Feigwarzen

Dini000

Newbie
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
1
Hallo,
ich bin 24 und meine Frauenärztin hat vor zwei Wochen Feigwarzen bei mir festgestellt, leider werden es jetzt immer mehr. Ich habe diesen Donnerstag einen Termin im Krankenhaus, erst zum Anschauen und dann wird ein neuer Termin ausgemacht zum weglasern. Muss ich hierzu im Krankenhaus bleiben, können die Ärzte mich zwingen??? Ich möchte nicht im Krankenhaus bleiben, ich war als Kind schon genug dort.

Muss mein Freund sich auch untersuchen lassen??? Das blöde ist er hat sich vor ca. einem Jahr am After Thrombose wegmachen lassen. Jetzt habe ich gelesen dass Feigwarzen oft verwechselt werden mit Thrombose oder Hämorriden? Kann es sein dass er es bereits schon hatte.

Bitte helft mir schnell. Ich habe Angst.

Gruß Dini
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.884
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo Dini000,
welche Hilfe erwartest du hier??
Du bist in Behandlung bei deiner Frauenärztin, die dir medizinische Therapie gewähren kann. Wenn du ihr nicht vertraust, wechsele diese oder such vielleicht auch mal einen Dermatologen (Hautarzt) auf !
Es ist eine sicher behandlungsbedürftige Erkrankung, wo du evvtl. auch stationär aufgenommen wirst.
Davor können wir dich hier nicht bewahren.
Wir sind hier kein medizinisches Fachforum, solche findest du hier:
http://www.medizin-forum.de/index.php3?menue=Foren&id=8
und hier:
http://m-ww.de/foren/list.html?num=6

Beide sind fachärztlich moderiert.

Gute Besserung!
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!