Fernstudium Gesundheitsökonomie

Dieses Thema im Forum "Sonstige Studiengänge in der Pflege" wurde erstellt von poldi, 21.01.2007.

  1. poldi

    poldi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A&I
    Ort:
    zu Hause
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Medizinproduktebeauftragter
    Hallo liebe Kollegen,

    ich wollte mich mal erkundigen, ob hier jemand das Fernstudium Gesundheitsökonomie an der Apollon Uni in Bremen absolviert.
    Wie hoch ist der tatsächliche Arbeitsaufwand?
    Werden die monatlichen Kosten bei der Steuererklärung zurückerstattet?
    Wie gestalten sich die Präsenztage?

    Würde mich über antworten freuen.
    Mfg

    Poldi
     
  2. rufer

    rufer Newbie

    Registriert seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Poldi!

    Interessiere mich auch aktuell für ein Apollon-Studium. Die Kosten kannst du komplett (Studiengebühren, Fahrten nach Bremen + Unterbringung, Büromaterial usw.) steuerlich absetzen. Dass die Schule mit dem Zeitaufwand flunkert glaube ich eigentlich nicht, was hätten sie davon? Für mich persönlich rechne ich aber lieber auch 2-5 Wochenstunden Zeitaufwand mehr, man kennst sich selbst ja am besten...
    Ansonsten lass dir mal (kostenlos) den Studienführer kommen, da steht eigentlich alles drin.
    Sag mal bescheid ob du dich anmeldest!

    Gruß!
     
  3. poldi

    poldi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A&I
    Ort:
    zu Hause
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Medizinproduktebeauftragter
    hi,

    danke für deine antwort. habe das porbestudium bereits begonnen. das erste studienmaterial ist eingetroffen, ist doch eine ganze menge. ich glaube, dass ich den zeitaufwand nicht aufbringen kann (familie, vollzeitjob), und deshalb nicht weitermachen werde. schade eigentlich, die studienbriefe sind bisher interessant. dir viel glück bei deiner entscheidung.
    mfg

    poldi
     
  4. blackbox

    blackbox Newbie

    Registriert seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mich nun auch entschieden ein BA-Fernstudium bei Apollon anzufangen. Ich habe gelesen, dass der Zeitaufwand sehr unterschiedlich ist, bzw. sehr Themen bezogen ist. Das eine liegt einem mehr, das andere halt nicht so sehr. Und so kommt es zu mehr oder weniger Zeitaufwand. Wenn man voll arbeitet ist es sicherlich fast unmöglich das Studium durchzuziehen, es sei denn man hat keine Freunde ;). Kann mir einer sagen wo das limit ist, ich würde auf 90 % reduzieren und vielleicht noch bis auf 80%.
    Denke, dass ich mit viel Disziplin 2 Std. am Tag schaffe. d.h. 14 Std. die Woche. Es wird dann immer noch weniger sein als angegeben. Ich denke, dass ich eh 1 Jahr verlängern muss, was bei Apollon ja recht easy möglich ist.

    Hatte noch die Steinbeis, die ich noch verglichen habe. - Hat jemand pro & kontras??

    Ich fange am 1.05.09 an, also wenn es jemanden gibt der mitzieht, dann bitte melden.

    Gruss, Micha
     
  5. mesu76

    mesu76 Newbie

    Registriert seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Micha,
    auch ich will Gesundheitsökonomie studieren bei Apollon. Du müßtest damit bereits begonnen haben, oder? Wie läuft es?
    Viele Grüße,
    Susanne
    Von Steinbeis habe ich nur gehört, dass es eine schlechte Reputation hat.
     
  6. Kim1911

    Kim1911 Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    Stationsleitung, QMB
    Hallo Micha,

    ich habe gerad gelesen, das du bereits begonnen hast mit dem Studium an der Apollon und wollte dich einfach mal fragen wie es dir gefällt und so.

    Ich würde mich über ne Rückmeldung freuen, weil ich ein Studienbeginn in Betracht ziehe und mich vorab informieren wollte.

    Liebe Grüsse und viel Erfolg.
    Kim
     
  7. mesu76

    mesu76 Newbie

    Registriert seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kim, ich bin zwar nicht die Michi, aber ich habe das Studium begonnen und muss sagen, dass es mir ganz gut gefällt. Ich lerne zwar gerade BWL und das liegt mir nicht besonders, trotzdem finde ich es sehr interessant. Es ist sehr zeitintensiv und man muss erst lernen, sich selbst zu organisieren - alleine das ist schon eine interessante Erfahrung. Weiterbildung ist immer gut, ich kann nur dazu raten, aber ich finde es auch relativ teuer und da muss man sich überlegen, ob man Lust hat, für seine Bildung so viel auszugeben.
    Wenn Du noch Fragen hast, dann sag' Bescheid, ich antworte gerne, wenn ich kann...
    Viele Grüße,
    Susanne
     
  8. Mantie

    Mantie Newbie

    Registriert seit:
    07.05.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Häusliche Intensivpflege
    Hallo!
    Nun ist ja so einige Zeit vergangen seit dem letzten Beitrag da wollt ich einfach mal nachfragen ob jemand das Studium bereits beendet hat, als was ihr jetzt arbeitet, wie ihr das studium fandet und ob es sich aus eurer sicht gelohnt hat.

    Viele Grüße
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fernstudium Gesundheitsökonomie Forum Datum
Auditorium Südwestfalen - Fernstudium zur PDL: Erfahrungen? Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 22.05.2016
Zugangsvoraussetzungen für Fernstudium? Studium Pflegemanagement 20.03.2016
"Anerkennung" Fernstudium bei Arbeitgebern Studium Pflegemanagement 12.02.2016
Angewandte Psychologie als Fernstudium Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 31.01.2016
Pflegewissenschaften als Fernstudium Studium Pflegewissenschaften 01.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.