02.07.2009
Fragen zu Allevyn Plus Cavity Wundmanagement 27.01.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.