Formelle und/oder reale Altersgrenze?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von nikeishere, 01.06.2011.

  1. nikeishere

    nikeishere Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allesamt! :klatschspring:
    Wenn ich mir die Absolventen-Fotos div. Krankenpflegeschulen so durchsehe, scheint mir fast, dass nur junge Leute diese Ausbildung absolvieren.....könnt Ihr diesen Eindruck bestätigen? 8O
    Gibt es denn eine Altersgrenze? Oder werden einfach eher jüngere Damen und Herren genommen, weil man sozusagen "noch länger was von ihnen hat"?
    Zu meiner Situation: ich bin 36, habe mich nach einem wegen der 1.Schwangerschaft abgebrochenen Jura-Studium mit mittlerweile 5 Kindern gut beschäftigt und würde mich jetzt furchtbar gerne
    um die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester bewerben.....aber macht das überhaupt Sinn? :spopkorns:
    Mein Vorteil ist ja immerhin: ich falle nicht mehr aus wegen Schwangerschaft....:wink::zunge:

    LG und danke für alle Erfahrungsberichte....Nike :lovelove:
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Nike,

    es gibt durchaus auch "ältere" Frauen, die mit Kindern noch eine Ausbildung wagen. Hab hier mal einige Themen aus dem Forum gesucht, die sich mit dem Thema beschäftigen. Du wirst sehen, Du bist nicht die erste und es haben schon andere geschafft :-).

    http://www.krankenschwester.de/forum/ausbildungsinhalte/30937-2-ausbildung-krankenpflege-40-a.html

    http://www.krankenschwester.de/forum/talk-talk-talk/4502-ausbildung-32-erfahrungen.html

    http://www.krankenschwester.de/foru...-umstieg-zweite-ausbildung-pflegeberuf-8.html

    http://www.krankenschwester.de/foru.../29181-4-fache-mutter-33-jahre-bewerbung.html

    http://www.krankenschwester.de/forum/ausbildungsvoraussetzungen/23613-ausbildung-30-jahren-kind.html

    Ich hoffe, diese Beiträge konnten Dir helfen und Dich davon überzeugen, dass es durchaus machbar sein kann. Du musst nur bedenken, dass es auch in der Ausbildung bereits Schichtdienst gibt (hauptsächlich Früh- und Spätdienst, Nachtdienst meis nur die geforderte Mindeststundenzahl). Sofern Du Deine Kinder zu den Schichtzeiten gut unterbringen kannst, dürfte es kein Problem sein!
     
  3. blumenmädchen

    blumenmädchen Stammgast

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK seit 01.10.2011
    Hallo Nike,

    da ich mit 31 Jahren auch eine etwas ältere Bewerberin bin, habe ich an allen Pflegeschulen, bei denen ich zur Vorstellung war, auch danach gefragt, ob sie ältere Bewerber in den Klassen sitzen haben. Das war an ausnahmslos allen Schulen der Fall. An einer Schule meinte die Pflegeschuldirektorin, dass im letzten Durchgang die Älteste 52 bei Beginn gewesen sei. So viel dazu. Unter den Älteren wirst wahrscheinlich noch bei den Jüngeren sein. Also trau dich :wink1: Dass dein Kinderwunsch abgeschlossen ist, ist auch eher von Vorteil. Ich habe noch keine Kinder und wünsche mir auf jeden Fall noch welche. Allerdings wurde ich nicht nach dem Kinderwunsch befragt und werde, da ich die Ausbildung unbedingt zu Ende machen möchte, nicht vor Ablauf des letzten Halbjahres schwanger werden jedenfalls ist das so geplant. Bei älteren werden sie wahrscheinlich auch wissen, dass die zielstebiger rangehen an die Sache :wink1: Entscheidender ist bei dir eher, dass deine vorhandenen Kinder deiner Ausbildung terminlich nicht im Wege stehen, denn du wirst ja auch Schichtdienst haben. Bei kleinen Kindern muss da eine flexible Tagesbetreuung gegeben sein. Aber das wirst du ja sicher alles wissen und reflektiert haben.

    Finde es ja witzig, dass du dir im Vorfeld Abschlussfotos von Krankenpflegeabsolventen angeguckt ist, um auf deren Alter zu schließen. Das hab ich bei einigen Schulen im Vorfeld auch gemacht und speziell bei einer Schule hab ich doch einige auf ü30 geschätzt. Bei anderen Absolventenfotos dacht ich dann wiederum: Hui, könnt einsam um dich herum wrden. :knockin:
    Aber mal auch ganz realistisch: Vielen Schülern siehst du ihr Alter gar nicht an, vor allem, wenn ihre Gesichter stark verkleinert wiedergegeben werden. Zwischen einem Alter von 20-30er sind die optischen Unterschiede nicht besonders groß.
    Ich würde mir keine Sorgen machen. Mit 36 bist du immer noch eine junge Frau, wenn du es in Relation zur Lebenserwartung von uns Frauen setzt ;) Wichtig ist, dass du im Kopf noch flexibel und neugierig bist.



    Liebe Grüße

    PS: In Pflegeheimen bzw. Stationen mit geriatrischem Schwerpunkt wird man dich wahrscheinlich von Seiten der zu Pflegenden ohnehin als jungen Spund ansehen. Habs erlebt, dass eine Bewohnerin über "das junge Mädchen" sprach, dad grrad bei ihr im Zimmer war. Dabei stellte sich hinterher heraus, dass es eine 50-jährige Kollegin war.

    Und vergiss nicht: Älltere Schüler wirken ja auch oft lebensgelassener. Das hat einen beruhigenden Effekt auf die Patienten. :daumen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Formelle oder reale Forum Datum
Formelles Einstellungsverfahren? Ausbildungsinhalte 17.04.2003
Neuseeland Praktikum oder Arbeiten? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 30.11.2016
News Ambulant oder stationär: Ist die Pflege eine Frage der Postleitzahl? Pressebereich 24.11.2016
PDL-Weiterbildung: 400 oder 700 Stunden? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 29.10.2016
Nach Krankheit Ausbildung wieder aufnehmen oder neu beginnen? Ausbildungsvoraussetzungen 26.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.