Flussstörungen bei Dauerdialysekathetern

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von Daisy66, 14.09.2008.

  1. Daisy66

    Daisy66 Newbie

    Registriert seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mich interessiert, ob in Euren Dialysezentren vorwiegend doppellumige gecuffte Dauerdialysekatheter benutzt werden oder mehr einlumige Katheter. Welche Erfahrungen habt Ihr mit den doppellumigen K., gibt es bei diesen häufig Flussprobleme??? Denkt Ihr, diese sind wirklich so effizient, wie es häufig heißt?
     
  2. Dialyseheinz

    Dialyseheinz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Über die effiziens lässt sich kaum streiten. Der Doppellumenkat. ermöglicht einen kontinuierlichen Blutfluss. Es wird eben keine Zeitverzögerung durch das zuschalten der venösen Pumpe nötig. Das sieht man schön wenn man den effektiven Blutfluss von einer SN Dialyse mit einer "normalen" Dialyse vergleicht. So pi mal Daumen siehste dann z.B. Effektivfluss bei "normaler" Dialyse und eingestellten 200ml/min liegt so bei 180ml/min (bisschen drüber)
    Einstellte 200ml/min bei Einlumigenkat. bringt effektiv aber nur so ungefähr 130ml/min... Im kumulaiven Blutvolumen wirkt sich das natürlich heftig aus. Es stimmt natürlich auch das eine recirculation bei einlumigen geringer sein wird, daher auch die "schnellen" Flüsse möglich (nötig), die notwendige Pause macht diesen Vorteil aber wieder mehr als nur weg.
    Wenn möglich verwenden wir daher Doppellumenkat. (Krankenhaus) Aber auch bei Demerskat. wird versucht zweilumig zu legen.
    Und - ach je - flussprobleme haben wir bei beiden arten (Gambro ist dann"Mittel der Wahl")
     
  3. littlefoot83

    littlefoot83 Newbie

    Registriert seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankepflegerin
    Ort:
    Wesel
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Mentor für unsere Azubis _MEFA,Schichtleitung, Kurvenpflege
    Hallo zusammen.

    bei uns gibt es vorwiegend doppellumige Katheter. Die aber auch sehr oft sehr schlecht laufen. ( kommt leider oft darauf an wo die Katheter gelegt wurden)
    Die vereinzelten einlumigen Katheter laufen alle sehr gut auch mit hohen Blutflüsssenn.



    lg littlefoot:nurse:
     
  4. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Hallo,

    unsere Einlumigen Demers laufen alle, soweit möglich, mit BF 400/480ml/min. Haben mit den einlumigen nur Schwierigkeiten das ein Schenkel verstopft ist. Umpolen bringt dann auch nix da die Rezirkulation bei 60%!!!!! liegt. Habs letztens gemessen.

    Wahnsinn oder?


    Matze
     
  5. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Du meinst mit den doppellumigen, oder ??? :gruebel:
    .
    .
     
  6. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Sorrry....türlich die Doppellumen.... das Alter:knockin::knockin::knockin:
     
  7. podeda

    podeda Newbie

    Registriert seit:
    08.10.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Heiligenwald
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse (Private Praxis)
    Funktion:
    Teamleiter, Schichtleitung, Peritonealdialyse, Maschinenwart, Kaliumproduktion
    Wir nutzen überwiegend doppellumen(zum glück).

    Leider wollen die dinger nicht immer so wie wir das wollen.

    Find Doppellumen gut, weil ich da Notfalls noch ne Singelneedel HD drübber machen kann. (Meist sind ja nicht beide Schenkel verstopft).

    Versteh eigentlich nicht weswegen überhaupt noch Singelneedlekatheter eingesetzt werden.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.