Fiebermessen - der richtige Wert?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von lasker, 24.05.2007.

  1. lasker

    lasker Newbie

    Registriert seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich weiß nicht genau,in welches Forum der Beitrag am besten passt,und da ich schon n paarmal hier war,poste ich eben hier-Sorry.
    Meine Nieren sind ja fast hin,ich hab einen Infekt nach dem anderen,hab grade auch wieder einen,nehme jetzt den 3.Tag ( von 10 Tagen ) "Tavanic",hatte grade 36,4 unter der Achsel(schon wieder zuviel?.
    Jedenfalls meint meine Freundin,man muss grundsätzlich rektal messen,um den richtigen Wert zu bekommen,und man muss,wenn man unter der Achsel misst,immer ein paar 1/10 dazuzählen.
    Nur kann ich im Rolli (Rollstuhlfahrer)nicht rektal messen,und wenn ich mich hinlege,auch nicht immer,wenn mein Darm noch voll ist(habe u.a.eine Mastdarmlähmung,muss mich "ausräumen",das mache ich immer erst spätabends).
    Frage:stimmt es,dass das Ergebnis unter der Achsel ungenau ist,und dass man da immer ein paar 1/10 dazuzählen muss?
    Ich würde mich über Infos freuen.
    Danke schonmal!
    Gruß Andreas
     
  2. ~~Steffi~~

    ~~Steffi~~ Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Hallo Andreas!

    Das stimmt wohl...
    Rektal ist die Temperatur immer am genausten. Unter den Armen schwitzt man, was die Temperatur erheblich beeinflussen kann.. Bei uns messen die Patienten teilweise Temperaturen axilliar die bei unter 36° liegen, also sehr ungenau...
    Wie wäre es denn, wenn Du in der Leiste misst? Das ist zwar immer noch nicht so aussagekräftig, wie rektal, aber immer noch besser als unterm Arm.

    Liebe Grüsse ~~Steffi~~
     
  3. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    oder im ohr...
    das spital in dem ich jetzt arbeite, schwört nur darauf...
    ausser bei ausnahmen. zB apendizitis
     
  4. Grangeschweschder

    Grangeschweschder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo!

    Die rektale Temperaturmessung ist am genauesten.
    Alle anderen Messorte weisen Abweichungen auf.

    Liebe Grüße,

    Stefanie
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    axillar - rektal ca. 0,5 - 1,0°C Differenz
    Dann lieber inguinal, in der Leiste. Da meine ich waren es 0,3-0,5°C
     
  6. es

    es Stammgast

    Registriert seit:
    21.03.2002
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    südl. von München
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Privatstation
    Ich würde an deiner Stelle auch in der Leiste messen oder unter der Zunge (halt nicht wenn du vorher was heißes getrunken oder ein Eis gegessen hast).
    Ohr finde ich nicht so gut. Meine Station schwört zwar auch darauf, aber wenn der Patient davor auf dem Ohr gelegen hat oder die Sonne länger drauf gescheint hat ist die Temperatur höher. Da messe ich dann immer nochmal im anderen Ohr.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es ist für dich als Laie im Endeffekt egal wo du mißt- es geht bei dir derzeit ja um den Verlauf. Dem Doc sollte lediglich mitgeteilt werden wo man gemessen hat damit er nicht zu falschen Schlüssen kommt.

    Elisabeth
     
  8. Gerrit

    Gerrit Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    FKP A&I, RA
    Ort:
    Konstanz
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensiv
    Wenn er nur drauf lag müsste es doch auch OK sein wenn Du den höchsten Wert nimmst.
    Von der Logik her dürfte es im "belegenen" Ohr nicht wärmer werden als die Körperkerntemperatur. In diesem Fall ist der höchste gemessene Wert zu nehmen.

    Grüße,

    Gerrit
     
  9. Ms Swan

    Ms Swan Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Wie Elisabeth schon sagte. Wichtig ist der Verlauf. Wenn du jeden Tag axillar einen Wert von 36° hast (Beispiel), und eines Tages einen Wert von der wesentlich höher ist- siehst du ja, dass etwas nicht stimmt.

    Oder miss halt axillar und dann rektal, die Differenz der beiden Messungen kannst du dann in Zukunft auf deinen axillaren Wert addieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fiebermessen richtige Wert Forum Datum
Auf der Suche nach dem richtigen Pflege-Bachelor-Studium Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 12.09.2016
News Lauterbach will Kontrollen "an der richtigen Stelle" Pressebereich 20.04.2016
PSYCHO-ONKOLOGIE - Theorie und Praxis zur richtigen psychologischen Begleitung des Krebspatienten Pflegekongresse + Tagungen 28.01.2016
Werbung Psycho-Onkologie - Theorie und Praxis zur richtigen psychologischen Begleitung des Krebspatienten Werbung und interessante Links 28.01.2016
News Dekubitusprävention: Die richtigen Weichen stellen Pressebereich 18.01.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.