Feinströme in der Therapie : Rehatron & Elektrotherapeutische Fußbäder

Dieses Thema im Forum "Werbung und interessante Links" wurde erstellt von Der_Patient, 01.03.2006.

  1. Der_Patient

    Der_Patient Newbie

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Feinströme in der Therapie :
    Rehatron & Elektrotherapeutische Fußbäder

    Da gibt es doch tatsächlich Ärzte und Heilpraktiker, die setzen ihre Patienten elektrischen Strömen, Hochfrequenzen und großen Magnetfeldern aus, anstatt sie mit Antibiotika, Spritzen und Medikamenten zu behandeln. Während die Fachkollegen sich noch lustig machen, erzielen die besagten Ärzte und Heilpraktiker erstaunliche Erfolge bei Ihren Patienten.

    Das Prinzip, durch äußere Maßnahmen die Selbstheilungskräfte des menschlichen Körpers zu stärken (Oberbegriff: chinesische Medizin) hält nun auf anderem Wege Einzug in die westliche Medizin. In den letzten Jahren wurde viel über Frequenzen, Magnetfelder und Feinströme in der Therapie geforscht. Nur bestimmte Ströme, Frequenzen und Felder sind wirklich nützlich, andere eher schädlich. Aber diejenigen, die man gefunden hat, wirken weit besser, als man sich das vorgestellt hatte.

    Recherchieren Sie doch einmal selbst im Internet nach folgenden Begriffen:

    4-balance Elektrotherapeutische Fußbäder
    Rehatron
    Zapper PowerQuickZap

    Oder fordern Sie Infomaterial an :

    www.innotronixs-medical.de
    info@innotronixs.de

    Anm.: Der Verfasser steht in keiner Geschäftsbeziehung zu der genannten Firma, sondern gibt diese Information aufgrund privater positiver Erfahrungen weiter. Danke an alle, die in den Heilberufen tagtäglich für kranke Menschen tätig sind.
     
  2. gobsch

    gobsch Newbie

    Registriert seit:
    05.05.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Informationen über das Detox Hydrosana Bio-Elektrolyse Fußbad
    Stand Mai 2007
    Im Idealfall sollten wir in einer unverschmutzten Umgebung leben, unverdorbene Nahrungsmittel essen, reines Wasser trinken und auf genügend Bewegung in der Natur achten. Wie viele aktuelle Skandal-Berichte wie z.B. "Gammelfleisch" in Niedersachsen oder auch in Bayern, Baden-Württemberg beweisen, ist dies in der Praxis nicht immer möglich.
    Zudem können Nahrungsmittelzusätze wie Konservierungsstoffe, zu viel Genussmittelkonsum, Umweltbelastungen durch Schadstoffe, Autoabgase, Elektrosmog und übertriebener Stress uns oft überfordern. Das Beste ist es, Schadstoffe auf ein Minimum zu reduzieren. Leider ist das heute sehr, sehr schwierig umzusetzen.
    "Better Fitness"
    Gönnen Sie sich eine Ausszeit und lassen Sie sich mal richtig verwöhnen. Übernehmen Sie Eigenverantwortung für Körper und Seele. "Better Fitness" ist die Vorbedingung für unsere Leistungsfähigkeit im Alltag, im Beruf und im Sport. Prävention und Entspannung sind die neuen Denk- und Erfolgsmuster. Gesundheitsvorsorge wird zur Lebensauffassung.

    Wellness ist voll im Trend - auch in der Touristikbranche: Wellness-Urlaub floriert. Wellness-Hotels und Wellness & Beauty-Farmen sind in. Angeboten werden Wohlfühl-Programme als Antithese zum Alltag unter Betonung der Körpersensibilität. Im New-Business-Tourismus winken Angebote, die Business und Enspannung verbinden. Als Managing-Hilfen und Revitalisierung der persönlichen Gesundhet werden u.a. auch Anwendungen von Elektrolyse Fußbädern angeboten. 6 Anwendungen kosten etwa 360,- €. Eine preiswerte Alternative kann die regelmäßige Nutzung eines Elektrolyse-Fußbades aber auch zu Hause sein. Gestalten Sie Ihren Alltag entspannter und farbenfroher - einfach und bequem zu Hause.

    Vorbereitung des Fussbades:
    Legen Sie die Wanne mit einem Hygienebeutel aus. Befüllen Sie die Wanne mit 3 - 4 l lauwarmem Wasser. Geben Sie mit dem Messlöffel ca. 3 g feines, reines Salz ins Wasser - z. B. Bade- oder Meersalz. Reines Salz ist ohne Zusatzstoffe, ohne Jod und Fluor und sehr gut lösbar. Rühren Sie das Salz so lange um, bis es vollkommen aufgelöst ist. So dient es optimal für die Leitfähikeit des Wassers. Befestigen Sie das Steuergerät TM78 an der Fussbad-Wanne. Dann schließen Sie eine HydroSana Spule an das Steuergerät an. Stellen Sie die Spule in die dafür vorgesehene Vertiefung in der Mitte der Fußbad-Wanne.
    Anwendung
    1. Stellen Sie die Fußbadewanne vor einen Stuhl, setzen Sie sich bequem hin, entspannen Sie sich, und stellen Sie Ihre Füße langsam ins warme Wasser. Achten Sie darauf, dass das Wasserniveau ca 2 cm unterhalb des Deckels der HydroSana Spule steht.
    2. Drücken Sie die "Start"-Taste auf dem Steuergerät. Die Lichter um die Steuereinheit leuchten jeweils 5 Minuten lang auf. Nach etwa 30 Minuten ertönt ein Signalzeichen. Alle Lichter blinken mehrmals auf. Das Gerät schaltet sich aus. Es findet eine Reaktion zwischen dem Konverter und dem Salz statt, wodurch das Wasser eine hellorange Farbe annimmt. Ein natürlicher Vorgang der Elektrolyse. Die Poren der Fußsohlen erfüllen eine Membranfunktion, wodurch ein Ionenaustausch ermöglicht wird.
    3. Wenn zu Beginn ein Signalton ertönt, ist die im Wasser gelöste Salzmenge zu gross und das Gerät schaltet sich nicht ein. Wechseln Sie das Wasser und reduzieren Sie die Salzmenge. Die genaue Salzmenge ist von der Wasserhärte abhängig. Sie variert von Gebiet zu Gebiet.
    4. Beachten Sie beim Gebrauch des Fußbades die mitgelieferten Vorsichtsmaßnahmen.
    5. Nach der Benutzung achten Sie bitte auf die mitgelieferten Pflegehinweise. Die Fusswanne kann einfach mit heißem Wasser gereinigt werden, ggf. handelsüblichen Reinigunsmittel. Die Spulen können mit fließendem, warmen Wasser ausgespült werden. Bei Bedarf auch mit Bürste und Seife, ggf. m. chem. Reinigunsmitteln reinigen. So verlängern Sie die Haltbarkeit der Spule. 15 - 30 Anwendungen, vielleicht auch noch mehr, sollte eine Spule schon halten.
    6. Nebenwirkungen wie leichte Kopfschmerzen, leichte Benommenheit sind in der Regel nicht zu befürchten. Vor allem dann nicht, wenn Sie während und nach der Behandlung mindestens 1 - 2 l Wasser trinken.
    7. 2 Behandlungen pro Woche und insgesamt bis 10 Anwendungen sind empfehlenswert. Nach 2 - 3 Monaten kann die Anwendung wiederholt werden.
    8. Fragen Sie vor der Anwendung Ihren Arzt oder Apotheker. Nicht benutzen sollten Sie ein Elektrolyse Fußbad, wenn Sie an Epilepsie leiden, einen Herzschrittmacher oder Metallimplantate haben oder eine Organtransplantation bei Ihnen vorgenommen wurde, wenn Sie einen Schlaganfall, Herzattacke oder Herzinfarkt erlitten haben. Führen Sie keine Anwendung durch, wenn Sie schwanger sind.
    Hydrosana besteht aus Fußbad-Wanne mit Noppen, intelegenter Steuereinheit mit Timer TM78, AC Netz-Adapter inkl. Netzkabel 4830A, 3 HydroSana Spulen, Meßlöffel, Plastikschutzhüllen, Bedienungsanleitung und einfachen Pflegehinweisen.

    Hydrosana TM78 Elektonik: 12 V DC.,Leistung: 20 W, QC Pass Nr. 3
    AC Adaptor GLD12-1200, 230V~50Hz, 12V, 1200 mA, 14,4VA.
    GS geprüft, CE EG-Konformitätserklärung.
    24 Monate Geräte-Garantie. Preis: 149,99 Euro plus 8,60 Euro Versandkosten für Deutschland

    Nähere Informationen bei: Dipl.-Phys. Helmut Gobsch; Max-Reger-Str. 15; D - 06110 Halle(Saale);
    Tel. & Fax: 0345 – 80 40 559; e-mail: helmut@gobsch.de
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Feinströme Therapie Rehatron Forum Datum
News Kein Aushebeln des Arbeitsschutzes in der Insulintherapie! Pressebereich 11.11.2016
News Therapie mit ferngesteuerten Mini-Autos Pressebereich 31.10.2016
News Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: Medikationsplan sorgt für mehr Therapiesicherheit Pressebereich 30.09.2016
News Aktionsplan zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit im Kabinett Pressebereich 18.08.2016
News Therapie: Hund wird in Geriatrie eingesetzt Pressebereich 16.06.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.