Forum für Stationsleitungen?

Dieses Thema im Forum "Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege" wurde erstellt von Ute, 15.01.2004.

  1. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi,

    hat jemand von Euch schon mal so ein Forum für Stationsleitungen gesehen im Web? Ich suche so ein Forum, vielleicht kann man ja auch hier eines eröffnen?!

    ute
     
  2. spielemann

    spielemann Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Ute!
    Ein Forum für Stationsleitungen kenne ich nicht. Es wäre meines Erachtens auch schwierig, denn in ein Forum können alle Mitglieder einsehen und antworten. Das wäre nicht bei jedem Thema gut, denn es gibt manchmal Probleme, die Stationsleitungen für sich behalten sollten.
    Auch ich wäre froh wenn ich manchmal KollegInnen hätte, mit denen ich mich austauschen könnte. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, daß KollegInnen, die nicht Stationsleitung sind meine Probleme nicht immer verstehen.
    Was ich aber sonst mitteilen möchte ist, es gibt eine Fortbildung vom DBfK nur für Stationsleitungen. Ich war letztes Jahr auf der Veranstaltung in Oldenburg und war ganz begeistert. Erstens waren die Themen recht gut und außerdem hatte man auch noch etwas Zeit mit gleichgesinnten zu sprechen.
    Wenn Interesse besteht müsst ihr nur auf die Internetseite vom DBfK schauen, auch 2004 werden wieder Veranstaltungen angeboten. Seht unter http://www.dbfk.de/

    Gruß

    Axel
     
  3. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Ute,

    auf unserer website gibt es ein Diskussionsforum für Leitende zum Thema Personalmanagement, Pflegemanagement, Qualitätsmanagement. Das geht in etwa in die von Dir angesprochene Richtung. Auf jeden Fall ist es dort möglich Probleme in der Leitung und Führung zu besprechen, da dort viele erfahrene Pflegende in Leitungspositionen mitdiskutieren. Ich selbst moderiere als Stationsleitung dieses Forum. Schau mal vorbei und werfe ein paar Fragen zur Stationsleitung in den Ring :wink:

    Cheers

    Ingo
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hallo @all

    ich frag mich immer als Nichtleitung, was Stationsleitungen so an Sachen zu diskutieren haben, die niemand anders außer andere leitende Kollegen wissen dürfen bzw. verstehen können. Ergo, warum muss so ein Forum nur für Leitungen geschafffen werden?

    Elisabeth
     
  5. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Elisabeth,

    ich glaube nicht, dass es notwendig ist ein Forum speziell für Stationsleitung zu schaffen - was wir auf Pflegedialog ja auch nicht gemacht haben - sondern thematische Bereiche einzugrenzen, mit denen man sich als Führungsperson befasst oder befassen muss, wie z.B. Konflikte, Führung bzw. -stile, Zielgespräche, Budgetverwaltung, Dienstplangestaltung, Human Ressource Management, QM auf dezentraler Ebene etc. etc. All dies sind Punkte, die eine Stationsleitung tangieren, aber niemanden interessieren müssen, die nicht in führender Position tätig sind.

    Cheers

    Ingo
     
  6. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi,

    vielen, vielen Dank für Eure NR.

    Ich finde es auch sehr wichtig sich untereinander auszutauschen, auch wenn ich noch ganz am Anfang meiner Leitungsfunktion tätig bin. In zwei Monaten habe ich evtl. die Möglichkeit die FLP-Fachweiterbildung anzufangen und wenn ich ganz großes Glück habe, bekomme ich auch eine Leitungsfunktion in einem Bereich der mir zwar neu ist, dennoch an die Strukturen in meinem Bereich angleicht (Dialyse). Es werden viele neue Aufgaben auf mich zu kommen, die ich mir gerne stellen möchte. Mir ist bewußt, dass da ein großes Stück Arbeit vor mir liegt und bestimmt nicht einfach wird.

    Viele werden bestimmt denken, eine Leitungsfunktion und keine Ahnung vom Bereich, wie geht denn das? :?

    Was denkt Ihr, geht das?

    Gruß
    ute
     
  7. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Ute,

    man muss nicht zwingend Ahnung von dem Bereich haben, aber Ahnung von Leitung und Führung einer Station.

    Cheers

    Ingo
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hallo Ingo

    da stellt sich für mich die Frage: wie beurteile ich, ob die Pflege fachlich korrekt durchgeführt wird?

    Elisabeth
     
  9. PeterSchmidt

    PeterSchmidt Newbie

    Registriert seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @ Elisabeth
    Ist den die Pflegequalität auf (medizinisch) unterschiedlichen Stationen auch unterschiedlich zu beurteilen?
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Hallo Peter

    auf die Frage hab ich fast gewartet. *fg* In diesem Falle bitte ich um eine Definition von Pflegequalität.

    Elisabeth
     
  11. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hallo,

    es spricht ja nichts dagegen sich das Fachwissen anzueignen! Für mich stellte sich die Frage, muss ich unbedingt Fachwissen haben, um die Position einer Leitung erfüllen zu können?

    ute
     
  12. Panagioti

    Panagioti Newbie

    Registriert seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo Frau Dinse,

    Ihre Spitzfindigkeiten (Haarspaltereien) sind grauenvoll. Schon immer, auch woanders ( aktuell pflegenet ). hörns einfach auf- Danke
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Werter Herr Panagioti

    ich bin sehr erstaunt, wo sie einen Beitrag von mir gelesen haben wollen. Ich finde am angegebenen Ort jedenfalls keinen von mir.


    Und was die Frage anbetriff so kann ich da nichts falsches finden. Im Gegenteil- Ute hats auf den Punkt gebracht: Fachwissen kann und sollte man erwerben, wenn man eine Leitungsfunktion ausüben will. Ansonsten zieht man schnell bei jeder fachlichen Diskussion egal ob mit Pflegekräften oder Ärzten den kürzeren. Ob man gleich ein Experte werden muss, glaube ich nicht. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

    Elisabeth
     
  14. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Elisbeth,

    man muss sich mit der Frage der Pflegequalität, welche auf der betreffenden Station ausgeführt werden soll schon auseinandersetzen.

    Dazu erst einmal die Definition von Pflegequalität nach der du gefragt hast: :wink:

    Es gibt eine Vielzahl von Definitionen für Qualität. Die heute allgemein verbreitete Definition findet sich in der DIN 55 350:

    "Qualität ist die Gesamtheit von Merkmalen einer Einheit bbezüglich ihrer Eignung, festgegebene und vorausgesetzte Erfordernisse zu erfüllen" (Deutsches Institut für Normung e.V., in Eichhorn 1997, S. 16)

    Bruhn definiert die Dienstleistungsqualität als

    die Fähigkeit eines Anbieters, die Beschaffenheit einer primär intangiblen und der Kundenbeteiligung bedürfenden Lesitung aufgrund von Kundenerwartungen und auf einem bestimmten Anforderungsniveau zu erstellen (Bruhn, 1997)

    Betrachtet man Definitionen zum Qualitätsbegriff hinsichtlich ihrer Merkmale für Qualität und ihre Kernaussagen, lassen sich folgende Gemeinsamkeiten feststellen:
    * Qualität ist stets in Anhängogkeit von einer formulierten Zielvorgabe zu sehen.
    * Die Zielsetzung wird durch fesgelegte Kriterien charakterisiert
    * Eine Beurteilung der Qualität erfolgt im Soll-Ist-Vergleich
    * Die Leistung kann auf einem bestimmten Niveau erstellt werden - gut oder schlecht.
    * Zur Messung müssen die festgelegten Kriterien operationalisiert werden.
    * Qualität unterliegt dynamischen Prozessen (z.B. neuste wissenschaftliche Erkenntnisse)
    * Die Qualitätsbeurteilung ist von objektiven und subjektiven Faktoren abhängig.

    Hierbei spielen die Dimensionen der Dienstleistungsqualität gemäß DONABEDIAN eine große Rollen, die sich in Struktur (Ausstattung, räumlich und Personell), Prozess (auszuführende Tätigkeiten) und Ergebnisqualitäten unterscheiden.

    Dies bedeutet, das Ute sich als Führungskraft mit den Kriterien beschäftigen muß, die in Grund- und Behandlungspflege spezifisch für diese Station festgelegt bzw. erwartet werden. Dazu ist es vonnöten, sich darüber Gedanken zu machen in welcher Pflegeorganisationsform diese Qualität erbracht werden kann und muß. Wird durch die Zielvorgabe eine verstärkte Patienten-Pflegenden Interaktion im Beziehungsprozess erwartet, so muß dies in der Gruppen- oder sogar in der Bezugspflege geleistet werden.

    Die Vorgaben in Rahmen des Führen nach Zielen (Management nach Objectives) spielt hier eine große Rolle. Insofern wäre es wichtig, welche Zielvorgaben in dem betreffenden Unternehmen (Visionen, Strategien), dem Haus und der Station existieren.

    Cheers

    Ingo
     
  15. spielemann

    spielemann Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Ute!
    Viel Erfolg für die neue Aufgabe.
    Nach meiner Erfahrung ist es immer von Vorteil von dem Fachgebiet auf dem man einen Leitungsposten bekleiden will, Ahnung zu haben. Es ist aber nicht unbedingt erforderlich.
    Man kann sich Fachkompetenz auch aneignen. Wichtig ist dann, daß man das Händchen hat, leiten zu können.
    Man arbeitet mit KollegInnen zusammen die ja meist eine gute Fachkompetenz haben, diese muß man in sein Leitungskonzept integrieren.
    Überall kann man nicht gut sein, häufig reicht es, gut motivieren oder auch kompetent deligieren zu können.
    Damit man nicht abserviert wird, muß man mit der Zeit aber schon lernen zu wissen was man macht. Denn Pflegekräfte können gut und geschickt mobben, daß liegt bei ihnen in den Genen.
    Wenn Pflegekräfte aber ihre Freiheiten haben, aber auch manchmal ihre Grenzen aufgezeigt bekommen, kann man ein total tolles Team aufbauen bzw. erhalten.

    Viel Glück

    Axel
     
  16. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi Axel,

    danke für Deine aufbauenden Worte! Ich denke mit einen guten Schwung Motivation und einem gutem Konzept bekomme ich das auch hin!

    Mal sehen, jetzt ist erstmal die Bewerbung dran und dann das Bewerbungsgespräch!

    ute
     
  17. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    hello,

    wer sucht der findet!!!! 8)

    Ich habe ein Stationsleitungsforum gefunden, leider noch am Anfang aber das kann ja noch werden!

    http://www.pdl-konkret.de

    ute
     
    #17 Ute, 01.02.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.04.2015
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Forum für Stationsleitungen Forum Datum
Forum für leitende Pflegekräfte? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 16.11.2013
Neues Forum für Freiberufler im Anä/Int/OP Bereich Werbung und interessante Links 01.04.2011
Forum für freiberufliche Pflegekräfte Werbung und interessante Links 24.01.2011
Forum für Depressionen etc... Werbung und interessante Links 18.07.2010
Pflege-Stammtisch: Forum für Pflegende und Betroffene Werbung und interessante Links 25.04.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.