Fortbildungsvertrag und Kündigung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von philo80, 25.02.2010.

  1. philo80

    philo80 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich mache derzeit eine sehr teure Fortbildung und muss laut meinem Fortbildungsvertrag noch 2 Jahre in meinem Haus weiter arbeiten. Ansonsten müsste ich einen Teil der Fortbildung zurückzahlen.
    Jetzt hab ich ein tolles Angebot in einer anderen Klinik und mir wurde erzählt diese Verträge haben keinen rechtlichen Halt. Da ich mir aber nicht leisten kann 10000 Euro oder wegen mir auch nur die Hälfte zu bezahlen möchte ich gerne Wissen ob hier jemand was dazu sagen kann oder Erfahrung hat?

    Gruss und Danke
     
  2. Bubenmama

    Bubenmama Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für außerklinische Intensivpflege
    Ort:
    Niederbayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Heimbeatmung
    Also, in der Klinik, in der ich früher gearbeitet habe war es so, das man sich ein paar Jahre verpflichten mußte, wenn man eihne teure Weiterbilung macht, oder aber die neue Klinik muß für die Unkosten aufkommen.
     
  3. alesig

    alesig Poweruser

    Registriert seit:
    01.08.2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayernland
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Hallo
    Solche Verträge sind durchaus rechtens. Wenn die Kosten der Fortbildung in Relation zur verpflichtenden Zeit steht. Das bedeutet, daß es nicht in Ordnung wäre Dich für eine 100 € Fortblidung für 2 Jahre zu verpflichten.
    Wenn Du aber rechtliche Sicherheit haben willst, dann sollte ein Anwalt deinen Vertrag prüfen.
    Alesig
     
  4. philo80

    philo80 Newbie

    Registriert seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Die neue Klinik würde nicht für die anfallenden Kosten aufkommen. Das hab ich bisher rausgefunden. Ich werde das ganze allerdings mal prüfen lassen. SOnst noch Erfahrungen?
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ist oft auch tariflich geregelt.
    Nach welchem tarifvertrag wirst du bezahlt? WENN... :-)
     
  6. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    auf den ersten Blick sieht es (leider) so aus, daß es wohl rechtens ist.
    Ein Fortbildungsvertrag muß folgende Voraussetzungen erfüllen:

    1.) er muß einzelvertraglich vor Beginn der Schulung abgeschlossen werden.

    2.) die "Bindungsfrist" muß im Verhältnis zu den Kosten angemessen sein

    3.) bei Eigenkündigung innerhalb der Bindungsfrist dürfen nur anteilige Rückzahlungsverpflichtungen erfolgen.

    In deinem Fall hilft wirklich nur die "Rechtsberatung" ! Dort kann von einem Profi geprüft werden, ob er auf Basis des Vertrages noch eine Chance sieht, aus der Rückzahlungsverpflichtung herauszukommen.

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fortbildungsvertrag Kündigung Forum Datum
Kündigung wegen essentiellem Tremor? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.07.2016
Amt als Praxisanleiter niederlegen: Vorgehen bei "Kündigung"? Praxisanleiter und Mentoren 10.11.2015
Kündigung adressieren: was beachten? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.03.2015
bat kf kündigungsfrist, änderungen ? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 14.01.2015
Kündigungsfrist Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 03.12.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.