Fernstudium-Angebote im Test

Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
16
Hallo! :nurse:

Ich habe mich entschieden ein Fernstudium als Psychologische Beraterin anzufangen. Ich habe aber 2 Angebote! Und ihr wisst ja, wer die Wahl hat, hat die Qual!:gruebel:
Meine Frage: Kann mir jemand private Erfahrungen der Schulen:

ILS - Institut für Lernsysteme in Hamburg

oder

Schule für freie Gesundheitsberufe in Wuppertal

geben?

Vielen Dank schon mal!:flowerpower:

Lieben Gruß Jessi
 
B

Brady

Gast
Hallo Jessi,

mich würde interessieren wozu Du später dieses Studium nutzen möchtest?

Oder ist mehr als persönliches Interesse zu werten?

Liebe Grüße Brady
 
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
16
Hallo Brady!

Erstmal wird dieses mir in meinem Beruf in der Altenpflge auch sehr viel weiter helfen, falls ich dann aber doch einen anderen Zweig anstreben würde, könnte ich als Krankenhausseelsorgerin und ähnliches arbeiten! Könnte Paar-Therapie,Kindererziehung, Sterbebegleitung, und ähnliches machen! Das find ich wahnsinnig interessant, du nicht?

Lieben Gruß :mrgreen:
 
B

Brady

Gast
Hallo Lissy,

klar ist das interessant. Paartherapie naja, das wirst Du damit nicht machen können. Da gibt es ausgebildete Psychologen mit einer Weiterbildung in Psychotherapie eventuell auch mit mit dem Spezialgebiet "Paartherapie".

Es gibt genügend Psychologen die nicht bei der Krankenkasse abrechnen können, weil ihnen dafür die Zulassung fehlt. Da wird es bei diesem Studium schier unmöglich sein.

Psychologie ist ein mehrjähriges Studium, mit der Weiterbildung zur Psychotherapie noch länger als ein Medizinstudium.

Wobei ich denke es wird auch bei den anderen von Dir genannten Bereichen schwierig sein eine Stelle mit diesem Studium zu bekommen.

Denke aber, dass es für die Persönlichkeitsbildung bestimmt nicht schlecht ist.

Für den Bereich in der Pflege gibts auch ähnliche Fortbildungen im Bereich Beratung. Z.B. Systemische Beratung oder personenzentrierte Gesprächsführung.

Aber wenn Du Dich dafür entscheidest, wünsche ich Dir natürlich alles Gute. Schaden kann es auf keinen Fall.

Liebe Grüße Brady
 
Mitglied seit
06.06.2006
Beiträge
16
Ist ja nicht böse gemeint, aber glaub mir, ich hab mich gründlich erkundigt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Meinst du ich würde dieses Studium machen, wenn ich nicht genau wüsste, das ich genau diese Dinge damit machen kann, die mir Spaß machen?

Ich hab ja nicht behauptet das ich danach jedem Neurologen konkurenz mache, oder?

Trotzdem danke für deine Meinung!
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Kleine Schwester,

ist dieses Studium nach dem Heilpraktikergesetz?
Wenn ja, musst du dazu auch noch die Heilpraktikerprüfung machen?

Sonnige Grüsse
Narde
 
B

Brady

Gast
Hallo Jessy,

Neurologe? Oh, jetzt verstehe ich garnichts mehr. Was hat ein Neurologe mit Psychologie zu tun????? Scheinst doch nicht so genau zu wissen...
Ok, Du musst es ja wissen.

Liebe Grüße
 

ping

Senior-Mitglied
Mitglied seit
11.01.2005
Beiträge
110
Funktion
PDL
Hallo,

wenn du ein Studium machen möchtest, empfehle ich dir dafür nicht zu ILS zu gehen. ILS ist nicht spezialisiert genug, es wird dort alles mögliche angeboten. Wenn du in eine solch spezielle Richtung möchtest, solltest du auch lieber ein Institut auch dem Fachbereich wählen.
Meine Erfahrungen mit ILS sind nicht so gut, daher kann ich die auch nicht empfehlen...

lg ping
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!