Finanzierung Rettungssanitäter-Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von loki, 24.10.2008.

  1. loki

    loki Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    hab gehört, für saniausbildung gibts kein bafög o.ä.,
    kann man irgendwas anderes für diese zeit beantragen, h4, bab oder sonstwas? hab darüber im internet nichts gefunden.
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Unter Rettungssanitäter/in - BERUFENET, Berufsinformationen einfach finden ist angegeben, dass es keinerlei Vergütungsanspruch gibt.
    Es ist eigentlich mehr eine Fortbildungsmaßnahme, denn eine Berufsausbildung.



    Elisabeth
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    der Rettungssanitäter ist keine anerkannte Berufsausbildung, von daher wird die Ausblidung nicht gefördert. Viele der Hilfsorganisationen bieten gegen die Verpflichtung eine gewisse Anzahl von Stunden im Ehrenamtlichen Bereich abzuleisten diesen kostenlos an (zumindest in Bayern).

    Loki, hast du dich schon mal in Rettungsdienstkreisen/Foren umgehört? Wir sind hier ein Krankenpflegeforum und nicht unbedingt auf den Rettungsdienst bzw. Krankentransport spezialisiert.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  4. taeb.de

    taeb.de Gast

    http://www.rettungsfachpersonal.de/

    ansonsten glaub ich kaum das es sich lohnt ca. 500€ finanzieren zu lassen - wenn es daran scheitert kann man sich auch kaum die benötigten Bücher dazu leisten

    Viele Grüße

    Peter

    PS: Der Deal mit der HiOrg für die Ausbldung Stunden abzuleisten ist gut - sofern Du keinen normalen Job hast (preis/leistungsverhältnis)
     
  5. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    wenn du in diesem Beruf dauerhaft arbeiten möchtest, solltest du lieber die Ausbildung zum Rettungsassistenten anstreben, daß ist eine anerkannte Berufausbildung, für die es auch Fördermöglichkeiten gibt. Außerdem ist die Bezahlung später besser als beim Rettungssanitäter.
     
  6. taeb.de

    taeb.de Gast


    dies würde ich nicht wirklich empfehlen da Du
    - 1. i.d.R. die ersten Jahre keine RettAssstelle bekommst (ausser bei der Bundeswehr)
    - 2. das ganze um einige Tausender teurer ist
    - 3. das mit dem Beruf ist schon richtig aber naja der Titel bringt Dir allein keine Brötchen nach Hause

    meine Empfehlung... mach den RS .. .arbeite als RS verdiene damit Geld und lass Dir den RettAss evtl. irgendwann von deinem AG bezahlen ;o)

    Viele Grüße
    Peter
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Finanzierung Rettungssanitäter Ausbildung Forum Datum
Auslandsjahr: Finanzierung? Ansprechpartner / Institutionen und Erfahrungsberichte 19.06.2015
Suche geschichtliche Übersicht über die Finanzierung der Mitarbeiter in der Pflege (DRGs...) Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 18.01.2014
Fortbildungsfinanzierung Talk, Talk, Talk 11.09.2013
Finanzierung der Ausbildung Adressen, Vergütung, Sonstiges 03.02.2013
Petition beim Bundestag zur Änderung der Krankenhausfinanzierung über Landesbasisfallwerte Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.07.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.