Fortbildung Injektionstechniken

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Spritze, 05.04.2006.

  1. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo, ich möchte gerne eine Fortbildung "Injektionstechniken" absolvieren. Meine Ausbildung ist schon eine Weile her, und ich möchte wieder Sicherheit vor allem im i.m. spritzen erlangen. Nun habe ich einen solchen Kurs "gefunden" allerdings kosten da 2 Tage 250,00 €. Ist der Preis gerechtfertigt? Hat jemand schon mal so einen Kurs absolviert???
    Mit freundlichem Gruß
    Spritze
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Spritze,

    wie sieht das Programm für diese Fortbildung aus?

    250,-€ ist nicht gerade wenig für 2 Tage.

    Schönen Tag
    Narde
     
  3. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Seminarinhalt

    Hallo,
    das Programm setzt sich zusammen aus:
    • Erlernen s.c., i.m. und i.v. Injektionen
    • Verhalten bei Komplikationen/ Wirkungsweise
    • Gewebslehre/Gewebsspezifische Anpassung
    • Handlungsstandards zur Desinfektion u. Serilisation
    • Praktische Durchführung von Injektionen am Modell und in vivo
    • Abnahmen von Kapillarblut
    • Aufgaben und Verantwortung der Pflegekraft bei der Vorbereitung von Injektionen - rechtliche Situation
    Naja, erlernen brauche ich es im Prinzip nicht, ich habe es ja schon mal gelernt. Ist halt nur lange her und so richtig sicher bin ich mir nicht mehr. Würde es halt gerne noch mal üben.
    MfG spritze
     
  4. Ogni

    Ogni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachdozent im Gesundheitswesen
    Ort:
    Niedersachsen
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo!
    Ich weiß nun nicht, wo Du arbeitest, aber vielleicht gibt es bei Euch im Hause Praxisanleiter oder einen heißen Draht zur Krankenpflegeschule... Wenn jemand eigeninitiativ etwas lernen will, kriegt man meistens viel ermöglicht!

    Ich persönlich halte den Kurs für überflüssig, die Theorie wirst Du in diversen Büchern finden, und Sicherheit erlangst Du nur durch das ÜBEN, also suche Stationen und Anleiter, die dir das Üben ermöglichen!

    (z.B. chir. Stationen, Ambulanz,...)

    Wäre so meine Idee.
     
  5. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Wenn es nur um i.m. geht dann kannst du dir das Geld sparen...
    Es gibt meines Erachtens keine (gerechtfertigte) Indikation für i.m. Spritzen.

    Den Rest kann man sich selber beibringen (Theorie) oder beibringen lassen durch erwähnte Praxisanleiter oder auch den Weisungsbefugten, die haben nämlich die Verantwortung zu tragen und müssen sicherstellen das du das kannst wenn es denn angeordnet ist.
     
  6. Ogni

    Ogni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachdozent im Gesundheitswesen
    Ort:
    Niedersachsen
    Funktion:
    Praxisanleiter
    @ Adalbert:

    Ohne i.m.-Injektionen sähen wir in der Psychiatrie oftmals ziemlich alt aus...:wink:
     
  7. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    @Ogni
    Ok, die Psychiatrie habe ich da wohl außer acht gelassen.

    Für alle anderen Bereiche bleibe ich bei meiner Meinung.
    Gruß
     
  8. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Na, und bei den Hepatitis-Impfungen musst du wohl auch genehmigen... Ist zwar Arztsache, aber danach hattest du ja nicht differenziert...
     
  9. Spritze

    Spritze Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege, Kurzzeitpflege
    Hallo, Indikation hin, Indikation her!! Wenn der Hausarzt es anordnet, kann ich nicht viel dagegen tun. Es kommt halt bei uns ziemlich selten vor, dass i.m. gespritzt werden muss, und deshalb kann ich es auch schlecht üben. Und dieses Üben fehlt mir halt einfach. Es nützt mir nichts, wenn ich es nocheinmal gezeigt bekomme, denn theoretisch kann ich es bestens. Vielleicht findet sich ja hier jemand, der in Thüringen auf einer Station o.ä. arbeitet und bereit wäre, mir das Üben zu ermöglichen????? Ist sicherlich ein seltener Wunsch, aber vielleicht funktioniert es.
    MfG Spritze ( wie passend:wink: )
     
  10. Zara

    Zara Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ach ja, sag das mal den werden Muttis unter der Geburt :anmachen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fortbildung Injektionstechniken Forum Datum
Fortbildungsnachweise in Bewerbung? Adressen, Vergütung, Sonstiges 29.11.2016
News Einladung zu den Fortbildungstagen für Pflegeberufe im Operationsdienst Pressebereich 23.11.2016
Onkologische Fortbildung 2016 AMF Akademie GmbH Pflegekongresse + Tagungen 18.02.2016
Werbung Fortbildung MRSA, Krim-Kongo-Fieber und Hepatitis – Aktuelle hygienische Herausforderung Werbung und interessante Links 20.10.2015
Chancen auf Job erhöhen: sinnvolle Fortbildungen? Talk, Talk, Talk 01.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.