Feigwarzen-OP

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von Remagazined, 28.04.2013.

  1. Remagazined

    Remagazined Newbie

    Registriert seit:
    28.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum User!

    Ich habe eine Frage/Anliegen bezüglich meiner Feigwarzen-OP am vergangenen Donnerstag.

    Leider finde ich im Netz keinen entsprechenden Beitrag zu meiner Frage.

    Mir wurden perinale Feigwarzen von 6-12 Uhr (so der Bericht) abgetragen. Ich habe höllische Schmerzen und ständig das Gefühl auf Toilette zu müssen. Dies ist sehr unangenehm.

    Verschrieben habe ich (nach 1 Tag Aufenthalt -Morgens rein, dann OP, 1 Nacht drin, dann Visite und danach raus-) bekommen: Schmerzmittel, Sitzbad, Abführtabletten & Aldara zur Behandlung der restlichen Warzen.
    Reicht das denn überhaupt aus? Keine Wundsalbe und nix?

    Gerne würde ich wissen wielange die Blutungen anhalten im Regelfall und wielange es i.d.R. dauert bis ich ohne Schmerzen einfach wieder auf Toilette gehen kann -ohne Blut-.

    Sehr dankbar wäre ich um einen Tipp...

    LG
     
  2. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    also tipps kann ich nicht so wirklich geben - ist auch rechtlich sehr grenzwertig und ohne deutlich mehr infos auch schwierig. "zu einem professionellen wundberater gehen, am besten in absprache mit dem behandelnden arzt" kann eine sehr gute idee sein.

    mich würde aber gerade mal interessieren, ob du seit donnerstag acetylsalicylsäurehaltige schmerzmittel/medikamente genommen hast (ass, aspirin, grippostad oder ähnliches)
    bzw. welche medikamente du in den letzten 7 tagen genommen hast.


    gute besserung erstmal!
     
  3. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Von 6 bis 12 Uhr ist sicher nicht die Dauer der OP sondern die Lokalisation der Condylome.
    Blutungen? Wie wurde das denn abgetragen? Nicht per Laser?
    Höllische Schmerzen?
    Wenn du nicht klar kommst, geh doch zur Nachbehandlung nochmal in die Klinik, die die OP durchgeführt hat...
     
  4. Remagazined

    Remagazined Newbie

    Registriert seit:
    28.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, in den letzten 7 Tagen vor der OP habe ich keinerlei Medikamente genommen & davor locker 1 Jahr auch nichts...

    Leider sagten mir die Ärzte im Krankenhaus nicht wie die Feigwarzen abgetragen worden sind. Ich werde dort aber morgen anrufen und genauer nachfragen.

    Folgende Medikamente habe ich im Krankenhaus verschrieben bekommen:
    Novaminsulfon 500 mg (2x täglich 50-60 Tropfen)
    und
    Aldara 5% sowie Laxobiral Abführmittel .

    Sonst zur Wundheilung Unterstützung nichts. Kann das so richtig sein?
     
  5. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Novaminsulfon 50-60 gtt pro Einnahme? No Way!
    Maximal 40 Tropfen pro Einnahme, dies entspricht dann 1g.
    Maximal 120 Tropfen am Tag!

    Anders kenne ich es auch nicht...
     
  6. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    seit wann geben wir dosierungsempfehlungen?

    und das ganze auch noch auf der basis von "ich kenne es so oder so"?!

    "ich" kenne durchaus 1-2,5g i.v. und max 5g pro tag i.v. - und die gelbe liste & thiemes innere medizin kennen das ebenfalls so (die kennen übrigens auch perorale dosierungen von bis zu 4g pro tag).
     
    getlucky gefällt das.
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Na ja- 120 : 2 = 60.

    Elisabeth
     
  8. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Hier geht es ja aber um oral.
    Ich hab im Prinzip nur die Packungsbeilage zitiert - an die man sich ja schon halten sollte.
    Und dabei sind 60 Tropfen fast das doppelte der angegebenen Einzelmenge.
    Also, es war nur ein Zitat aus der Packungsbeilage. Nicht mehr und nicht weniger.
     
  9. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    das zitat war falsch.

    bitte informiere dich über metamizol oral <-vs-> intravenös!

    deine aussage war mehr als grenzwertig, dosierungsempfehlungen, die auch noch falsch sind, können m.e. ziemlich nach hinten losgehen.

    bei einem eindeutigen fehler zu intervenieren ist eine sache - arztanweisungen undurchdacht kippen geht hingegen gar nicht.
     
  10. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Warum falsch? Hab extra mein Novalgin ausm Schrank geholt.

    Und ich sag euch noch was. Ich bin kein Arzt und wegen mir können die Ärzte angeben was sie wollen. Ich habe nie gesagt dass der TE jetzt nach der Packungsbeilage einnehmen muss oder er auf mich hören muss. Aber gut.
    Mir geht des hier eh auf die Nerven. Ich werd mich hier mal verabschieden. Tschöö.

    Viel Spaß beim weiterdiskutieren und Diskussionsthemen aus der Nase ziehen!
    Aber jetzt darf ich auch nicht mehr weiter schreiben, sonst mach ich wieder irgendwas verbotenes!
     
  11. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn wir beim Novamin bleiben wollen...
    In dem Falle bringen 60 gtt. morgens und 60 gtt. abends nicht unbedingt den gewünschten Effekt. Das könnte der TE mit dem behandelnden Arzt diskutieren.

    Zur Wundbehandlung: da kann man nur dringend empfehlen den behandelnden Arzt aufzusuchen. Offenbar weicht der aktuelle Zustand ja von dem ab, der vom Arzt prognostiziert wurde.
    Ich kann schon nachvollziehen, dass man dies eigentlich vermeiden möchte. Aber manchmal muss man einfach da durch weil es anders nicht geht.

    Elisabeth
     
  12. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Krankenhaus-Aufenthalt, Schmerzmedikation, und Behandlung der bestehenden Warzen ist so ok, achte darauf, dass Du mit der Salbe nicht auf die operierten Bereiche kommst (Spiegel?). Sitzbäder können akute Schmerzen lindern, ansonsten ist zu empfehlen: keine zu enge Büx, also nichts, was kneift oder rubbelt sowie Entlastung und Ruhe, somit keine Teilnahme am Triathlon zur Zeit. :-)
    Wann es in Deinem Fall aufhört zu schmerzen oder zu bluten ist online nicht möglich, dazu müßtest Du Deinen Arzt aufsuchen und Dich vor Ort beraten lassen. Auch die moderne Welt hat ihre Grenzen.
    Gute Besserung!
     
  13. Remagazined

    Remagazined Newbie

    Registriert seit:
    28.04.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten.
    Soweit auch alles in Ordnung nun. Bis auf den äußerst schmerzhaften Stuhlgang -auch wenn der Kot weich ist.

    Kurze Frage dazu: kann ich mir einen Einlauf machen kurz bevor es auf Toilette geht um den Muskel zu schonen & unnötiges Pressen zu vermeiden?!
    Stelle mir diese Idee echt gut vor um Schmerzen zu lindern.

    Was haltet ihr davon?!
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Arzt fragen!

    Elisabeth
     
  15. liane19

    liane19 Newbie

    Registriert seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe Leser und Ratgeber!

    ich weis das es wahrscheinlich nicht hier rein gehört aber ich bitte trotzdem darum es sich mal durchzulesen um mir vielleicht zu helfen!

    Gestern war ich beim Frauenarzt, sie stellte Condylome fest. Sie sagte es wäre besser es operativ zu machen da es sehr viele sind, ich bat sie mir erstmal eine Creme zu geben um es damit erstmal zu versuchen! Da ich Angst habe vor dem was passiert und auch Angst vor Schmerzen wollte ich mich hier mal erkundigen und fragen ob mir jemand Mut machen könnte. Ich bin noch recht jung.

    Mfg im voraus
     
  16. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Nutz bitte die Suchfunktion des Forums, zu Deinem Thema gibt es schon zahlreiche Beträge.
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Na ja- es finden sich im Forum nun nicht unbedingt Beiträge, die ermutigen können. Es liegt wohl auch daran, dass man sich nicht an ein Forum wendet, wenn alles ohne Probleme abläuft.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Feigwarzen Forum Datum
Wundheilung nach Entfernung von Feigwarzen durch lasern Wundmanagement 02.09.2015
Wundheilung nach Feigwarzen-Laser-OP Wundmanagement 05.11.2009
Wundbehandlung nach Feigwarzen-OP! Wundmanagement 25.02.2008
Feigwarzen Gynäkologie / Geburtshilfe 13.07.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.